DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Holt der SCB tatsächlich den dritten Meistertitel in Serie?
Holt der SCB tatsächlich den dritten Meistertitel in Serie?
Bild: KEYSTONE
Eismeister Zaugg

Bern schafft das Triple, Wallson fliegt: Das ist meine Prognose – weisst du es besser?

08.09.2017, 11:5508.09.2017, 12:40

Die Qualifikation:

Bild: watson

SC Bern

Die Berner werden öfter verlieren, als sie erwarten. Sogar gegen Gottéron, Ambri und Langnau – aber am Ende werden sie in den Playoffs alle rocken.

ZSC Lions

Die Zürcher können nur Meister werden, wenn die Trainer den Mut haben, Goalie Niklas Schlegel zur Nummer 1 zu machen.

EV Zug

Raphael Diaz hat so viel Talent wie Mark Streit – aber er ist mental zu zerbrechlich, um Zug als Captain zum Titel zu führen.

HC Lugano

Wenn Damien Brunner nicht dazu in der Lage ist, seine Tore zu erzielen, wenn es wirklich zählt, wird Lugano nicht Meister.

HC Davos

Mitreissend im September, grandios im Oktober, spektakulär im November, begeisternd im Dezember, leidenschaftlich im Januar, unwiderstehlich im Februar aber noch nicht meisterlich im März und im April.

Lausanne HC

Joël Vermin und Sandro Zurkirchen sind die meistüberschätzten Transfers und Lausanne ist noch lange kein Herausforderer für Bern, die ZSC Lions, Zug, Lugano und Davos.

Die Trikots der neuen Saison:

HC Fribourg-Gottéron

Trainer Mark French und Torhüter Barry Brust entfachen endlich wieder den «heiligen Zorn» und wir werden das wahre Gottéron sehen.

Genève-Servette HC

Es hat ein mächtiges Genf nach Johannes Calvin und Jean-Jacques Rousseau gegeben – aber es wird kein grosses Servette nach Chris McSorley geben.

EHC Biel

Ein NHL-Titan im Tor garantiert im ersten Jahr der «Post-Schläpfer-Ära» noch keinen neuen Playoff-Frühling.

EHC Kloten

Denis Hollenstein verdient mehr als sein Vater Felix Hollenstein, der Leitwolf von vier Meisterteams – aber nach wie vor hat Hollenstein junior noch nicht so viel geleistet wie Hollenstein senior.

HC Ambri-Piotta

«Geld und Geist» wird jetzt in der Leventina mit Luca Cereda in der Hauptrolle gespielt.

SCL Tigers

Mit einem Finnen können die Langnauer gewinnen, mit zwei Finnen auch, aber mit drei Finnen werden sie den Playouts nicht entrinnen.

Die Playoffs:

Bild: watson

Die Auszeichnungen und Errungenschaften

Bild: watson

Die Trainerentlassungen

grafik: watson

Natürlich bist DU der wahre Eismeister! Beweis es uns und schreib deine Einschätzungen ins Kommentarfeld.

(kza/abu)

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 72
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht es aus, wenn NLA-Teams Frauen anflirten

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel