Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Joren van Pottelberghe, aufgenommen im Training des HC Davos, am Donnerstag, 5. September 2019, in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Joren van Pottelberghe ist derzeit noch Torhüter beim HC Davos. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Biel regelt die Hiller-Nachfolge: Joren van Pottelberghe kommt

Der Deal steht kurz vor dem Abschluss: HCD-Nationaltorhüter Joren van Pottelberghe wird in Biel der Nachfolger von Jonas Hiller. Und der HC Davos hat inzwischen Millionen auf dem Konto.



Was war das Interessanteste an der Partie Davos gegen Tschechiens Meister Trinec, das die Davoser nach grossem Spiel doch noch 1:4 verloren? Nein, nicht das schnelle, intensive, hochklassige Hockey, die Spannung. Sondern die herausragende Leistung von Torhüter Joren van Pottelberghe (22).

Einer hat seine Paraden ganz besonders aufmerksam beobachtet. Biels Sportchef Martin Steinegger. Davos hat ja bereits bis 2025 Robert Mayer (30) von Servette als Nummer 1 verpflichtet. Also muss Ende Saison einer der beiden aktuellen Goalies trotz weiterlaufendem Vertrag gehen.

Es wird Nationaltorhüter Joren van Pottelberghe sein. Nicht etwa, weil der Trainer oder der Sportchef mit seinen Leistungen nicht zufrieden sind. Ganz im Gegenteil. Der Grund ist ein anderer: der NHL-Draft Joren van Pottelberghe ist teurer und hat zudem eine NHL-Ausstiegsklausel im Vertrag. Also bleibt Sandro Aeschlimann (25).

Das intensive Interesse Biels und die weit fortgeschrittenen Gespräche werden von allen Gewährsleuten bestätigt. Womit wir wissen, wie die Nachfolge von Jonas Hiller in Biel geregelt wird: mit Elien Paupe (24) und eben Joren van Pottelberghe.

Der HC Davos sorgt auch neben dem Eis für Gesprächsstoff. Kennen Sie Peter Buser? Ja klar, der exzentrische HCD-Sponsor, ein wenig berühmt geworden mit gelinde gesagt politisch nicht ganz korrekten Ansichten über Gott und die Welt. Nun ist auch klar, warum der HCD auf die unterländische Kritik am spendablen Geldgeber mit staatsmännischer Gelassenheit reagiert.

Das ganze Geld des achtjährigen Sponsorings ist nämlich schon auf dem HCD-Konto eingetroffen. Das bestätigt ein höchstrangiger HCD-Würdenträger: «Wir wussten, das Peter Buser eine eigenwillige Persönlichkeit ist. Deshalb hat unser Präsident darauf geachtet, dass dieses Sponsoring erst publik wird, wenn das Geld bei uns auf dem Konto eingetroffen ist.»

Das ist der grosse Unterschied zu den vielen Deals, die in unserem nationalen Fussball schon für Schlagzeilen gesorgt haben: da waren erst Schlagzeilen. Unter anderem der «Fall Xamax» oder 2009 die 300 Millionen für GC, die nie kamen. Keine Kohle, aber Spott und Hohn. Da sind die Davoser dann doch cleverer.

Der Unmut der flachländischen Öffentlichkeit mag noch so gross sein – das Geschäft ist über die Bühne. Etwas frivol können wir in Anlehnung an eine orientalische Lebensweisheit sagen: die Hunde im Unterland bellen, die Karawane mit den Kamelen, schwer beladen mit Geldsäcken, ziehen ihres Weges und sind schon über die Berge und hinter dem Horizont des Vergessens entschwunden.

Womit HCD-Präsident Gaudenz Domenig der erste Hockeypräsident sein dürfte, der sich mit dem Problem der Negativzinsen befassen muss. Spätestens ab zwei Millionen werden von so ziemlich allen Geldhäusern den Kunden Negativzinsen berechnet. Und Peter Buser hat ja erklärt, sein Engagement sei im siebenstelligen Bereich – pro Jahr. Somit dürften beim HCD rund acht Millionen eingegangen sein.

Der grosse Vorsitzende Gaudenz Domenig, als erfolgreicher, kluger Advokat ohnehin der Diskretion verpflichtet, mag solche Informationen weder bestätigen noch dementieren. Immerhin sagt er: «Wir haben offiziell die achtjährige Dauer des Sponsorings bekanntgegeben. Aber wir machen keine Angaben zu den Zahlen.

Als zentrale Gegenleistung für die Millionen muss der HCD seine Arena Peter Buser für Konzertveranstaltungen zur Verfügung stellen. So er denn tatsächlich solche durchzuführen begeht. Damit ist der HCD die erste Hockey-Firma mit einem Geldgeber, der nicht nur zahlt, sondern auch noch Musik machen lässt. Zahlen nach Noten eben. Ob einer solchen Formulierung muss Gaudenz Domenig dann doch lachen. Er hat ja auch gut lachen.

Die Schweizer Trikots in der Champions Hockey League 19/20

Das könnte dich auch interessieren:

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerLauch 28.12.2019 17:33
    Highlight Highlight Gut gemacht Raeto Raffainer! Den günstigeren und besseren Torhüter behalten und mit Mayer einen Nati-Goalie geholt. Läuft wieder in Davos

    Gruss aus dem Mittelland
  • Clark Kent 28.12.2019 16:15
    Highlight Highlight wundert sich eigentlich niemand, woher biel das budget hat, andauernd natispieler zusammenzukaufen? erinnert mich etwas an das einstige kloten.
    • 123und456 28.12.2019 19:12
      Highlight Highlight Mit Hiller geht ein ziemlich teurer Goalie. Denke nicht, dass Van Pottelberghe gleich teuer ist wie Hilli, daher finde ich diese Verpflichtung, falls sie zustande kommt, nicht waahnsinnig überraschend...
    • Peter von der Flue 28.12.2019 22:37
      Highlight Highlight Kommt alles von mir. Ich habe so viel, ich könnte Langnau sogar DiDo zurückkaufen......
  • Bobby Sixkiller 28.12.2019 13:03
    Highlight Highlight Auch ein Grund den Spengler Cup zu lieben! Klaus versorgt uns während der Altjahreswoche jeweils immer mit dem "Zauggschen" Transferticker. Und zu 90% stimmt der.
  • SJ_California 28.12.2019 11:24
    Highlight Highlight Hoffentlich schafft‘s Joren bald in die NHL...
  • Galippo 28.12.2019 09:32
    Highlight Highlight Ist ja klar das einer gehen muss, seit bekannt wurde, das Robert Meyer kommt.
    Ich wünsche Joren viel spass am neuen Ort, und vielleicht wird er ja der Neue Hiller,Genoni, Berra
  • dis_Mami_het_gseit 28.12.2019 09:21
    Highlight Highlight Sehr interessanter Transfer. Insofern er dann auch offiziell bestätigt wird.

    Im Gegensatz zum SC Bern sieht sich der EHC Biel nicht selber als Meisterkandidaten. Der Druck auf die beiden Goalies wird ein anderer sein und deshalb haben beide eine reelle Chance sich weiterzuentwickeln.

    PS: Immer um Welten besser als einem Herrn Berra weitere 100'000 Gründe geben zu müssen um seinem "Herzen" folgen zu dürfen.

    • plaga versus 28.12.2019 11:20
      Highlight Highlight Immer noch gekränkt?
    • MARC AUREL 28.12.2019 12:20
      Highlight Highlight Ja , die Spieler von Biel sind da ein bisschen realistischer als gewisse Biel - Fans...
  • sjmj7 28.12.2019 09:16
    Highlight Highlight Naja ich denke nicht dass der HCD mit den Hauptsponsoren GKB (Meisterschaft) und UBS (Spenglercup) viel mit Negativzinsen zu kämpfen hat...;)
    • SJ_California 28.12.2019 11:24
      Highlight Highlight Zudem gibt‘s in der Schweiz genügend Banken um 8 Millionen aufzuteilen...
    • Lümmel 28.12.2019 12:19
      Highlight Highlight @Sjmj7: sag nicht sowas. Geld haben doch nur die anderen bösen wie Zug, ZSC, Bern und Lugano.
      Beim HCD spielen alle nur wegen dem schönen Dialekt.
  • Lümmel 28.12.2019 08:55
    Highlight Highlight Klaus in bestform. 😀👏👏👏
  • Zanzibar 28.12.2019 08:50
    Highlight Highlight Wahnsinn! Zaugg der Networker tischt uns täglich 1-2 kernige und spannende Gschichtli auf, die er am Spengler Cup hochrangigen Hockeyfunktionären aus der Nase zieht. Weiter so!
  • neutrino 28.12.2019 08:49
    Highlight Highlight Cool, dass Potti kommt!
  • BeatBox 28.12.2019 08:36
    Highlight Highlight Damit wird Biel wieder zu Strichclub und viele, die sich in diesem Jahr köstlich über Bern amüsieren, wird das Lachen nächstes Jhr im Hals stecken bleiben! Joren ist gut, aber die Fussstapfen sind sehr gross und die Erwartungshaltung in Biel um einiges höher als in Davos.
    • mukeleven 28.12.2019 09:28
      Highlight Highlight so-so, dann quantifizier mal die erwartungshaltungen in davos und in biel?
    • N. Y. P. 28.12.2019 10:54
      Highlight Highlight Wir (EHC Biel) werden mindestens 12. Und höchstens Meister. Den Goalitransfer finde ich gelungen. Wir haben ein tolles Stadion. Tolle Fans. Und wir sind finanziell breit abgestützt.

      Hockey♥️, was willst du mehr.

      Ja, wir freuen uns auf den SCB.
    • Gondeli 28.12.2019 11:59
      Highlight Highlight Ein tolles Stadion?

      Ha, der war gut! Eine sterile Arena ohne Stimmung habt ihr, aber sicher kein tolles Stadion...

      Ich kugel mich vor Lachen...

      Ho-ho-hopp Langnou!
    Weitere Antworten anzeigen

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Im Schweizer Eishockey gibt es derzeit ein heiss diskutiertes Thema: Gästesektoren in neuen Stadien. Der mit 200 Plätzen sehr klein ausgefallene Gästesektor im neuen Stadion des Lausanne HC sorgte bei den Fans für Kopfschütteln. Nun hat auch Fribourg erstmals sein (zur Hälfte) neu renoviertes Stadion präsentiert.

Und auch in der Saanestadt wirkt der Sektor für die Gäste nicht gerade einladend. Glas auf allen vier Seiten und dicke schwarze Streben lassen ihn wie einen Käfig aussehen. Immerhin: …

Artikel lesen
Link zum Artikel