Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Playoff-Final, Spiel 1

Bern – Zug 1:4 (1:0,0:2,0:2)

Zugs Yannick-Lennart Albrecht, zweite-links, jubelt nach seinem Tor (2-1) mit Zugs Yannick Zehnder, links, Zugs Fabian Schnyder, zweite-rechts, und Zugs Jesse Zgraggen, rechts, im ersten Eishockey Playoff-Finalspiel der National League zwischen dem SC Bern und dem EV Zug, am Donnerstag, 11. April 2019, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Zug jubelt über das Break in der Finalserie. Bild: KEYSTONE

«Wir waren zu Beginn noch etwas eingerostet» – Zug schafft das Break in Bern

Die erste Partie des Playoff-Finals zwischen Bern und Zug endet mit einem verdienten Sieg der Gäste. Die Zentralschweizer drehen ein 0:1 in ein 4:1 und gehen in der Serie mit 1:0 in Führung.



Zu reden gab in dieser Partie auch noch ein heftiger Check: SCB-Verteidiger Adam Almquist traf Reto Suri in der 49. voll am Kopf und musste dafür unter die Dusche.

Doch zum Spielgeschehen. 12 Zuger und 13 Berner hatten sich im Playoff-Final vor zwei Jahren bereits gegenüber gestanden. Ob deshalb alte Rivalitäten wieder aufbrachen, bleibt ein Geheimnis der Spieler. Jedenfalls kochten die Emotionen in diesem ersten Finalspiel rasch einmal hoch. Manchen Zweikampf trugen die Spieler am Rande der Legalität aus. So erstaunte es nicht, fiel der entscheidende Treffer im Powerplay. Garrett Roe sorgte nach 47 Minuten und dem dritten Zuger Treffer für die Entscheidung.

abspielen

Die Highlights des Spiels. Video: YouTube/MySports

Der Qualifikationssieger aus Bern gab damit den Heimvorteil im nicht (!) ausverkauften Stadion (16'557 Zuschauer) bereits bei erster Gelegenheit aus der Hand. Das muss die Berner insofern nicht beunruhigen, als dass ihnen selbiges bereits im Viertelfinal gegen Genève-Servette und im Halbfinal gegen Biel geschehen war. Zweimal hatte Bern seine Heimschwäche – nur drei Siege in acht Partien – dank starker Auftritte in der Fremde kompensieren können.

«Wir waren im ersten Drittel noch etwas eingerostet.»

Garrett Roe

Bern, das erst am Dienstag im siebten Spiel gegen Biel den Finaleinzug geschafft hatte, hatte vorerst besser in die Partie gefunden. Jedenfalls erspielte sich das Team von Kari Jalonen im ersten Abschnitt die bessere Möglichkeiten. Die Führung nach dem Startdrittel, erzielt durch Jan Mursak im Powerplay (12.), war deshalb nicht unverdient. Es war für den SCB, der ohne den aus privaten Gründen abwesenden Thomas Rüfenacht hatte antreten müssen, der elfte Powerplay-Treffer in den letzten acht Spielen.

abspielen

Das sagt Zugs Garrett Roe zum Spiel. Video: YouTube/MySports

abspielen

Das sagt Berns Yanik Burren zum Spiel. Video: YouTube/MySports

Zug benötigte 20 Minuten, um in die Partie zu finden. Nachdem Bern dem Gegner lange kaum Platz zur Entfaltung gegeben hatte, glich Zug mit einem der ersten schnell vorgetragenen Angriffe den Ausgleich. Brian Flynn lenkte einen Weitschuss von Santeri Alatalo zum 1:1 ab. Es war der Auftakt zur Wende. Zwölf Minuten später verlor Berns Verteidiger Justin Krueger in der Vorwärtsbewegung den Puck. Yannick-Lennart Albrecht vollendete einen Doppelpass zur Führung.

Für die Entscheidung sorgte ausgerechnet Roe, der zuvor den Ärger des Berner Publikums auf sich gezogen hatte, als er sich in der 37. Minute etwas gar theatralisch hinfallen liess und mit einer Strafe gegen Beat Gerber belohnt wurde. Eine Strafe wegen einer Schwalbe kassierte der Amerikaner kurz darauf dann doch noch. Weil aber auch Ramon Untersander eine Strafe kassierte, kam dies Bern nicht zu Gute.

Das Telegramm

Bern - Zug 1:4 (1:0, 0:2, 0:2)
16'557 Zuschauer. - SR Lemelin/Stricker, Kaderli/Wüst.
Tore: 12. Mursak (Moser, Arcobello/Ausschluss Alatalo) 1:0. 24. Flynn (Alatalo, Martschini) 1:1. 36. Albrecht (Zehnder) 1:2. 47. Roe (Martschini/Ausschluss Mursak) 1:3. 59. Everberg 1:4 (ins leere Tor).
Strafen: 7mal 2 plus 5 Minuten (Almquist) plus Spieldauer (Almquist) gegen Bern, 7mal 2 plus 10 Minuten (Everberg) gegen Zug.
PostFinance-Topskorer: Arcobello; Martschini.
Bern: Genoni; Krueger, Blum; Burren, Almquist; Untersander, Beat Gerber; Marti, Colin Gerber; Grassi, Mursak, Ebbett; Bieber, Arcobello, Moser; Sciaroni, Heim, Scherwey; Berger, Brügger, Kämpf.
Zug: Stephan; Diaz, Morant; Schlumpf, Zgraggen; Thiry, Alatalo; Zryd; Klingberg, Roe, Everberg; Martschini, Flynn, Suri; Lammer, Senteler, Simion; Leuenberger, Albrecht, Zehnder; Schnyder.
Bemerkungen: Bern ohne Rüfenacht (abwesend/private Gründe), Haas, Kamerzin, Andersson (alle verletzt) und Boychuk, Zug ohne McIntyre (beide überzählige Ausländer). Pfostenschuss Burren (33.). Lattenschuss Mursak (45.). Suri verletzt ausgeschieden (48.). Timeout Bern (58:02), Bern von 58:10 bis 58:35 ohne Torhüter. (abu/sda)

watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

Ticker: 11.04. Bern – Zug

Die Karriere von Arno Del Curto

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Play Icon

Eishockey-Saison 2018/19

Diese 4 Stärken machen die Tampa Bay Lightning zum besten Team der NHL

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

So muss Playoff! Danke den Hobby-Spielern für diese Hitchcock-Serie

Link zum Artikel

Sunrise kauft UPC – und am Ende zahlen die Sport-Fans die Zeche

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Biel-Manager Daniel Villard: «Unser Budget ist zu klein, um immer Titelkandidat zu sein»

Link zum Artikel

Niklas Schlegel, der neue Marco Bührer

Link zum Artikel

Langnau: Der Hockey-Himmel die Limite und der Playoff-Final das Ziel? Ja, warum nicht?

Link zum Artikel

«Wo die wilden Spielerhändler schaffen» – Zug auf dem Weg zur Nummer 1 im Land

Link zum Artikel

«Es war kein finanzieller Entscheid» – Grégory Hofmann erklärt seinen Wechsel zum EV Zug

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

133
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
133Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Willy Amport (2) 12.04.2019 18:12
    Highlight Highlight Die Zeit vom Trainer vom SC Bern wird mit dieser Serie gegen den EV Zug Ablaufen,...es wird mit diesem Trainer immer schlimmer es fallen einfach zu wenig Tore der SC Bern schießt einfach zu wenig Tore,... Del Gurto grüßt der muss einfach zum SC Bern kommen der ist für das Offensive Spiel genau der richtige das braucht der SC Bern jetzt, ......es würde mich nicht Wundern wenn der SC Bern diese Serie mit 4:0 Verliert gegen den EV Zug weil der EV Zug in der Offensive sehr stark ist im Gegensatz zum SC Bern das ist in dieser Serie Ausschlaggebend.
  • Berner79 12.04.2019 11:16
    Highlight Highlight Erstmal Gratulation aus Bern an Zug zu einer starken Leistung und natürlich gute Besserung an Reto Suri!!
    Zum Spiel selbst, Zug war einfach besser und somit auch der verdiente Sieger, Punkt und aus. Klar hatte Bern gewichtige Absenzen, aber es sollte dennoch die Qualität vorhanden sein, auch gegen starke Gegner gewinnen. Jedoch stehen momentan einige Spieler ziemlich neben den Schuhen (z.B. Blum, und das nicht erst seit gestern), was doch etwas nachdenklich stimmt.
    Die Schwalben von Roe waren unnötig, aber was zum Teufel hat Almquist da geritten?? Das muss einige Spielsperren nach sich ziehen.
  • Anti Sin 12.04.2019 07:02
    Highlight Highlight Nach gut 20 Minuten war der Motor der Zuger warm. Danach kam von den trägen Mutzen nicht mehr viel, ausser einem brutalen eingesprungenen Rittberger gegen den Kopf von Suri.
  • Bill3290 12.04.2019 07:00
    Highlight Highlight Also als neutraler Zuschauer muss das wohl ein unterhaltsamer Abend gewesen sein :) Für mich als Berner war es eher ein Melodrama in 3 Akten ^^
    Zug am ende des Tages ganz klar der verdiente Sieger. Die Mutzen konnten ihr ansprechendes erstes Drittel nicht bestätigen und wurden überrascht wie Zug im zweiten kam. Allerdings war man nicht ganz so chancenlos wie das manche gerne hätten, geht einer der beiden Burren-schüsse den anderen Weg gibts wieder ein neues Spiel.

    Roe ohne Frage ein guter Spieler, aber seine Aktion nach dem 1:0 und die Schwalbe, naja...

    Almquist's Check einfach dämlich.
    • miarkei 12.04.2019 07:46
      Highlight Highlight Geb dir Recht. Roe ist ein genialer Spieler, aber manchmal macht er einfach nur dämmliche Sachen -> Schwalben, Motzen oder Ausrasten...
  • Blister 12.04.2019 06:58
    Highlight Highlight Klasse Spiel von Zug. Wunderschönes 2:1 und der Empty Netter von Everberg war eindrücklich. Durch alle durchgetankt inkl. Oberhipster Blum.
    • goldmandli 12.04.2019 10:10
      Highlight Highlight Der Typ hat eine unglaubliche Kampfkraft. Wenn er mal fahrt aufgenommen hat, ist er kaum mehr zu stoppen. Das wiederum resultiert in diversen PPs und Penaltys.
  • miarkei 12.04.2019 06:47
    Highlight Highlight Am Samstag und nächste Woche wird der SCB stärker sein. Haas kommt von der Verletzung zurück und Rüfenacht wird wahrscheindlich auch wieder mittun. Ausserdem natürlich Glück mit den Alutreffern, aber davon braucht man auch ne Priese, sonst kann man nicht Meister werden. Trotzdem giter Start in die Serie, weiter Vollgas dann rocken wir das. 💙
  • eldo 12.04.2019 00:23
    Highlight Highlight Es war ein toller Ausflug in die Hauptstadt, definitiv nicht Hockey-Haupstadt Europas!
    Der Bärenzipfel hat gemundet und schon bald war klar, dass der EVZ als Sieger vom Feld geht. Die Berner ab dem 2. Drittel überfordert mit dem Tempo und die Beine wurden immer müder.
    Die Serie nimmt ein schnelles Ende!

    Noch 3 bis 🐻✈️🏝
    • joe 12.04.2019 07:52
      Highlight Highlight Bundesstadt! Die Schweiz hat keine Hauptstadt. Fensterplatz gehabt?
  • c_meier 12.04.2019 00:09
    Highlight Highlight habe das Spiel im TV nicht gesehen, aber der Check war hässlich, gute Besserung.
    für Bern aber nichts neues eine Niederlage zu Beginn, gabs ja gegen Biel auch schon und Chancen hatte man, wie die Aluminium-Treffer zeigen...
    • Pat the Rat (der Echte) 12.04.2019 11:38
      Highlight Highlight Nur so unter uns, ein Geheimnis also nicht weitersagen:
      Im Eishockey bestehen die Tore aus stabilen Stahlrohren, weil Aluminium die Wucht eines 160 km/h schnellen Pucks nicht schadlos überstehen würde. ;-)
  • Brucho 11.04.2019 23:42
    Highlight Highlight Da motzen immer alle über die Stimmung im Hallenstadion und dann ist Playoff Finale in Bern und der SCB 1:3 im Rückstand und man hat das Gefühl die spielen in einer Kirche.
    Da haben die Z Fans sogar in der sinnlosen Platzierungsrunde beim Rückstand gegen Rappi mehr Stimmung gemacht.
    Der SCB Trainer hat tatsächlich das Gefühl er könne die ganzen Playoffs mit 2 Linien spielen.Die Quittung kam heute. Der SCB ist gegen den EVZ kein ernstzunehmender Gegner.
    • Jeff Scout 12.04.2019 00:27
      Highlight Highlight Wenn der ZSC in sein neues Stadion einzieht, wird die Stimmung mit Sicherheit sehr gut sein. Bei Bern hingegen wird die Stimmung auch in Zukunft mies sein. 16'700 Kirchgänger. Zum Glück gibt es dort noch genügend Gästefans.
    • Bill3290 12.04.2019 07:32
      Highlight Highlight Schau dir erst mal die Eiszeiten an von gestern und vorallem von den ganzen PO. Irgendetwas nachplappern was der Eismeister schreibt.
      Ausserdem fehlen bei Bern mit Haas, Rüfi und Andersson wichtige Bausteine, somit geht auch Qualität in den hinteren Linien verloren weshalb Linie 4 sicher nicht über Gebühr viel gespielt hat, gerechnet aber an den vielen Specialteam situationen sind die 7-9 Minuten von Linie 4.
      Ausserdem haben Leuenberger, Zehnder und Schnyder weniger Eiszeit als Linie 4 bei Bern ;-)

      Das mit dem ernstzunehmenden Gegner werden wir noch sehen, Hochmut kommt vor dem Fall ;)
    • Bill3290 12.04.2019 08:37
      Highlight Highlight Blitzt mich ruhig aber hier https://www.sihf.ch/de/game-center/game/#/20191105000373
      noch der Link damit ihr euch selber davon überzeugen könnt. Nur weil der Zaugg'sche Klaus etwas behauptet ist es nicht gleich wahr.
  • 123und456 11.04.2019 23:41
    Highlight Highlight SCB-Fans hier auf Watson??

    Irgendwie hört man von den Plagöris der SCB-Front (Marc Aurel, Tikki und wie sie alle heissen) keinen Mucks wenn ihre "Maschine" mal nicht gewinnt...
    • Willy Tanner 12.04.2019 06:09
      Highlight Highlight Was möchtest du denn hören??? 🙈
    • Mia_san_mia 12.04.2019 06:37
      Highlight Highlight Warum sollen die auch jedes mal etwas schreiben? Wenn Dein Team verliert, scheisst es Dich halt an.
    • Der müde Joe 12.04.2019 06:40
      Highlight Highlight Ou Achtung! Das hät der Mäge nicht so gern, wenn man solche Sachen sagt.😂

      Hey Marc...😉

      Benutzer Bildabspielen
    Weitere Antworten anzeigen
  • BeatBox 11.04.2019 23:39
    Highlight Highlight Viele Kommentare von Fanlagern, bei denen im April nicht mehr Eishockey gespielt wird ;-)

    Es bleibt alles beim alten, das letzte Saisonspiel muss gewonnen werden. Ich denke, ein bisschen Schonung war auch dabei. Und die Apothekersöhne hatten auch ein bisschen Glück mit den Rahmentreffern. Am Samstag gehts weiter, bis dann frohes Schalala den Zug Fans!
  • Rockii 11.04.2019 23:20
    Highlight Highlight Tja,Normalerweise findet man die theatralische Diva in den Berner reihen... Namentlich Rüfenacht😉 jetzt ists halt mal jemand anderes, der zuvor jedoch auch wirklich gefoult wurde...
    Janu, verdienter Sieg,weiter so!!!👍😊
  • Tobias K. 11.04.2019 22:56
    Highlight Highlight Witzig wie sich die beiden Fanlager hier in den Kommentaren bekriegen. Schiris waren voll in Ordnung. Roe und Arcobello haben beide eine Show abgezogen. Strafenbilanz ausgeglichen. Einzig die Aktion von Almquist war wirklich hässlich. Man darf sich auf eine spannende Finalserie freuen
    • mukeleven 11.04.2019 23:25
      Highlight Highlight das sehen die kellerkinder genau gleich. so macht das spass.
      ob das unser freund von der kantonshauptstadt auch so spassig findet? 😉
  • Marc83 11.04.2019 22:52
    Highlight Highlight Ich warte noch auf den bericht von tikkanen. Hats im die sprsche verschagen.
    P.S wieviele spiele sind es noch bis bern... ach du weisst schon...
    • CheGue 12.04.2019 05:13
      Highlight Highlight Ball mal flach halten, gell. So chancenlos , wie sich hier gerade ein grosser Teil gibt war Bern nicht! Und wenn ich schon dabei bin: Provokativ. Wenn Arcobello an der Bande soooo selber Schuld sein soll. Wieso kurvt der kleine Suri mit dem Kopf nach unten übers Feld?! Klar war der Check hart. Aber er war korrekt. Andersson hatte weder die Arme oben, noch sonst irgend etwas. Und, und, und.....!
      Item. Die Serie ist lanciert. Mund abwischen. Wunden lecken und vorwärts!
      Noch 4 bis 🏆🥇😎
    • CheGue 12.04.2019 05:49
      Highlight Highlight Ich weiss. Natürlich war es Almquist .....
    • egemek 12.04.2019 07:04
      Highlight Highlight Auch für dich noch einmal mein Freund: ein Check gegen den Kopf ist NIE korrekt...
    Weitere Antworten anzeigen
  • marchinon 11.04.2019 22:51
    Highlight Highlight Ok, Roe hat viel aus dem Beinstellen von Gerber herausgeholt (und erhielt dann eine Kompensationsstrafe).

    Aber was da Almqvist abzieht war einfach nur hässlich. Hier muss die Liga ein Zeichen setzen, denn Suri ist ohne Chance sich zu schützen. Mind. 3-4 Sperren - oder am besten für den Rest der Saison.
    • Nerthu 11.04.2019 23:06
      Highlight Highlight macht euch nicht zu grosse hoffnungen. sciaroni ist auch nichts passiert.
  • redeye70 11.04.2019 22:47
    Highlight Highlight Spieler wie Almqvist sollten sich überlegen, ob ihre Einstellung zum Eishockey noch professionell genug ist. Der wäre bei der Pyros-Randalefraktion besser aufgehoben. Ein Fall für den Einzelrichter.
    • tschussa 11.04.2019 23:13
      Highlight Highlight Almqvist war wohl mit einem Auftrag unterwegs!?!...ganz miese Geschichte, diese Attacke!!!
    • Bill3290 12.04.2019 06:54
      Highlight Highlight Die Attacke war übel und ist nicht entschuldbar aber hier davon zu reden dass Almquist im Auftrag unterwegs hat ist richtig dämlich! Wenn man Kari kennt weiss man dass er sehr darauf bedacht ist diszipliniert und sauber spielen zu lassen.
  • nlbenj 11.04.2019 22:47
    Highlight Highlight Mir scheint es fast so, als wäre in diesem Spiel darum gekämpft worden, die grösste Pflaume zu sein.
    1. Schiris auf beide Seiten fragwürdige Pfiffe
    2. Schauspieleinlagen von diversen Spielern
    3. Die dumme Aktion von Almqvist

    Aber insgesamt ein verdienter Sieg der Zuger, die in den letzten zwei Dritteln besser war.
  • 123und456 11.04.2019 22:35
    Highlight Highlight Toller Sieg der Zuger, die sich den Sieg diskussionslos verdient haben.

    Erstes Drittel ging an Bern, danach war von den Mutzen, abgesehen von einer kurzen Druckphase zu Beginn des dritten Drittels, wenig zu sehen.

    Zug ist sowohl spielerisch als auch physisch nochmal ne Schuhnummer grösser als die Bieler und das haben die Mutzen gnadenlos zu spüren bekommen. Zug kann auf einen 0:1 Rückstand reagieren und hat die Mittel den SCB-Riegel zu knacken. Nicht wie die Seeländer beim blamablen 0:1 zu Hause.

    Der Tiefpunkt ganz klar die Aktion von Almqvist.
  • aby 11.04.2019 22:32
    Highlight Highlight tja, die Bärlis können halt nur Powerplay... und wenn dann noch das nötige Glück und v.a. der Bern-Bonus fehlt 😒😔😩😭...
  • Jet 11.04.2019 22:31
    Highlight Highlight Sieg 1 im trockenem!
  • SirMike 11.04.2019 22:28
    Highlight Highlight Als neutraler Beobachter muss ich sagen, dass mir der SCB immer unsympathischer wird. Stimmung gibt es nur wenn man in Führung ist oder wenn die Zuschauer in ihrer Ahnungslosigkeit repetitiv die Schirientscheide mit Pfiffen kommentieren. Furchtbar mühsam... Und Almquist wird hoffentlich für den Rest der Serie aus dem Verkehr gezogen, Sauerei!!!
  • Thurgauo 11.04.2019 22:14
    Highlight Highlight Geht nur mir die endlose Pfeiferei der Berner Fans bei glasklaren Strafen auf den Geist?
    • fandustic 11.04.2019 22:40
      Highlight Highlight Anders gefragt: Gibt es in der Liga irgendwo ein Heimpublikum welches bei Strafen nicht pfeift? Glaubst du in Zug tönt es am Samstag anders? Eben;)
    • redeye70 11.04.2019 22:49
      Highlight Highlight Wir Zuger kennen definitiv hässlichere Gesichter der SCB-Fans. Stichwort Laibacher.
    • Dan-dy 11.04.2019 23:01
      Highlight Highlight Fandustic:
      Seit Jahren gab es Vorwürfe von Bern-Fans, dass die Zuger immer über die Schiris jammern. Was das Berner Publikum heute abgeliefert hat, war unter aller Sau (man sah noch schön die Nahaufnahmen im
      Fernsehen dieser „Fans“). NIEMALS NIEMALS wieder will ich von irgendjemandem aus Bern diesbezüglich etwas hören. Und wenn die Liga noch alle Sinne beisammen hat, kann Almquist direkt in die Ferien.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Thurgauo 11.04.2019 22:13
    Highlight Highlight Also Bern kann sich meiner Meinung nach nicht wirklich über die Schiris beschweren. Schlussendlich wurden einige fragwürdige Strafen gegen Zug als Ausgleich gepfiffen.
  • 123und456 11.04.2019 22:12
    Highlight Highlight Die Strafe gegen Alatalo😂😂😂😂😂
    Was haben denn die Refs geraucht?
    • Thurgauo 11.04.2019 22:17
      Highlight Highlight Da hat Moser auch schön demonstrativ mitgespielt.
    • Nonkonformist 11.04.2019 22:18
      Highlight Highlight Glasklare Strafe.
    • miarkei 11.04.2019 22:23
      Highlight Highlight Der Stock ist da, wo er nicht sein darf. Daher Strafe.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kuba 11.04.2019 22:12
    Highlight Highlight Das Niveau des Berner Publikums sucht man heute auch vergebens...
    • BigMic 11.04.2019 22:27
      Highlight Highlight ...und Totenstille wenn sie nicht mit min. 2 Toren vorne liegen...
    • JonahI 11.04.2019 23:35
      Highlight Highlight Das ist normales Niveau dort.
    • 123und456 11.04.2019 23:39
      Highlight Highlight Logisch, die meisten sind vor allem in der Halle weil sie Siege sehen wollen. Dann finden sie den SCB uhuren Cool und bezeichnen ihn als Hockeymaschine und was weiss ich noch...
      Gibts keinen Sieg ist der SCB offensichtlich nicht mehr ganz so toll^^ und es wird mucksmäuschenstill. Kann man übrigens auch hier in den Kommentaren beobachten..:):)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ehrenmann 11.04.2019 22:10
    Highlight Highlight Wir dumm sind diese Berner fans. Wegen jedem kleinen Check pfeiffen und buh rufen und dann das gleiche bei suri, welcher blutend, benommen, von einem üblen Check am Kopf getroffen wurde und versucht auf die Beine bzw. Kabine zu kommen.
    Fairness hallo?
    • dizzy 12.04.2019 05:02
      Highlight Highlight hat biel auch dauernd gemacht,who cares🤷🏻‍♂️
    • virus.exe 12.04.2019 07:52
      Highlight Highlight Nein das Ganze begann mit der unsäglichen Neymar-Schwalbe von Roe. Solches gehört genau so wenig ins Eishockey wie der Check von Almquist. Fertig.
    • Pat the Rat (der Echte) 12.04.2019 11:21
      Highlight Highlight Ach... Das sind doch die selben "Fans" die in Spiel 7 des Halbfinals gepfiffen haben, als Hiller auf das Eis zurück kehrte...
  • Echo der Zeit 11.04.2019 22:09
    Highlight Highlight Almquist - sehr Erbärmlich !
  • fandustic 11.04.2019 22:06
    Highlight Highlight Bern bleibt dem Playoff-Erfolgsrezept treu...das erste Heimspiel wird grundsätzlich verloren— und Zug fällt voll drauf rein;)
  • magnet1c 11.04.2019 21:45
    Highlight Highlight Das jammeri-Publikum zu Bern brilliert und Roe zelebriert den Flieger. Für das CH Eishockey wäre ein neuer Meister gut, doch davon ist Zug noch weit weg. Fakt ist, dass Zug den Berner wohl überlegen ist, physisch und psychisch - das sieht man den Berner an.
  • Alpegusti 11.04.2019 21:43
    Highlight Highlight Beim Check von B. Gerber hat Roe das komplette Gewicht auf dem Bein in welches Gerber reinfährt. Das tut Weh! Verstehe den Aufruhr nicht. Untersanders Strafe ist offensichtlich, er selbst hat es gewusst weshalb er nicht einmal die Hände verworfen hat. Da beweist Untersander grosse Klasse
    • miarkei 11.04.2019 22:24
      Highlight Highlight Na ja ein bisschen hat er ja übertrieben. Strafe wars, aber Roe hat es übertrieben.
    • CaptainObvious 12.04.2019 01:00
      Highlight Highlight Ich fand vorallem den zurück geworfenen Kopf (den man sonst bei Stock im Gesicht sieht) übertrieben und theatralisch.
      Wenn man die kurz darauf (unnötig) gepfiffene Strafe gegen Roe (wegen Schwalbe beim Stockschlag) betrachtet, dann sahen die Schiris die erste Situation wohl im Nachhinein auch so. Sonst pfeifft man kein solches Kompensationsfoul.
    • CuJo 12.04.2019 08:08
      Highlight Highlight @Captain
      Man sollte grundsätzlich NIE kompensieren als Schiri, damit gesteht man ja indirekt Fehler ein.
      ......und hässlich war gestern nur der Check von Almquist, so etwas Primitives habe ich länger nicht mehr auf CH-Eis gesehen.
      Nun ja, nach Calle wird nun in der D auch Almquist fehlen, macht nichts.
    Weitere Antworten anzeigen
  • humpalumpa 11.04.2019 21:43
    Highlight Highlight Roe nächstes jahr bei manu
    • curiosity_killed_the_cat 11.04.2019 23:49
      Highlight Highlight nein, beim zsc gemäss berichten
    • CaptainObvious 12.04.2019 01:01
      Highlight Highlight Oder an den Oscars? 😉😛
  • humpalumpa 11.04.2019 21:42
    Highlight Highlight Playoff final schiri...
  • the_hoff 11.04.2019 21:39
    Highlight Highlight Erstaunlich das Roe weiterspielen kann. Ein wunder...
  • LittleBallOfHate63 11.04.2019 21:39
    Highlight Highlight Die dümmste Kompensations-Strafe die ich je gesehen habe.
    • goldmandli 11.04.2019 21:54
      Highlight Highlight Waren beide zumindest zweifelhaft.
  • Boehlimaa 11.04.2019 21:32
    Highlight Highlight Das riecht jetzt verdammt nach Kompensation -. -
  • Echo der Zeit 11.04.2019 21:30
    Highlight Highlight War ne Strafe und die Berner Heulen wie kleine Kinder.
    • goldmandli 11.04.2019 21:48
      Highlight Highlight So kennen wir sie ja.
  • Seeländer#17 11.04.2019 21:27
    Highlight Highlight Was soll das von Roe? Der könnte doch hockey spielen dert hat das doch nicht nötig...
  • Darkside 11.04.2019 21:27
    Highlight Highlight Wow, Roe fällt wie ein Fussballer. Peinlich.
    • Peter_Griffin 11.04.2019 21:47
      Highlight Highlight Genauso wie Arcobello
    • goldmandli 11.04.2019 21:48
      Highlight Highlight Und arcobello davor ebenfalls.
    • Merfen-Orange 11.04.2019 21:55
      Highlight Highlight Arcobello hat doch damit angefangen und nen 10' geschunden..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Robi14 11.04.2019 21:24
    Highlight Highlight was für es schöns goal!
  • HugiHans 11.04.2019 21:11
    Highlight Highlight Ich drücke den Mutzen die Daumen!
    Auf jeden Fall eine höchst spannende Ausgangslage, zwei Top Manschaften und ein attraktives Spiel ... so muss ein Playoff-Final sein :-)
    • HugiHans 11.04.2019 22:18
      Highlight Highlight Ok, ich korrigiere mich:
      Ein "attraktives Spiel " kann durch "Schlacht bis aufs Blut, provoziert durch einige diskutable Schiedsrichterentscheide" ersetzt werden.
    • Dan-dy 11.04.2019 23:08
      Highlight Highlight HugiHans:
      Ich würde eher sagen, provoziert durch hässliche Attacken und dumme Fouls der Berner. Hat Moser nach dem Spiel übrigens auch so gesehen. Ein Top-Interview und ein fairer Sportsmann.
    • Bill3290 12.04.2019 06:26
      Highlight Highlight @ Dan-dy: Der Check von Almquist war übel und gehört hart bestraft, keine Frage. Ansonsten hat Moser mit Dummer strafen die Halten und Stockschläge gemeint welche allesamt nicht schlimm aber eben Strafwürdig waren.
      Betreffend provozieren und Dreckig spielen solltet Ihr Zuger vielleicht mal ein bisschen Objektiver sein, denn da seid Ihr Könige.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mikemike 11.04.2019 21:10
    Highlight Highlight 2 Witz-Strafen gegen Zug? Schiris schon bestimmt, wer Meister werden soll? :-)
    • Oban 11.04.2019 21:29
      Highlight Highlight Wenn wir schon von Witzstrafen reden Schwalbenroe???
    • Apfel Birne 11.04.2019 21:31
      Highlight Highlight Ja klar sagt ein EVZ Fan, der die grösste Witzfigur Namens Roe im Team hat ;)
    • kinna 11.04.2019 21:37
      Highlight Highlight roe 🕊🕊🕊
    Weitere Antworten anzeigen
  • 123und456 11.04.2019 21:03
    Highlight Highlight Mir gehen diese ewigen video-reviews langsam auf den Nerv. Gefühlt jedes 2.Tor wird noch 2 Minuten lang überprüft.

    Stört den Spielfluss ziemlich...
    • Coffey 12.04.2019 07:55
      Highlight Highlight Gefühlt, hihihi.
    • Alpegusti 12.04.2019 12:10
      Highlight Highlight Dazu kommt dass es sowieso fast immer als Tor gezählt wird, weil die Zebras in der Schweiz gefühlte 4 kamerawinkel haben und die Sicht auf die wichtigen Dinge fast jedes mal verdeckt ist. Ich sage nicht dass wir 100 Kameras brauchen wie in der NHL, aber ein paar mehr würde definitiv nicht schaden.
  • Lümmel 11.04.2019 20:39
    Highlight Highlight C'mon Zug! Es ist an der Zeit dass wieder einmal eine andere Mannschaft Schweizermeister wird!!!
    • TodosSomosSecondos 11.04.2019 20:53
      Highlight Highlight ja aber sicher nicht der neue Geldsack-Verein aus der Innerschweiz.. schade hat's nicht für Biel gereicht..
    • Darkside 11.04.2019 21:28
      Highlight Highlight Aber nicht die Kinderkurve.
    • LOL 11.04.2019 21:36
      Highlight Highlight Irgendwie habt ihr beide recht :D
    Weitere Antworten anzeigen
  • Couleur 11.04.2019 20:37
    Highlight Highlight Ich hoffe da geht im zweiten Drittel mehr. Ansonsten kann ich vor dem Schlafen den Baldriantee weglassen...Bern mit dem einschläfernden defensiven Schablonenhockey und Zug mit kaum Mitteln dagegen bisher.
    • Diagnose: Aluhut 11.04.2019 20:59
      Highlight Highlight Zum Glück haben wir ja noch Sofa-Profis, wie Couleur.
  • Diagnose: Aluhut 11.04.2019 19:45
    Highlight Highlight I drücke Zug d Düüme! 👍🏼👍🏼 Gruess usem Seeland 😉
    • DrLecter 11.04.2019 21:05
      Highlight Highlight Der Frust sitzt ziemlich tief, nicht?
    • Diagnose: Aluhut 11.04.2019 21:24
      Highlight Highlight Wieso Frust? Der EHCB kann stolz auf seine Leistung sein. Und ganz so einfach war es mit dem 4:3 ja nicht für Bern. Nö, Zug ist mir einfach sympathischer. Sachen gibts ;) Und jeppaaaa, hier fällt das 2:1 für Zug!
    • aby 11.04.2019 22:43
      Highlight Highlight @Drlechzer
      Wie ist das jetzt mit dem Frust? 😩
    Weitere Antworten anzeigen

Nun ist es offiziell: Langenthal kann nicht in die höchste Liga aufsteigen

Liga-Direktor Denis Vaucher bestätigt, was bisher krampfhaft geheim gehalten worden ist: Wird der SC Langenthal Meister, kann er nicht aufsteigen und die Rapperswil-Jona Lakers bzw. Davos sind gerettet.

Auf die Frage, ob der SC Langenthal in seinem Kultstadion «Schoren» in der NL spielen dürfte, sagt Liga-Direktor Denis Vaucher klipp und klar: «Nein, der Schoren erfüllt die Anforderungen an ein Stadion in der höchsten Liga nicht und kann auch mit infrastrukturellen Anpassungen in der Sommerpause 2019 nicht National-League-tauglich gemacht werden.»

Päng! Das ist Klartext in der reinsten Form. Endlich wissen wir: das Thema Aufstieg ist für Langenthal ganz offiziell vom Tisch.

Da bleibt die Frage: …

Artikel lesen
Link zum Artikel