Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Russland heute eine Nummer zu gross für die Schweiz – die Leistung aber lässt hoffen



Ticker: 14.05 Russland - Schweiz

SRF 2 - HD - Live

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Stefan.Alex.H 14.05.2016 17:35
    Highlight Highlight Ungarn gewinnt 5:2. Momente wie bei Russland : Frankreich 2013 :D

    Ach ja, das Spiel war auch einiges spannender wie das der Schweiz gegen Russland ;)
  • Jagr 14.05.2016 17:35
    Highlight Highlight Wenn du den Energiespieler Ambühl neben den smarten Hollenstein stellst, hast du von Hockey wirklich "no clue".
    Hoffentlich ist Fischer bald wieder weg, etwas peinlich. Die positive Überraschung für mich P. Geering.
    • Schreiberling 14.05.2016 18:15
      Highlight Highlight So ein Quatsch. Ambühl spielte bislang an fast jeder WM an der Seite von Hollenstein. Hat immer gut geklappt, leider spielen dieses Jahr beide unter ihren Möglichkeiten. Und bitte mit Fischer weitermachen. Die Nati braucht endlich wieder etwas Kontinuität.
  • leonidaswarmegahappy 14.05.2016 16:53
    Highlight Highlight Sack starchsr Match von Berra!!! Genau solche spiele liegen ihm!
    Ich hoffe es gibt noch ein Comeback..
  • TheMan 14.05.2016 16:34
    Highlight Highlight Ich könnte wetten, Russland wird Weltmeister. Und die Dopingresultate alles Clean ohne irgendetwas. So auch im Fussball, die WM-Titel wird an Russland gehen. Wetten sogar beide WM wurden geschmiert, das sie in Russland stattfinden.
    • samy4me 14.05.2016 16:47
      Highlight Highlight Fals no keine hesch...
      Benutzer Bild
    • TheMan 14.05.2016 16:52
      Highlight Highlight samy4me was ist den alles nicht gekauft? Putin hat genug Geld. Und he wie war das Russland und Doping?
    • smoe 14.05.2016 17:07
      Highlight Highlight Ja, es wäre unglaublich überraschend, wenn die Nr. 2 des aktuellen IIHF World Rankings Eishockey Weltmeister würde. Dafür müsste wohl Putin persönlich aufs Eis.
  • bibaboo 14.05.2016 16:01
    Highlight Highlight Der einzige Vorteil am möglichen Videobeweis ist wohl, dass sich die Schiedsrichter nicht mehr so einfach auf ihre angebliche "Unparteillichkeit" berufen können
  • goldmandli 14.05.2016 15:29
    Highlight Highlight Es fängt ja schon grandios an.
  • KAMPFPANZER 14.05.2016 15:29
    Highlight Highlight Ich glaube wir werden uns im Verlauf noch genug über die Schris aufregen, aber die sind bestochen, das ist wohl allen klar oder?
    • samy4me 14.05.2016 15:45
      Highlight Highlight Bestochen? Nene, die haben Respekt...😏
      Benutzer Bild
  • Micha Moser 14.05.2016 15:26
    Highlight Highlight Ein sehr fragwürdiges Tor. Schade das dieses Spiel so beginnen muss.
  • Tikkanen 14.05.2016 15:16
    Highlight Highlight ..leider kann er dem Spektakel nicht mehr beiwohnen. RIP Tank
    Benutzer Bild
  • Theageti 14.05.2016 15:04
    Highlight Highlight Was für ein Katastrophen-Highlight-Kommentar von berengue... BBC (Bale,Benzema,Cristiano(?)).
    OKB...BURMISTROV. Nicht Orlov...

    Wie auch immer. Hopp Schwiz!
    • Schreiberling 14.05.2016 15:12
      Highlight Highlight Was ist genau dein Problem mit diesem Kommentar?

Die «Alpen-Russen», ein verpasster Weltrekord und ein neues Traumpaar

Ein WM-Start, wie es sich für einen Grossen gehört. Die Schweizer zauberten gegen die Italiener wie die Russen in alten Zeiten und feierten mit 9:0 den höchsten WM-Sieg seit 1952. Aus diesem Partyspiel ergeben sich sieben positive Erkenntnisse für diese WM.

Das Trauma «WM-Start» ist überwunden. Viermal hintereinander hatten die Schweizer im Startspiel gegen den Aufsteiger Punkte abgegeben. Und nun war die Ouvertüre gegen Aufsteiger Italien ein Spektakel sondergleichen. Traum statt Trauma. Wie ist das möglich?

In erster Linie ist es eine Kopfsache. Die Zuversicht war also kein Irrtum. Die Schweizer haben diese Partie nicht nur mit der kontrollierten Arroganz der Grossen hinter sich gebracht. Sie haben sie mit einer erfrischenden Spielfreude geradezu …

Artikel lesen
Link zum Artikel