DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eismeister Zaugg

Die alles entscheidende Playoff-Frage: Geht Langnaus «Rockstar» die Luft aus?

Die grosse Frage für den Rest der Qualifikation: Schaffen die ZSC Lions und Lugano die Playoffs doch noch? Einer, der aussieht wie ein Rockstar, wird im heraufziehenden Drama die Schlüsselrolle spielen: Langnaus Torhüter Damiano Ciaccio.



SCL Tigers Torhueter Damiano Ciaccio auf dem Weg in die Garderobe nach dem 2-0 Sieg im Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und den SCL Tigers am Freitag, 12. Oktober 2018, in Rapperswil. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

Damiano Ciaccio. Bild: KEYSTONE

Lugano und die ZSC Lions, punktgleich auf den Tabellenpositionen 9 und 10, haben bei weitem das Potenzial, um die Playoffs noch zu erreichen.

Wenn aber beide dieses Ziel schaffen, dann fliegen zwei Teams raus, die Silvester auf einem Playoffplatz gefeiert haben. Mit ziemlicher Sicherheit wären es zwei aus dem Quartett Ambri, Servette, Gottéron und Langnau.

Von diesen vier sind die Langnauer am stärksten gefährdet. Weil es das beste Goalie-Duo der Liga nicht mehr gibt: Ivars Punnenovs (24) fällt bis Saisonende aus und der gleichaltrige Viktor Östlund kann ihn nicht ersetzen.

Die doppelte Torhüterlösung mit Ivars Punnenovs und Damiano Ciaccio ist Langnaus weit unterschätztes Erfolgsgeheimnis. Zwei Goalies, die sich zwar konkurrenzieren. Aber beide wissen, dass der eine den anderen nicht verdrängen kann oder muss. Beide haben ihren Job und ihre Rolle. Keiner steht im Schatten des anderen. Das gibt es so bei keinem anderen Klub. Langnau hatte in jeder Partie einen Torhüter, der die Differenz machen konnte.

Nun fällt Ivars Punnenovs durch eine Adduktorenverletzung aus dem Spiel gegen Lugano bis Saisonende aus. Sportchef Marco Bayer hat als Ersatz Viktor Östlund verpflichtet. Den Sohn des ehemaligen Gottéron-Torhüters Thomas Östlund. Er hat eine Schweizer Lizenz.

Was kann Östlund?

Steht Langnaus neuer Torhüter mit Damiano Ciaccio auf Augenhöhe? Kann er die gleiche Rolle übernehmen wie Ivars Punnenovs? Ich habe einen Gewährsmann um seine Meinung gefragt, der das Hockey in Schweden und unsere Liga sehr gut kennt. Hier zusammengefasst seine Analyse.

«Östlunds Team hat keinerlei Anstalten gemacht, ihn halten zu wollen. Er war bloss die Nummer 2 und wird nun durch einen U20-Goalie ersetzt. Allerdings gilt es zu bedenken, dass die Allsvenskan Liga qualitativ eine vergleichsweise hochklassige Liga ist, deutlich besser als die Swiss League. Ich glaube aber trotzdem, dass dieser Transfer, sofern er nicht zu teuer ist, durchaus Sinn macht. Östlund ist so talentiert wie Ciaccio und kann ihn sicherlich für ein paar Spiele entlasten. Aber ist zu wenig gut, um die gleiche Rolle wie Punnenovs zu spielen und er könnte, wenn es am Schluss um jeden Punkt geht, die Differenz nicht machen.»

Viktor Östlund dürfte besser sein als sein Ruf. Er hat in sechs Monaten eine Blutkrebs-Erkrankung überwunden und gilt seit 2015 als geheilt.

Aber mit dieser Biographie ist es schwierig, eine Profikarriere zu machen. Der flinke Riese (183 cm, 83 kg) hat nach seiner Heilung in der dritthöchsten Liga in Schweden wieder neu angefangen und war letzte Saison bei Västerviks die Nummer 1 in der zweithöchsten Spielklasse. Diese Position hat er diese Saison mit einer Fangquote unter 90 Prozent wieder verloren und ist deshalb für Langnau freigegeben geworden.

Der Held mit der Fanghand

Aber auch wenn er besser als sein Ruf sein sollte – Damiano Ciaccio (29) muss es allein richten. Der schweizerisch-italienische Doppelbürger mit sizilianischen Wurzeln wird nun Langnaus wichtigster Einzelspieler und damit eine zentrale Figur im Kampf um die Playoffs.

Er kann zum dritten Mal ein Held werden. Im Frühjahr 2013 schien seine Karriere ruiniert: Er stieg mit den Langnauern ab. Nach einer Liga-Qualifikation gegen Lausanne mit nicht einmal 85 Prozent Abwehrquote.

Aber der stilistische Nonkonformist ist wieder aufgestanden. Zwei Jahre später, im Frühjahr 2015, hat er die SCL Tigers in der Liga-Qualifikation gegen die Lakers in die NLA zurückgehext. Seither bildet er mit Ivars Punnenovs (er kam vom Absteiger) das beste Goalie-Duo der Liga und steht in der vierten Qualifikation mit mehr als 90 Prozent Fangquote.

Wenn einer mental so robust ist, dass er nach einem Abstieg ein Aufsteiger wird und sich anschliessend in der NLA behauptet – dann müsste er eigentlich auch dazu in der Lage sein, nun die Langnauer auf einem Playoffplatz zuhalten. Eigentlich. Aber noch sind 23 Partien zu spielen, 13 davon bis zum 1. Februar.

Eine Arbeitsteilung wie bisher mit Ivars Punnenovs ist mit Viktor Östlund nicht möglich. Damit reduziert sich die Saison der Langnauer auf die Frage: Geht dem «Rockstar» die Luft aus? «Rockstar» deshalb in Anführungszeichen, weil er mit den zu einem Pferdeschwanz zusammengebundenen Haaren und der coolen Art wie ein Rockstar aussieht, aber den asketischen Lebenswandel eines Musterprofis pflegt.

Die wichtigen Fragen der NLA

Geht Damiano Ciaccio (und damit den Langnauern) also auf dem Weg in die zweiten NLA-Playoffs seit 2011 die Luft aus? Ich befürchte es. Aber ich hoffe, dass ich mich irre. Wie fast immer. P.S. Es gibt natürlich vor dem heraufziehenden Drama um die letzten Playoff-Plätze weitere interessante Fragen.

Findet ZSC-Sportchef Sven Leuenberger erstens den Mut und zweitens den richtigen Zeitpunkt, um Trainer Serge Aubin endlich zu feuern und durch Erkka Westerlund zu ersetzen?

Kann Präsidentin Vicky Mantegazza in Lugano eine Versöhnung zwischen der schwedische Tanzmaus Linus Klasen, dem teuersten Ausländer der Liga, und Trainer Greg Ireland herbeiführen?

Produziert Ambris Angriffsreihe mit Dominik Kubalik, Marco Müller und Dominic Zwerger – die beste Linie der Liga – auch in der zweiten Saisonhälfte mehr als drei Punkte pro Partie?

Ist Julien Sprunger in der Verfassung, um Gottéron auch im Januar und im Februar als Leitwolf zu führen?

Ja oder Nein? Ach, Prognosen sind äusserst schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen. Da bleibt einem ratlosen, bangenden Erben Gotthelfs bloss eine Antwort: Ho-Ho-Hopp Langnou!

22 HCD-Jahre unter Arno Del Curto

Video: srf

Eishockey Saison 2018/19

Keine Eishockey-WM – Patrick Fischers verlorener Traum

Link zum Artikel

Wegen Corona-Krise: Bleibt René Fasel ein Jahr länger Hockey-Welt-Präsident?

Link zum Artikel

Die WM ist abgesagt – was die Folgen sind und wie es beim Verband weitergeht

Link zum Artikel

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

Profisportler kaufen für Ältere ein oder bieten sich als Babysitter an

Link zum Artikel

Hoffnung für Hockey und Fussball – Kurzarbeit wird bald möglich sein

Link zum Artikel

Simon Sterchi kommt – was für eine schauderhafte SCB-Transferbilanz

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

Solange man ins Stadion durfte, war Eishockey so populär wie nie

Link zum Artikel

6 grosse Schweizer Hockey-Karrieren, die durch das Coronavirus vorzeitig beendet wurden

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Nichts, einfach nichts – ein Wochenende ohne Sport und der Anfang einer neuen Zeitrechnung

Link zum Artikel

Das banale Ende aller Träume – kein Meister, keine Dramen

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

«Als würde man zum Geburtstag keinen Kuchen kriegen» – das sagt der ZSC zur Playoff-Absage

Link zum Artikel

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Gratistests für die ganze Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fliegender Wechsel

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel