Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Reto Berra, neuer Torhueter des HC Fribourg-Gotteron, spricht an einer Medienkonferenz in Fribourg, am Freitag, 28. April 2017. (KEYSTONE/Thomas Hodel)

Wird er zu Biel wechseln? Torhüter Reto Berra. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Biel offeriert Reto Berra einen lukrativen Mehrjahres-Vertrag

Biels Sportchef Martin Steinegger bestätigt erstmals offiziell die Offerte an Gottérons Torhüter Reto Berra. Er erwartet einen Entscheid in den nächsten Tagen.



Reto Berra (32) nützt die Möglichkeit, Ende Saison aus dem Vertrag bei Gottéron auszusteigen, und sondiert den Markt.

Biels Torhüter Jonas Hiller (37) wird Ende Saison seine Schlittschuhe an den Nagel hängen. Die Bieler brauchen also einen Torhüter. Und zwar einen Titanen, der den Ansprüchen eines Spitzenklubs genügt.

Sportchef Martin Steinegger bestätigt nun, was bisher bloss ein Gerücht war. «Ja, es stimmt, wir haben Reto Berra eine Offerte gemacht.» Auch General Manager Daniel Villard mag diese Offerte nicht dementieren und sagt lediglich: «Für sportliche Belange müssen Sie sich an den Sportchef wenden.»

Gewährsleute aus dem Seeland melden, Biels Sportchef habe dem WM-Silberhelden von 2013 und 2018 einen Vierjahresvertrag offeriert. Martin Steinegger sagt diplomatisch: «Die Vertragsdauer ist länger als zwei Jahre aber weniger lang als sechs Jahre.» Da dürfte die Information, es handle sich um einen Vierjahresvertrag, wohl der Wahrheit nahekommen.

Switzerland's Reto Berra during the semi final game between Canada and Switzerland, at the IIHF 2019 World Ice Hockey Championships, at the Steel Arena in Kosice, Slovakia, on Thursday, May 23, 2019. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Die Bieler brauchen einen Torhüter – und sie wollen Reto Berra. Bild: KEYSTONE

Was ja auch Sinn macht: Reto Berra wäre dann bei Ablauf des Kontraktes 37. Also gleich alt wie jetzt Jonas Hiller. Ein Torhüter kann auch in diesem Alter noch Spitzenleistungen erbringen.

Die Frage ist natürlich, ob Biel mit der eingereichten Offerte in die Kränze kommt oder ob Gottéron oder allenfalls weitere Interessenten mehr bieten. Martin Steinegger ist nach den mit Reto Berra geführten Verhandlungen zuversichtlich: «Sie können davon ausgehen, dass wir eine sehr gute Offerte gemacht haben.» Auf die Frage, ob er Reto Berra das gleiche Salär geboten habe wie Jonas Hiller, geht Biels Sportchef indes nicht ein. «Über Zahlen reden wir nicht.»

Die Antwort wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Martin Steinegger sagt: «Ich erwarte eine Antwort in den nächsten Tagen. Reto Berra will seine Situation noch vor dem Saisonstart klären.»

Es wäre eine Rückkehr. Reto Berra hat bereits vier Jahre (2009 bis 2013) für Biel gespielt und die Bieler im Frühjahr 2012 zum ersten Mal seit der Rückkehr in die höchste Liga in die Playoffs gebracht ehe er im Sommer 2013 in die NHL wechselte. In Biel ist er zum National- und WM-Torhüter gereift. Seit der Rückkehr in die Schweiz im Sommer 2018 hütet er den Kasten bei Gottéron.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Play Icon

Eishockey-Saison 2019/20

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

So muss Playoff! Danke den Hobby-Spielern für diese Hitchcock-Serie

Link zum Artikel

Die besten Bilder, Videos und Reaktionen zur Stanley-Cup-Party der Blues

Link zum Artikel

Vom letzten Platz zum Titel! St.Louis schreibt Geschichte und jubelt über Stanley Cup

Link zum Artikel

Sunrise kauft UPC – und am Ende zahlen die Sport-Fans die Zeche

Link zum Artikel

National-League-Saison 2019: Spielplan und alle weiteren wichtigen Termine

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel

Paterlini ist neuer U 20-Nationaltrainer und der Verband spart beim Nachwuchs

Link zum Artikel

Die Schweiz spielt an der Heim-WM 2020 in Zürich – ein grober Fehler

Link zum Artikel

Natistar Alina Müller: «Eltern verstehen nicht, warum eine Frau statt ihrem Sohn spielt»

Link zum Artikel

Diese 7 wichtigen Änderungen haben die Schweizer Hockeyklubs beschlossen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Deltahpe 21.08.2019 10:32
    Highlight Highlight Hiller hatte 800‘000.- von der Landi Seeland bezahlt also wird Berra auch in dieser Region sein mit dem Lohn !
    • manolo 21.08.2019 11:07
      Highlight Highlight @Deltahpe Du bist ein „Grüchtlimacher„ woher weisst du das die Landi den Lohn von Hiller bezahlt? Auch das mit dem Fremdfinanzieren stimmt so nicht! Du bist ein typischer „Blick“ Leser der alles so 1:1 weiterhinaus posaunst!
    • Deltahpe 21.08.2019 11:37
      Highlight Highlight Natürlich weis ich das nicht vom blick ! Ich weis halt einfach aber ich mache es wie der Blick unf verrate meine quellen nicht ! Und es stimmt trotzdem was ich geschrieben habe !
    • Against all odds 21.08.2019 16:07
      Highlight Highlight Und ich habe aus „zuverlässiger“ Quelle erfahren, dass Rolex bezahlt, quasi als Schnäppchen vom Transferwühltisch...
  • plaga versus 21.08.2019 09:15
    Highlight Highlight Dass Berra vielleicht auch zu besseren Konditionen bei Gottéron bleiben könnte, ist im Fall nicht ausgeschlossen, liebe Kommentatoren...
    • Dani123456789 21.08.2019 12:42
      Highlight Highlight So gute Konditionen gibt es gar nicht dass man freiwillig bei Gotteron bleibt 😉
  • eldo 21.08.2019 07:47
    Highlight Highlight Realistisch muss man doch davon ausgehen, dass auch Lugano und der ZSC eine Offerte abliefern werden.
    Reto Berra hat betont, dass er seinen Marktwert kennen will. Hätte er zu „seinem“ Biel zurückkehren wollen, hätte er das Ganze wohl im kleinen Rahmen geregelt. Er wollte eine gewisse Publizität um seinen Marktwert zu optimieren...also müssen da eigentlich noch grosszügige Offerten aus dem Tessin und Zürich kommen.
    Bin gespannt ob es für Biel reicht...
    • ta0qifsa0 21.08.2019 10:32
      Highlight Highlight Also Lugano versteh ich ja noch.. Aber Zürich? Die haben ja schon selbst einen mehrmaligen Meistergoalie, der zudem noch unter Vertrag steht Ende Saison und auf alles oben drauf noch jünger ist als Berra.. Keine Ahnung wieso da zwingend eine Offerte gemacht werden sollte..
    • Hmm 21.08.2019 12:57
      Highlight Highlight Z hat keine gemacht (wieso auch?).

      Die Unterstellung finde ich schon fast..."frech" würde ich mal sagen.
      Es geht ihm nicht um Geld, davon hat er genug verdient, auch in Fribourg, sondern einzig und allein was für ihn persönlich das beste ist.
      Finanziell sind alle Offerten im gleichen Rahmen.
    • Ah-Jah 21.08.2019 21:24
      Highlight Highlight Da verfügt Hmm wohl über sehr viel Insiderwissen. Sagt er doch finanziell seien alle Offerten im gleichen Rahmen!!!
  • Sergei Makarov #24 21.08.2019 07:23
    Highlight Highlight ....dann hoff ich mal der neue Lugano Sportchef macht seinen Job...und eine interssante Offerte für Berra
  • Gondeli 21.08.2019 06:57
    Highlight Highlight Sicher 800k-1mio pro Saison!
    Die Bieler schmeissen ja mit Geld nur so um sich. Betonen aber gebetsmühlenartig sie hätten das kleinste Budget der Liga...
    • chandler 21.08.2019 07:46
      Highlight Highlight ach, ein Neider... Ohne Fakten einfach mal etwas rausposaunen
    • runthehuber 21.08.2019 08:10
      Highlight Highlight @ chandler
      Wo liegt das (dein) Problem mit der Aussage von Gondeli
    • nine 21.08.2019 08:24
      Highlight Highlight @runthehuber weil biel offen mit seinem budget umgeht. daher ist es tatsächlich so, dass man dort im unteren drittel ist. die aussage von gondeli stimmt daher nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sahli 21.08.2019 06:48
    Highlight Highlight Ist denn schon wieder Titanenzeit?
    Mich dünkt, ich werde gerade wieder von einem Murmeli gegrüsst.
  • Glenn Quagmire 21.08.2019 04:44
    Highlight Highlight Bevor Lugagel Bern und der Z keine Offerte senden, wird er kaum unterschreiben.
  • Hmmm.. 21.08.2019 02:20
    Highlight Highlight Oh Hiller da kommen in Biel tolle Erinnerungen hervor. Wäre wirklich schön wenns klappt!

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel