Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kalpa celebrates after winning the final game between Team Canada and KalPa Kuopio Hockey Oy at the 92th Spengler Cup ice hockey tournament in Davos, Switzerland, Monday, December 31, 2018. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller).

Konfettijubel in Davos: Kuopio holt sich den Titel. Bild: SPENGLER CUP

Erster finnischer Sieg am Spengler Cup! KalPa bezwingt Kanada hochdramatisch

Zum ersten Mal überhaupt gewinnt ein finnisches Team den Davoser Spengler Cup. KalPa Kuopio gewinnt den hochstehenden Final gegen das Team Canada mit 2:1 nach Penaltyschiessen.



Erst der 16. Penalty entschied: Nachdem Jaakko Rissanen die Finnen im Penaltyschiessen 3:2 in Führung gebracht hatte, scheiterte der kanadische Captain Andrew Ebbett an Goalie Denis Godla.

Der Siegtreffer im Penaltyschiessen.

Ebbett verschiesst, Kuopio gewinnt.

In der regulären Spielzeit waren die Kanadier in der 46. Minute durch Daniel Winnik in Führung gegangen. In der 52. Minute gelang Eetu Luostarinen der Ausgleich.

Das 1:0 für Kanada.

Das Telegramm

Team Canada – KalPa Kuopio 1:2 (0:0, 0:0, 1:1, 0:0) n.P.
6300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Watson/Wiegand (CAN/SUI), Progin/Wüst.
Tore: 46. Winnik (Mitchell, Cracknell) 1:0. 52. Luostarinen (Lappalainen, Nuutinen) 1:1.
Penaltyschiessen: Boychuk 1:0, Vainiola 1:1; Lapierre - (verdribbelt), Texier 1:2; Emmerton 2:2, Luostarinen - (drüber); Texier - (gehalten), DiDomenico - (gehalten); Vainiola - (gehalten), Boychuk - (gehalten); Ruuttu - (gehalten), Dalpe - (gehalten); Texier - (daneben), Emmerton - (gehalten); Rissanen 2:3, Ebbett - (gehalten).
Strafen: je 5mal 2 Minuten.
Team Canada: Fucale; Quincey, Fabbro; Wiercioch, Bieksa; Noreau, Despres; Curran; DiDomenico, D'Agostini, Ebbett; Emmerton, Boychuk, Micflikier; Lapierre, Moore, Dalpe; Cracknell, Mitchell, Knelsen; Winnik.
KalPa Kuopio: Godla; Wilson, Leskinen; Fairchild, Seppälä; Mäkinen, Gröndahl; Lappalainen, Nousiainen; Ruuttu, Rissanen, Texier; Nuutinen, Luostarinen, Klemetti; Jokinen, Kononen, Sebok; Knuutinen, Piipponen, Vainiola.
Bemerkungen: KalPa Kuopio ohne Manzato (Ersatz). - Pfostenschuss Dalpe (63.). - Timeout Team Canada (64:47). (abu/sda)

Ticker: 31.12. Spengler Cup Final

Spengler Cup: Bilder aus längst vergangenen Zeiten

Niklas Schlegel, der neue Marco Bührer

Link zum Artikel

Den Kopf durchlüften – HCD-Captain Andres Ambühl hofft in der Nati auf belebende Impulse

Link zum Artikel

#adventshockey – wen ausser Tanne Richard und Zimti Pestoni kennst du noch?

Link zum Artikel

27 «grandiose» Weihnachts-Geschenke aus den Fan-Shops der Schweizer Klubs

Link zum Artikel

«Ad-Meier-able» – Timo Meier hat jetzt mehr Tore erzielt als Sidney Crosby

Link zum Artikel

«Wo die wilden Spielerhändler schaffen» – Zug auf dem Weg zur Nummer 1 im Land

Link zum Artikel

Biel-Manager Daniel Villard: «Unser Budget ist zu klein, um immer Titelkandidat zu sein»

Link zum Artikel

So gut sind die 17 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

«Es war kein finanzieller Entscheid» – Grégory Hofmann erklärt seinen Wechsel zum EV Zug

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Blitzableiter 31.12.2018 19:36
    Highlight Highlight Wusste nicht das Watson nun auch Schiedsrichter ist. 😉
    Benutzer Bild
    • Schreiberling 31.12.2018 20:47
      Highlight Highlight @Blitzableiter: Wir Teufelskerle können eben fast alles 😌
  • banda69 31.12.2018 17:58
    Highlight Highlight Die gehen ab die Finnen!
    Auf Wiedersehen 2020!
    Benutzer Bild
  • Normi 31.12.2018 17:47
    Highlight Highlight 😎
    Benutzer Bild
  • Ambraham 31.12.2018 15:20
    Highlight Highlight Gut, die Finnen haben mich überzeugt. Dann behalten wir doch den Kari und seine 3 finnischen Mitarbeiter Mikko, Samuel und Aki. Egal, wie langweilig - Hauptsache Meister - auch wenn das meisterschaftsentscheidende Tor erst morgens um halb 8 fällt ;-)
  • UncleHuwi 31.12.2018 15:08
    Highlight Highlight Beide Goalies waren absolut top👍
  • qoni 31.12.2018 15:02
    Highlight Highlight Hockeyherz, was willst du mehr! Das war ein super Finale!
  • 00892-B 31.12.2018 14:52
    Highlight Highlight Sehr cooles Finale als neutraler Zuschauer! Mags den Finnen gönnen und hoffe, sie treten nächstes Jahr zur Titelverteidigung an.
    • ta0qifsa0 31.12.2018 15:22
      Highlight Highlight Dann müssen sie such aber noch sputen bus zum Ende ihrer Meisterschaft (aktuell sind sie auf Rang 11).
    • bnezeli 31.12.2018 15:36
      Highlight Highlight @ta0qifsa0: Den Spengler Cup Titel gilt es zu verteidigen. 😉
    • ta0qifsa0 31.12.2018 18:12
      Highlight Highlight @bnezeli

      Mit den Finnen wurde vereinbart, dass die beste Mannschaft, welche sich nicht für die Champios Hockey League qualifiziert, am Spengler Cup teilnimmt. Ergo müssen Sie sich bis Ende Saison irgendwo auf Platz 5 oder 6 einreihen, ansonsten wars das mit der Titelverteidigung.

      Auch wenn ich sie gerne noch einmal in Davos sehen würde.
  • Olmabrotwurst 31.12.2018 14:45
    Highlight Highlight Dieser Texier hat mich voll überzeugt :)
    • Mia_san_mia 31.12.2018 14:53
      Highlight Highlight Der ist stark...
  • Bobby Sixkiller 31.12.2018 13:34
    Highlight Highlight Wieder mal einseitige Strafen Verteilung der Schiris, schade.
    • Mia_san_mia 31.12.2018 14:20
      Highlight Highlight Jep, ist halt ein Kanadier der pfeift...
    • na ja 31.12.2018 14:25
      Highlight Highlight Gleiche Vergehen werden sehr selten gleich bestraft! Ist auch un der Meisterschaft so!
    • Ardkev 31.12.2018 15:10
      Highlight Highlight Ach, meldet euch doch für den Schiedsrichter Kurs an und macht es besser 🤔
    Weitere Antworten anzeigen

Kein Witz: Arno Del Curto ab sofort Trainer der ZSC Lions!

Paukenschlag im Schweizer Eishockey: Die ZSC Lions trennen sich von Trainer Serge Aubin und ersetzen ihn durch den langjährigen Davos-Trainer Arno Del Curto.

22 Jahre lang war Arno Del Curto Trainer des HC Davos, er führte die Bündner zu sechs Meistertiteln. Ende November trat er zurück – nun ist er bereits wieder als Eishockeytrainer auf höchster Ebene tätig.

Der 62-jährige Del Curto übernimmt per sofort und bis Ende Saison die ZSC Lions, die gestern 1:2 nach Verlängerung gegen Davos verloren hatten und sich nach wie vor im Strichkampf befinden. Für Del Curto ist es eine Rückkehr ins Hallenstadion: Dort war er schon zwischen 1991 und 1993 Trainer.

Sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel