Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss League

GCK Lions – Biasca Ticino Rockets 2:4 (1:0,0:2,1:2)

Langenthal – Olten 1:3 (0:1,0:0,1:2)

Kloten – Thurgau 5:2 (0:1,3:0,2:1)

Ajoie – Visp 4:1(1:0,1:1,2:0)

Fans haben ein riesiges Transparent aussen an die Swiss Arena angebracht, fotografiert anlaesslich des ersten Eishockey-Meisterschaft Heimspiels der Swiss League zwischen dem EHC Kloten und dem HC Thurgau, am Samstag, 22. September 2018, in Kloten. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Die Transparente, welche Klotens Fans am Schluefweg angebracht haben. Bild: KEYSTONE

Kloten gewinnt erstes Heimspiel – Olten feiert Derby-Sieg in Langenthal

22.09.18, 19:56 22.09.18, 22:29


Der EHC Kloten hat auch das zweite Spiel der neuen Swiss-League-Saison gewonnen. 4749 Zuschauer sahen einen 5:2-Sieg gegen den HC Thurgau. Fünf Spieler zeichneten für die fünf Treffer verantwortlich: Ryan MacMurchy, Patrick Obrist, Steve Kellenberger, Jeffrey Füglister und Marc Marchon.

Jubel zum 2:1 bei Klotens Marc Marchon, links, und Torschuetze Patrick Obrist, rechts, waehrend dem Eishockey-Meisterschaftspiel der Swiss League zwischen dem EHC Kloten und dem HC Thurgau, am Samstag, 22. September 2018, in Kloten. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Marchon (links) und Obrist bejubeln Klotens Treffer zum 2:1. Bild: KEYSTONE

Doch es dauerte bis fast zur Spielmitte, ehe die Klotener Spieler und Fans erstmals jubeln durften. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste aus der Ostschweiz dank Kenneth Ryans Treffer mit 1:0. Aber mit drei Toren innert sieben Minuten stellte das Heimteam dann die Weichen in Richtung Erfolg.

Das Derby in Langenthal ging an den EHC Olten. Dank eines Shorthanders von Jewgeni Schirjajew (11.) und einem Treffer von Marco Truttmann (43.) führten die Gäste mit 2:0, ehe Stefan Tschannen die Langenthaler elf Minuten vor dem Ende noch einmal hoffen liess. Truttmanns zweites Tor, erzielt 62 Sekunden vor dem Ende ins leere Tor, entschied die Partie dann endgültig. Im bereits zweiten Derby der Saison gewann also zum zweiten Mal das Auswärtsteam: Langenthal hatte in Olten 4:3 gesiegt. (ram)

Die Tabelle

tabelle: srf

Die Telegramme

Kloten - Thurgau 5:2 (0:1, 3:0, 2:1)
4749 Zuschauer. - SR Boverio/Boujon, Pitton/Micheli.
Tore: 12. Ryan (Wydo, Frei) 0:1. 28. MacMurchy (Harlacher, Kellenberger) 1:1. 30. Obrist (MacMurchy, Bircher) 2:1. 36. Kellenberger (MacMurchy/Ausschluss Parati) 3:1. 41. (40:26) Füglister (Knellwolf, Lemm/Ausschluss Collenberg) 4:1. 47. Frei (Ryan, Hollenstein/Ausschluss Harlacher) 4:2. 57. Marchon (MacMurchy) 5:2 (ins leere Tor).
Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Knellwolf) gegen Kloten, 5mal 2 Minuten gegen Thurgau.

Langenthal - Olten 1:3 (0:1, 0:0, 1:2)
2782 Zuschauer. - SR Tscherrig/Potocan, Dreyfus/Kehrli.
Tore: 11. Schirjajew (Bucher/Ausschluss Bagnoud!) 0:1. 43. Truttmann (Schirjajew) 0:2. 50. Tschannen (Kelly, Karlsson) 1:2. 59. Truttmann 1:3 (ins leere Tor).
Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Karlsson) gegen Langenthal, 6mal 2 Minuten gegen Olten.

Ajoie - Visp 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)
1463 Zuschauer. - SR Unterfinger/Gäumann, Huguet/Burgy.
Tore: 5. Casserini (Thibaudeau, Wüst) 1:0. 26. Furrer (Altorfer, Achermann) 1:1. 34. Casserini (Weisskopf, Hazen/Ausschlüsse Dolana, Lindemann) 2:1. 43. Macquat (Suleski) 3:1. 54. Devos (Hauert, Thibaudeau/Ausschluss Achermann) 4:1.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Ajoie, 6mal 2 Minuten gegen Visp.

GCK Lions - Biasca Ticino Rockets 2:4 (1:0, 0:2, 1:2)
140 Zuschauer. - SR Erard/Grossen, Ambrosetti/Schlegel.
Tore: 1. (0:51) Fabian Berni (Mathew, Geiger) 1:0. 33. Bionda (Baumgartner) 1:1. 38. Buchli (Smith, Rohrbach) 1:2. 43. Fritsche (Taiana, Moor) 1:3. 47. Hayes (Geiger, Backman/Ausschluss Buchli) 2:3. 56. Kparghai (Wetter, Moor/Ausschluss Burger) 2:4.
Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Suter) gegen die GCK Lions, 7mal 2 Minuten gegen die Biasca Ticino Rockets. (sda)

So war der Sommer 2018

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Die Monsterdiashow zur Monsterkarriere von Mathias Seger

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PeterGotBirthday 24.09.2018 10:10
    Highlight Wow.. fast 4800 Zuschauer in der Nati B bzw. "CoolerEnglischerAusdruck"- League.

    Schön, dass so viele Fans treu geblieben sind!
    12 0 Melden
  • Italian Stallion 23.09.2018 09:09
    Highlight Diese Transparente hinter dem Stadion sind der Hammer, sogar die Spieler haben Samstag morgen darüber gestaunt. Als Hockey-Dad habe ich mehrmals zugeschaut, wie die 'Stehplatzrampe' mit viel Engagement an diesen Transparenten gearbeitet haben. Ein Riesenkompliment an all diejenigen, die daran beteiligt waren. Nur schon wegen Euch müssen wir raschmöglichst wieder in die NLA.
    52 10 Melden
    • Psychonaut1934 23.09.2018 12:32
      Highlight Das war allerdings der Hammer 👍
      20 0 Melden
  • Der müde Joe 23.09.2018 01:19
    Highlight Danke an all die Kloten-Fans die weiterhin dabei sind!💙⚪️❤️

    Egal ob Liga A oder B, für immer EHC!🔥
    34 4 Melden
    • Hockeyaddict 23.09.2018 19:41
      Highlight blau-wiis und rot EHC Chlote bis zum Tod
      17 0 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen