Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Auston Matthews of the U.S. reacts after scoring the victory goal during penalty shootout at Ice Hockey World Championships quarterfinal match between Czech Republic and United States, in Moscow, Russia, on Thursday, May 19, 2016. (AP Photo/Ivan Sekretarev)

Auston Matthews hielt die Tschechen ganz alleine in Schach.
Bild: Ivan Sekretarev/AP/KEYSTONE

Zwei Wunderkinder rocken die WM – Matthews und Laine streiten sich um die Nummer 1 im NHL-Draft

Das 18-jährige Hockeytalent Auston Matthews zeigt an der WM in Russland seine grossen Fähigkeiten und ist trotz seines Alters bereits Leistungsträger der Amerikaner. Im «Kampf» um die Nummer 1 im kommenden NHL-Draft hat sich aber ein grosser Konkurrent herauskristallisiert – Patrik Laine.

Donat Roduner
Donat Roduner



Wer Auston Matthews auf Schweizer Eis gesehen hat, dem ist klar, dass der Junge das Potenzial für die NHL hat. Seine Stocktechnik, seine Geschwindigkeit und die für sein Alter schon ansprechende körperliche Präsenz sind eindeutige Indizien.

L'attaquant zuerichois Auston Matthews, centre, souleve la coupe de suisse apres la finale de Coupe Suisse, Swiss Ice Hockey Cup, de hockey sur glace entre Lausanne HC, LHC, et ZSC Lions ce mercredi 3 fevrier 2016 a la patinoire de Malley a Lausanne. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Auston Matthews mit dem Pott nach dem Cupsieg der ZSC Lions 2016.  Bild: KEYSTONE

Der geborene Kalifornier mit mexikanischem Einschlag mütterlicherseits hat in der Schweiz auch zahlenmässig überzeugt. In der Regular Season war der begabte Center der zehntbeste NLA-Skorer, ihm gelangen in nur 36 Spielen 46 Punkte (24 Tore/22 Assists). Dass der Titelverteidiger aus Oerlikon in den Play-offs bereits in der ersten Runde scheiterte, darf nicht nur auf Matthews' Baisse zurückgeführt werden.

Im Viertelfinal überragend

Nur Talent reicht aber nicht, um als potenzieller Nummer-1-Pick in der NHL gehandelt zu werden. Darum schauen die Scouts der früh draftenden Teams gespannt auf die WM in Russland. Und dort wird Matthews den Erwartungen gerecht. Er spielt im amerikanischen Team nicht nur mit, das «Küken» ist bereits einer der Leistungsträger.

Im umkämpften Viertelfinal gegen Tschechien war der 188 cm grosse und 89 kg schwere Athlet der entscheidende Spieler. Matthews erzielte in beeindruckender Manier den 1:1-Ausgleich und bewies auch im Penaltyschiessen Nerven, indem er mit dem einzigen verwandelten Versuch den 2:1-Sieg der Amerikaner sicherstellte.

abspielen

Der wichtige Ausgleich durch Matthews.
streamable

Für viele ist eigentlich schon lange klar, dass Matthews im Draft Ende Juni von den Toronto Maple Leafs, die in der Draft-Lotterie die Nummer 1 gezogen haben, gewählt wird. An der WM zeigt sich nun jedoch, dass das nicht in Stein gemeisselt ist. Dafür verantwortlich ist ein weiteres «Supertalent»: der Finne Patrik Laine.

Patrik Laine of Finland, left, fights for the puck with Canada’s Taylor Hall during the Hockey World Championships Group B match in St.Petersburg, Russia, Tuesday, May 17, 2016. (AP Photo/Dmitri Lovetsky)

Patrik Laine ist WM-Topskorer der Finnen. Bild: Dmitri Lovetsky/AP/KEYSTONE

Der 18-jährige aus Tampere, der seinen Heimatverein Tappara mit zehn Play-off-Toren zum Meistertitel geschossen hat, spielt an der WM noch einen Zacken besser als Matthews. Laine ist aktuell mit 11 Punkten (7 Tore/4 Assists) drittbester Skorer des Turniers, der Amerikaner, wie Laine Topskorer seines Teams, folgt mit 8 Zählern (5 Tore/3 Assists) auf Platz 14.

Reihenfolge beim NHL-Entry-Draft 2016

1. Toronto Maple Leafs
2. Winnipeg Jets
3. Columbus Blue Jackets
4. Edmonton Oilers
5. Vancouver Canucks
6. Calgary Flames
7. Arizona Coyotes
8. Buffalo Sabres
9. Montreal Canadiens
10. Colorado Avalanche
11. New Jersey Devils
12. Ottawa Senators
13. Carolina Hurricanes
14. Boston Bruins

Finalduell?

Laine hat sich bei Finnland als starker Skorer hervorgetan und wird unterdessen auch in der NHL hoch gehandelt. Es scheint fix, dass Laine und Matthews in der Draft-Klasse von 2016 die ersten beiden Plätze belegen werden. Favorisiert wird immer noch Letzterer, ganz einfach weil er ein nordamerikanischer Center ist, was noch grössere Strahlkraft hat als ein europäischer Flügel.

Auch Damien Cox vom «Toronto Star» meint: Die Maple Leafs entscheiden sich für den Center.

An der WM könnte es im Final zum Showdown der beiden Jungstars kommen. Die USA treffen im Halbfinal auf den grossen Rivalen Kanada, Finnland bekommt es mit Gastgeber Russland zu tun. Patrik Laine trifft also erstmals auf sein grosses Idol Alexander Owetschkin – und könnte diesem zur Begrüssung gleich kräftig in die Suppe spucken.

Umfrage

Wer wird im Draft 2016 die Nummer 1?

  • Abstimmen

859

  • Auston Matthews75%
  • Patrik Laine21%
  • Ein anderer3%

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Eishockey-Quiz

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PTL 20.05.2016 20:42
    Highlight Highlight Ich finde es interessant, dass die drei top gehandelten Picks (Matthews, Laine, Puljujärvi) allesamt in einer Europäischen Profiliga spielen und nicht in einer Nordamerikanischen Juniorenliga. Positiv für das Europäische Hockey und zukünftige Talente.
  • Altorez 20.05.2016 17:06
    Highlight Highlight Es ging ja mal das Gerücht herum, dass die Leafs einen Stamkos-Trade vorbereiten .. Ich habe keine Ahnung wie aktuell das noch ist .. Sollte dies aber der Fall sein werden sie wahrscheinlich Laine picken ansonsten denke ich wird es Auston .. Als ZSC-Fan würde es mich natürlich freuen wenn er die Nr. 1 wäre .. Aber Laine spielt eine beeindruckende WM und ist noch ein halbes Jahr jünger .. Wir werden sehen wie es rauskommt :)
    • Mario le magnifique 20.05.2016 20:43
      Highlight Highlight Kein trade nötig, er ist ein ufa ab 1. juli
  • Hayek1902 20.05.2016 16:53
    Highlight Highlight Matthews wird die Nr. 1. Erstens weil er Center ist. Wenn du nicht einen Verteidiger wie Josi hast, dann ist dieser Spieler nach dem Torhüter der wichtigste Spieler (sage ich als amateur-flügel ;)). Zweitens weil er Amerikaner ist. Das ist für das Marketing natürlich noch interessanter. Drittens hat er bereits ein Jahr in einer laufstarken Profiliga gespielt und überzeugt.
  • Schreiberling 20.05.2016 14:13
    Highlight Highlight Matthews ein gebürtiger Kalifornier? Und ich habe gedacht er sei aus Arizona und die Coyotes hätten ihn zum Eishockey gebracht. Silly me... ;-)
    • Chewbacca 20.05.2016 14:58
      Highlight Highlight Vergib ihnen. Wer will bei Wikipedia-Recherchen schon mehr als den ersten Abschnitt lesen ;-)
      Benutzer Bild

Endlich! Praplan-Transfer zum SC Bern nun offiziell bestätigt

Nun ist es offiziell: Heimlich still und leise hat Nationalstürmer Vincent Praplan (24) beim SC Bern einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

Vincent Praplans tüchtiger und schlauer Agent Georges Müller fühlte sich zwar noch bemüssigt, eine entsprechende Meldung von watson, wonach Vincent Praplan beim SCB mit Ausstiegsklausel für die NHL unterschrieben habe, per Twitter spöttisch als «Fake News» abzuqualifizieren.

Er hätte besser vornehm geschwiegen, so wie es sich für einen Rechtsanwalt in allen Dingen gehört. Denn nun hat ausgerechnet Nationalmannschafts-Direktor Raeto Raffainer den Transfer zum SC Bern unbeabsichtigt offiziell …

Artikel lesen
Link zum Artikel