Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Biels Damien Riat, links, pruegelt sich mit Berns Jeremie Kamerzin im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EHC Biel und dem SC Bern, am Samstag, 9. Februar 2019, in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Biels Riat (links) prügelt sich mit Berns Kamerzin. Bild: KEYSTONE

In den Playoffs hört die Romantik auf – der SCB und Biel kommen in den Final

Es war die Qualifikation der Aussenseiter. Ambri-Piotta und die SCL Tigers schafften sensationell die Playoffs. Die Titanen wankten, die ZSC Lions und Davos stürzten. Aber in den Playoffs hört diese Romantik auf. Der SCB wird Meister. Oder?



Nicht zwei Aussenseiter spielten um den letzten Playoff-Platz. Die meisterlichen ZSC Lions mussten in Genf zur finalen Auseinandersetzung antreten – und scheiterten kläglich. Der Meister taumelte durch die Qualifikation und stolperte am Ende.

Davos wusste schon früh, dass es nicht für die Playoffs reicht, und steht bereits als Playout-Teilnehmer fest. Lugano zitterte noch lange nach Neujahr. Die Spielzeit 2018/19 war die Saison der Kleinen – und der Kompetenz. Nicht mehr Geld, sondern Kompetenz spielte eine zentrale Rolle. Geld ohne Geist funktioniert nicht mehr. Geist schlägt auch viel Geld.

Nun haben alle Meister des 21. Jahrhunderts – Lugano, Davos, Bern und die ZSC Lions – mindestens einmal die Playoffs verpasst. Das ist ein sehr gutes Zeichen für unser Hockey.

Die Underdogs werden an ihre Grenzen stossen

Wenn die Aussenseiter alles richtig machen, dann erreichen sie die Playoffs. Aber für mehr reicht es nicht. In den Playoffs genügt Kompetenz allein nicht mehr. Da braucht es dazu auch das grosse Geld für die Kadertiefe und die ganz grossen Spieler (ganz gross zumindest für unsere Liga). Dieses «Playoff-Geld» haben Langnau und Ambri nicht.

Nun kennen wir die vier Playoff-Paarungen. Mit der Romantik ist es vorbei. Die Aussenseiter Langnau und Ambri werden an ihre Grenzen stossen und scheitern. Biel und Lausanne sind keine Aussenseiter mehr. Sie sind bereits kleine Titanen.

Viertelfinals

SC Bern (1.) – Servette (8.) 4:0

Die Berner Jubeln ueber das Tor zum 1:0 von Berns Simon Moser im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem SC Bern und dem Geneve-Servette HC, am Dienstag, 26. Februar 2019, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Daniel Teuscher)

Bild: PPR

Ein Freilos für den Qualifikationssieger. Das kann auch Chris McSorley, der stolze Triumphator über die meisterlichen ZSC Lions, nicht ändern.

Zug (2.) – Lugano (7.) 2:4

Zug's player Dario Simion, center, fights with Lugano's player Giovanni Morini, right, during the preliminary round game of National League Swiss Championship 2018/19 between HC Lugano and EV Zug, at the ice stadium Corner Arena in Lugano, Switzerland, Friday, February 8, 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari).

Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Diese Chance zur Ehrenrettung wird sich Lugano nicht entgehen lassen. Zug kommt nur weiter, wenn Trainer Dan Tangnes (er hat noch nie eine Playoff-Serie gewonnen) den Mut hat, Tobias Stephan durch Sandro Aeschlimann zu ersetzen.

Lausanne (3.) – SCL Tigers (6.) 4:1

L'attaquant lausannois Christoph Bertschy, gauche, celebre le premier goal devant la deception du defenseur de Langnau Federico Lardi, droite, lors de la rencontre du championnat suisse de hockey sur glace de National League entre le Lausanne Hockey Club, LHC, et le SCL Tigers ce mardi 15 janvier 2019 a la patinoire provisoire de Malley 2.0 a Lausanne. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Bild: KEYSTONE

Der schlimmstmögliche Viertelfinal-Gegner für die Langnauer: Lausanne ist ein «kleiner SCB». Kari Jalonens Zauberlehrling Ville Peltonen lässt das gleiche «Schablonen-Hockey» spielen – aber mit dem Unterschied, dass seine Spieler, anders als die Berner, die Langnauer nicht unterschätzen. Die SCL Tigers haben nur eine kleine Chance, wenn Damiano Ciaccio weit über sich hinauswächst und Chris DiDomenico die Nerven nicht verliert. Gegen Lugano, Ambri, Biel und Servette hätte Langnau eine echte und gegen den SCB eine kleine Chance gehabt.

Biel (4.) – Ambri (5.) 4:2

Bienne's player Mike Kuenzle right celebrate the 1 - 3 goal with Bienne's player Marc Antoine Pouliot center and Bienne's player Damien Riat left, during the preliminary round game of National League Swiss Championship 2018/19 between HC Ambri Piotta and EHC Biel-Bienne, at the ice stadium Valascia in Ambri, Switzerland, Saturday,  February 23, 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Samuel Golay)

Bild: TI-PRESS

Wenn Jonas Hiller nicht besser sein wird als Benjamin Conz, dann sollte ihm Sportchef Martin Steinegger den Lohn kürzen. Und wenn Antti Törmänen kein taktisches Rezept findet, um Ambris ersten Sturm um Liga-Topskorer Dominik Kubalik zu bremsen, dann hat er ein Lotter-Taktiker. Nur gegen Langnau, Servette und Lugano hätte Ambri eine Chance gehabt.

Halbfinals

Bern (1.) – Lugano (7.) 4:3

Lugano's player Romain Loeffel, Bern's player Gaetan Haas, Lugano's goalkeeper Elvis Merzlikins and Lugano's player Taylor Chorney, from left, during the regular season game of National League A (NLA) Swiss Championship 2018/19 between HC Lugano and SC Bern at the ice stadium Corner Arena in Lugano, Switzerland, Monday March 4, 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Davide Agosta)

Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Aber wenn wir den wahren Elvis Merzlikins sehen, wird Lugano ins Finale einziehen und wir werden uns vor Greg Ireland so tief und so oft verneigen, wie wir es vermögen.

Lausanne (3.) – Biel (4.) 2:4

Biels Goalie Jonas Hiller, rechts, stoppt den Puck an der Seite von Lausannes Joel Vermin, Biels Mathieu Tschantre, und Biels Kevin Fey, beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem HC Biel und den HC Lausanne, am Mittwoch, 2. Januar 2019, in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bild: KEYSTONE

Biel hat die besseren, unberechenbareren Individualisten und vermag Lausanne vom taktischen Schachbrett zu fegen. Und wenn Jonas Hiller nicht besser ist als Sandro Zurkirchen oder Luca Boltshauser, muss ihm der Lohn gekürzt werden.

Final

Bern (1.) – Biel (4.) 4:1

Spielszene im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EHC Biel und dem SC Bern, am Samstag, 9. Februar 2019, in der Tissot Arena in Biel. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Bild: KEYSTONE

Die Zeit ist reif für den ersten Berner Final. Das wahre Hockey, der wahre Fussball, das wahre Handball, das wahre Unihockey und das wahre Hornussen werden eben bis auf weiteres doch im Bernbiet gespielt.

Deine Prognose?

Teilst du die Einschätzungen des Eismeisters? Oder bist du ganz anderer Meinung? Die Kommentarspalte ist offen für deine Analysen – wie immer gerne sachlich, fachlich und über der Gürtellinie.

«Werdet wach! Zwiebeln sind das Schlimmste, was es gibt!»

abspielen

Video: watson/Daniel Huber, Emily Engkent

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

Macron führt «Anti-Randalierer-Gesetz» ein

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

121
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
121Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luca Regnipuzz 05.03.2019 20:34
    Highlight Highlight 1/4:
    Bern - Servette 4:2
    Zug - Lugano 2:4
    Lausanne - Langnau 3:4
    Biel - Ambri 2:4

    1/2:
    Bern - Lugano 4:1
    Ambri - Langnau 4:2

    Final:
    Bern - Ambri 3:4

    Hey! Träumen ist erlaubt!
    • schnuef 06.03.2019 08:19
      Highlight Highlight Träumen ist bei diesem Club Pflicht
  • reto74 05.03.2019 20:06
    Highlight Highlight Alles ausser Scb wäre super
  • c_meier 05.03.2019 19:35
    Highlight Highlight wenn Zaugg von Freilos spricht, passiert meist das Gegenteil....
  • Baumi72 05.03.2019 18:49
    Highlight Highlight Berner Final ist ja gut und recht.... aber mit den falschen Teams :-)

    Dem Chlöisu sollte der Lohn gekürzt werden!!

    🐯
  • forevernewbie 05.03.2019 18:27
    Highlight Highlight scb - genf 3:4
    zug - lugano 1:4
    lausanne - langnau 4:2
    biel - ambri 2:4

    lausanne - genf 3:4
    ambri - lugano 1:4

    lugano - genf 4:3

    weil: scb zu überheblich ist und genf nie aufgibt
    zug kommt nicht auf temperaturen und lugano fängt erst an
    lausanne spielt nunmal besser als die tigers
    ambris topskorer kann von den bielern nicht gestoppt werden


    • goschi 05.03.2019 19:10
      Highlight Highlight nach dieser Quali ist das absolut möglich. :-)
  • feuseltier 05.03.2019 18:17
    Highlight Highlight SC Bern - Genf 4:0
    EV Zug - HC Lugano 0:4
    Lausanne - Langnau 4:1
    Biel - Ambri 2:4

    SC Bern - Lugano 4:2
    Lausanne - Ambri 4:1

    SC Bern - Lausanne 4:2

    Leider. .
  • Danyboy 05.03.2019 16:53
    Highlight Highlight Im Grunde ist es eine Konstellation für den SCB. Alles andere als ein Berner Titel wäre eine Sensation.
    Die einzigen 2 halben Gegner für Bern (Lugano und Zug) bekämpfen sich schon im VF. Gegen alle anderen darf der SCB nicht mehr als 1 Spiel verlieren. Und das ist nur minimalst übertrieben, ein bisschen Druck sollen die Bären noch haben auf dem Weg zum Gratistitel😜
    • MARC AUREL 05.03.2019 19:10
      Highlight Highlight Mit Druck kann der SCB umgehen und die Zuger lieber Danyboy?😜
    • Danyboy 05.03.2019 19:36
      Highlight Highlight Nein, werden sie (noch) nicht können. Gegen den auf dem Papier besseren Gegner wirds ein 3-4 geben (mein Tipp). Zu viele Unsicherheiten und ein Goalieproblem.
      Aber vielleicht hilft ja gerade diese Ausgangslage dieses Jahr. Who knows.😉
    • MARC AUREL 05.03.2019 19:48
      Highlight Highlight Wir werden sehen!
  • Cosmopolitikus 05.03.2019 16:50
    Highlight Highlight Also ich könnte mit Bern als Meister gut leben... ✌️
  • Best of 7 05.03.2019 16:34
    Highlight Highlight Zaugg tippt auf Bern als Meister. Da Zaugg eigentlich nie recht hat, wird der neue Meister also NICHT SCB heissen.
  • Seebube91 05.03.2019 16:16
    Highlight Highlight Bern-Genf 2:4
    Zug-Lugano 3:4
    Lausanne-Tigers 2:4
    Biel-Ambri 3:4

    Tigers-Lugano 4:3
    Ambri-Genf 4:3

    Tigers-Ambri 4:3

    Und nächstes Jahr gleicher Final mit anderem Meister, dass wäre geil! 🥳
    • Luca Regnipuzz 05.03.2019 20:37
      Highlight Highlight Nette Prognose. Bin sofort dabei. Ambri hätte im Final übrigens Heimrecht. Also:
      HCAP - SCL 4:3
  • maylander 05.03.2019 16:11
    Highlight Highlight Ich freue mich auf die zwei offensivsten Mannschaften bei EVZ vs HCL.
    Lapierre und Roe werden sicher ein paar Streicheleinheiten austauschen, so dass auch Romatiker auf ihre Kosten kommen. Polemiken um die zwei "Verräter" Suri und Hofmann.
    Diese Serie ist das Highlight der Viertelfinals.
    Der Cupsieger will sich auch noch den Meisterkübel krallen.
    Dan Tagnes hat bis jetzt sehr gut gearbeitet auch wenn er nicht dauern ins Lampenlicht gerückt wurde.
    • Lümmel 05.03.2019 19:11
      Highlight Highlight Ob Dan Tangnes seine allererste Playoff Runde gewinnen kann.
  • DrLecter 05.03.2019 15:36
    Highlight Highlight Zug, Zug, Zug, ich lese immer nur Zug! Für mich seit je her das absolut langweiligste und ödeste Team der Liga!
    • Danyboy 05.03.2019 16:47
      Highlight Highlight So langweilig dass du sogar kommentieren musst... Ein Lehrbuch-Beispiel für Neid😂😂
    • goschi 05.03.2019 18:18
      Highlight Highlight Dass du immer wieder Zug liest, dürfte daran liegen, dass Zug in den Playoffs steht und die Qualifikation auf Rang 2 beendete.
      Daher ist Zug auch Zug um Zug in jeden Artikel gerutscht, der sich um die Playoffs dreht.
      Und die Konstellation Zug:Lugano enthält halt auch schon Zug.

      Kurzum, Zug ist zu Recht zügig in den Wortschatz jedes Playoff-Kommentators gelangt.

      Aber Schluss jetzt, ich sitze im Zug (nach Bern, nah an Langnau vorbei, umgestiegen in Olten mit Haltestelle in Langenthal) und muss Schluss machen. 😉
  • JeyM 05.03.2019 14:58
    Highlight Highlight SC Bern - Genf 4:1
    EV Zug - HC Lugano 4:3
    Lausanne - Langnau 3:4
    Biel - Ambri 4:2

    SC Bern - Langnau 4:2
    EV Zug - Biel 3:4

    SC Bern - Biel 4:3

    Es leben die Berner-Derbys! ;-)

    OK, war jetzt sehr optimistisch für Derbys getippt, aber die Hoffnung ist da... :-)
  • WhatZitTooya 05.03.2019 14:55
    Highlight Highlight SCB - Genf 4:1
    Zug - Lugano 4:2
    Lausanne - Langnau 3:4
    Biel - Ambri 4:2

    SCB - Langnau 4:2
    Zug - Biel 4:3

    SCB - Zug 2:4

  • Hernd Böcke 05.03.2019 14:49
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:2
    Zug-Lugano 4:3
    Lausanne-Langnau 4:2
    Biel-Ambri 4:2

    SCB-Biel 4:3
    Zug-Lausanne 4:2

    Zug-Bern 4:2
    • Penny@BBT 05.03.2019 18:46
      Highlight Highlight Du weisst aber schon das der EVZ in einem allfälligen Final gegen den SCB kein Heimrecht hätte?
    • Hernd Böcke 05.03.2019 19:57
      Highlight Highlight Klar, hab ich einfach nicht bedacht beim letzem Tipp. Die Berner sind aber dieses Jahr nicht hungrig genug, kein Titel.
  • Jüre51 05.03.2019 14:45
    Highlight Highlight Die Prognosen für die PO sind gemacht es gibt nichts beizufügen! Der grosse Unterhaltungswert hat eh die „Abstiegsrunde“: ADC-Team 1 vers ADC-Team 2 und in den Drittelspausen wechselt der ADC jeweils zum coachen zum anderen Team er kennt ja beide in- und auswendig……😂 was für ein Spektakel! Einmalig für die Liga und dauernd läuft die Arno-Cam…einfach geil!
  • Bravo 05.03.2019 14:40
    Highlight Highlight Alles hängt von Lappi ab. Fährt er Stephan um, wird Aeschlimann den EVZ in den 7. Hockeyhimmel hexen.

  • jeffo56 05.03.2019 14:24
    Highlight Highlight genau => wie letztes jahr
  • WPGJETS 05.03.2019 14:18
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:1
    Zug-Lugano 4:0
    Lausanne-Langnau 1:4
    Biel-Ambri 3:4


    SCB-Ambri 4:3
    Zug-Langnau 4:2

    SCB-Zug 2:4
  • eldo 05.03.2019 14:16
    Highlight Highlight SC Bern - Genf 4:1
    EV Zug - HC Lugano 4:1
    Lausanne - Langnau 4:2
    Biel - Ambri 2:4

    SC Bern - Ambri 4:1
    EV Zug - Lausanne 4:2

    SC Bern - EV Zug 3:4
  • BullyMcTravish 05.03.2019 14:04
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:1
    Zug-Lugano 4:3
    Lausanne-Langnau 4:2
    Biel-Ambri 4:3

    SCB-Biel 4:3
    Zug-Lausanne: 2:4

    SCB-Lausanne 4:3
  • Kindman 05.03.2019 13:29
    Highlight Highlight Weiss nicht, wieso alle EVZ unterschätzen und HC Lugano überschätzen. EVZ geht in Halbfinal - Lausanne HC und Biel schlagen die Kleinen. Ab dann ist alles möglich:

    SCB - Biel 4:3 Berner Derby - besser geht's nicht
    EVZ - LHC 4:2

    SCB - EVZ 4:2 mit Stephan wird EVZ nicht Meister
    • Tugium 05.03.2019 15:07
      Highlight Highlight Wir haben noch Aeschlimann😁😎
    • Danyboy 05.03.2019 16:50
      Highlight Highlight Nicht unbedingt Zug unterschätzen.... Aber die haben einfach das Pech, mit Lugano auf dem Papier den Titelfavoriten Nr 2 nach Bern schon im Viertelfinal zu spielen. Und Stephan ist nicht fit, Aeschlimann ohne PO-Erfahrung. Lugano ist schlicht leichter Favorit
    • marchinon 05.03.2019 18:15
      Highlight Highlight Vor Stephans Verletzung hätte ich den EVZ auch mind. im Finale gesehen, allerdings spielt Stephan derzeit schwach und ich denke nicht, dass er den Schalter einfach umlegen kann. Aber wer weiss, vll. hatte er einfach das Pech, dass Zug in den letzten Wochen einige Trainingsschichten mehr geschoben hat und seine Vorderleute deshalb auch nicht mit letzter Konsequenz vor dem Tor gearbeitet haben. Kann derzeit schwer einschätzen, wie es wirklich um den EVZ und Stephan steht - die Antwort wird wohl der Samstag geben.
  • goldmandli 05.03.2019 13:20
    Highlight Highlight Dass Zug gegen Lugano in die Underdog Rolle rutscht, kann nur helfen. Die Favoritenrolle passt nicht zu Zug.
    • MARC AUREL 06.03.2019 13:24
      Highlight Highlight Hallo? Zug und Underdog???😂
  • Entenmann 05.03.2019 12:53
    Highlight Highlight Bin SCB-Fan und durchaus zuversichtlich für die Playoffs, wobei eine negative Überraschung immer möglich ist (unberechenbares Spiel, rutschige Unterlage usw;-).
    Was mich jedoch erstaunt: Weder der Eismeister noch die (meisten) Kommentierenden setzen auf Zug. Denen traue ich den Titel ohne weiteres schon dieses Jahr zu.
    • Bravo 05.03.2019 16:32
      Highlight Highlight Stephan schwächelte in den letzten Spielen erheblich. Spielt der EVZ mit einem top Goalie, bin ich ganz Ihrer Meinung.
  • UZEDE UZEDE 05.03.2019 12:52
    Highlight Highlight Bern - Genf 4:3
    Zug - Lugano 1:4
    Lausanne - Langnau 4:2
    Biel - Ambri 4:1

    Bern - Lugano 2:4
    Lausanne - Biel 4:1

    Lausanne - Lugano 4:3
  • Ville_16 05.03.2019 12:49
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:0
    Zug-Lugano 3:4
    Lausanne-Langnau 3:4
    Biel-Ambri 3:4

    SCB-Lugano 3:4
    Biel-Langnau 4:3

    Biel-Lugano 3:4
    • Reto Wettstein 05.03.2019 13:07
      Highlight Highlight nämti o 👍👍
    • Fosi 05.03.2019 13:08
      Highlight Highlight Spannend das es Ambri mit 4 Siegen nicht in den Halbfinal schafft.. 🙈
      Klassischer Fall von: lugaNEEsi
    • Zaungast 05.03.2019 13:13
      Highlight Highlight Biel scheidet also im Viertelfinale aus und unterliegt dann im Final nur knapp?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Baccara 05.03.2019 12:44
    Highlight Highlight Ich möchte diesen Final. Aber noch lieber wäre mir SBC - SCL. Yeah!!!

    Ansonsten - der SCB wird Meister.
  • MARC AUREL 05.03.2019 12:42
    Highlight Highlight GRANDE BERN - Servette 4:0

    Zug - Lugano 4:3

    Lausanne - Langnau 4:2

    Biel - Ambri 2:4


    SCB - AMBRI 4:1

    Zug - Lausanne 2:4


    SCB - Lausanne 4:2
    • Hernd Böcke 05.03.2019 14:51
      Highlight Highlight Gegen Genf gibts kein 4:0.
    • bianconero 05.03.2019 18:23
      Highlight Highlight Über die Resultate kann man ja hinweg sehen, aber von Ihnen lese ich immer GRANDE BERN... Läck jetzt langts mir. Entweder GRANDE BERNA, was ja schlicht nicht passt oder dann passender Weise GRANDE LUGANO.. aber das getraue ich mich (noch) nicht zu schreiben. Lasst die Playoffs beginnen.
  • kupus@kombajn 05.03.2019 12:40
    Highlight Highlight Nach dem Aus von Kloten und ZSC habe ich nicht viel übrig für trockene Rechnereien und bleibe bei der Romantik.

    Für die Finalserie wünsche ich mir ein Tessiner Derby mit dem besseren Ende für die biancoblù. Ich würde sogar nach Ambri reisen, um mir Spiele anzusehen. Nach 20 Jahren soll La Montanara wieder im Finale erklingen, lauter als je zuvor!

    Und sind wir nicht sowieso alle so ein bisschen Ambri-Fan?
    • Patrick59 05.03.2019 12:54
      Highlight Highlight Nein. 🤔🤔
    • Baccara 05.03.2019 12:58
      Highlight Highlight Ich nöd. Dafür bin ich ein bisschen Langnau-Fän..
    • Tugium 05.03.2019 13:05
      Highlight Highlight Nein😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • JonahI 05.03.2019 12:39
    Highlight Highlight Vor 2 Wochen war Biel laut Zaugg noch ein Freilos für die Tigers.
    • Baumi72 05.03.2019 19:04
      Highlight Highlight wäre es immer noch!
  • fandustic 05.03.2019 12:36
    Highlight Highlight .......Fortsetzung

    Lausanne - Tigers 4:2: In Lausanne wird man sich fragen, was man den eigentlich mit Stephan soll in der nächsten Saison. DiDo wird den Todd Elik "light" machen und pro Spiel min. 2 Scorerpunkte notieren oder früh Duschen gehen.

    Biel - Ambri 4:2: Fraglich ob Hiller den 2-3 Tagesrhythmus in seinem biblischen Alter noch "prästiert", oder spätestens bei der Anfahrt zu Spiel 4 im Bus nach Ambri der Ischias sich meldet. Ansonsten sollte es keine Probleme geben.
  • fandustic 05.03.2019 12:36
    Highlight Highlight SCB - Servette 4:1: Es wird für Bern in erster Linie darum gehen, dass sie dann im Halbfinal irgendwie noch vier Linien aufs Eis bringen. Wenn man gegen Servette spielst wirst man wohl nicht die ganze Mannschaft heil durchbringen;)

    Zug - Lugano 2:4: Es bleibt wie es ist. Martschini geht auf Tauchstation, mit Stephan gewinnt man auf Nationalem Niveau nie was und Hofmann wird seinen zukünftigen Club abschiessen.

    Fortsetzung folgt.....
  • scarnuz 05.03.2019 12:35
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:3
    Zug-Lugano 3:4
    Lausanne-Langnau 4:2
    Biel-Ambri 3:4

    SCB-Lugano 2:4
    Lausanne-Ambri 2:4

    Ambri-Lugano 4:3
  • Kuba 05.03.2019 12:33
    Highlight Highlight SCB : Genf 4:1
    Zug : Lugano 4:3
    Lausanne : Langnau 3:4
    Biel : Ambri : 4:2

    SCB : Langnau 4:1
    Zug : Biel 4:2

    SCB : Zug 3:4
  • Tikkanen 05.03.2019 12:26
    Highlight Highlight ...Chlöisu, mit deinen Schlussfolgerungen bin ich einverstanden👍🏻Jedoch hast du für meinen Geschmack den SCB etwas konservativ gehandelt🤔Schlussamänd setzt sich die Hockeymaschine heuer locker durch, die einzigartige Mischung aus cleverer Strategie, effienzienter Chancenauswertung und schier unüberwindbarer Defensive wird in den PO noch mit der nötigen Härte versehen und voilá, der Meister ist geboren🤗Im Vergleich zu Bern erscheinen die 7 anderen Teams lediglich als Statisten, jedwelcher Gegner mutiert im Duell mit der Hockeymaschine🐻zum schrumpligen Freilos👏🏻

    Item, noch 12 bis🐻🏆😎
  • magnet1c 05.03.2019 12:26
    Highlight Highlight Nur ein Berner Club wird den Final erreichen. Der andere Club könnte Zug sein. In der Vergangenheit hätte ich Klaus Zaugg bezüglich Zug sofort beigepflichtet, doch das Blatt hat sich bei den Milliardären aus Zug gewendet. Für die Hockey-Romantiker wäre ein Ambri oder Langnau im Halbfinal toll, spätestens dort wird aber Schluss sein.
  • Gondeli 05.03.2019 12:25
    Highlight Highlight SCB - GS 4:1
    EVZ - LUG 2:4
    BIE - A.P. 0:4
    LAU - TIGERS 1:4

    SCB - LUG 4:3
    A.P. - TIGERS 2:4

    TIGERS - SCB 4:3

    Ho-ho-hopp Langnou!
    • CaptainObvious 06.03.2019 12:02
      Highlight Highlight Der SCB hätte in dieser Konstellation Heimrecht, was mir aber durchaus recht sein soll.
      4 zusätzliche Tatzen-Derbys machen das Saison-Abo zu einer noch besseren Investition :)
  • Hallo22 05.03.2019 12:23
    Highlight Highlight SCB : Genf 4:1
    Zug : Lugano 4:3
    Lausanne : Langnau 4 :2
    Biel : Ampri : 4 : 1

    SCB : Lausanne 2:4
    Zug : Biel 4:1

    Zug : Lausanne 4:2
    • BullyMcTravish 05.03.2019 14:10
      Highlight Highlight Mich verwirrt das immer etwas, aber hätten Bern so nicht Biel als Halbfinal Gegner? Da Biel 4ter wurde und Lausanne 3ter in der Quali?
    • Bieler95 05.03.2019 15:33
      Highlight Highlight BullyMcTravish da hast du sowas von recht ;)
    • Hallo22 05.03.2019 16:08
      Highlight Highlight sorry mein Fehler. Dann wäre halt das Final Zug : Bern 4:3
  • MR92 05.03.2019 12:20
    Highlight Highlight SCB vs Genf 4:1
    Zug vs Lugano 2:4
    Biel vs Ambri 2:4
    Lausanne vs Tigers 4:1

    SCB vs Lugano 4:2
    Lausanne vs Ambri 4:1


    SCB vs Lausanne 4:2
  • Murspi 05.03.2019 12:19
    Highlight Highlight Bern-Genf 4:2
    Zug-Lugano 4:3
    Lausanne-Langnau 2:4
    Biel-Ambri 4:2

    Bern-Langnau 4:1
    Zug-Biel 2:4

    Bern-Biel 2:4
    • Bieler95 05.03.2019 15:33
      Highlight Highlight ❤️💛💪🏻
    • MARC AUREL 05.03.2019 16:59
      Highlight Highlight Ja klar Biel und Meister...😂pffff
  • Rumbel the Sumbel 05.03.2019 12:13
    Highlight Highlight KZ unterschätzt die Genfer. Hoffe unsere Jungs tun das nicht!
    • Hernd Böcke 05.03.2019 15:01
      Highlight Highlight Definitiv!

      "Berner, hütet euch vor dem Röstigraben am Tage des Merbod (23.03.19)!"
  • davej 05.03.2019 12:12
    Highlight Highlight Zum Glück hat der Klausi NIE recht, wenn er Tippt. Er sagte ja drei Jahre lang das Rappi aufsteigt. Geklappt hat es erst im dritten Anlauf. Diese Saison hätte Kloten auch aufsteigen müssen, laut Klausi. Jetzt liegen sie am Strand. Und ja, Biel ist der klare Favorit. Obwohl beide 79 Punkte geholt haben.
  • Mike Mueller 05.03.2019 12:09
    Highlight Highlight es kommt darauf an, welcher Goalie sich zuerst entscheidet Schweizer Meister zu werden ;-)
    • Hein Doof 05.03.2019 12:51
      Highlight Highlight Schlegel hat sich entschieden, halt erst für nächste Saison ;-)
  • Fosi 05.03.2019 12:07
    Highlight Highlight Sieht so ähndlich aus wie die Prognosen-schlusstabelle im September.. 👍
    Und am schönen Beispiel: ZSC (Titelverteidigung?... "Easyyy!!") und Davos darf man offiziell behaupten, dass auch die "kleinen" eine Change haben werden den "kleinen Titanen" (was für ein Wort 😅) beide Beine zu stellen.
    Schliesslich haben bis auf Platz 5 + 6 den Druck weiter zu kommen. Ambri und Langnau hingegen ihr Saisonziel schon lange übertroffen. Freue mich riesig auf Samstag!
    Forza Ambrii 💓
  • Steven86 05.03.2019 12:03
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:1
    Zug-Lugano 3:4
    Lausanne-Langnau 4:2
    Biel-Ambri 4:1

    SCB-Lugano 2:4
    Lausanne - Biel 4:3

    Lausanne-Lugano 2:4
  • Lausannois86 05.03.2019 11:59
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:2
    Zug-Lugano 2:4
    Lausanne-Langnau 4:1
    Biel-Ambri 4:2

    SCB-Lugano 2:4
    Biel-Lausanne 3:4

    Lugano-Lausanne 4:1
  • BigMic 05.03.2019 11:58
    Highlight Highlight "Aber wenn wir den wahren Elvis Merzlikins sehen, wird Lugano ins Finale einziehen und wir werden uns vor Greg Ireland so tief und so oft verneigen, wie wir es vermögen."

    Ich übe schonmal... FORZA Lugano!
    • UrsK 05.03.2019 12:48
      Highlight Highlight Der einzig wahre Elvis, ist der der gesungen hat. Den werden wir leider nicht mehr sehen.
    • UH25 05.03.2019 13:46
      Highlight Highlight da bin ich mir aber nicht sicher.
  • Max Dick 05.03.2019 11:57
    Highlight Highlight Lugano vielleicht etwas überschätzt, ansonsten realistische Prognose.
  • Patrick59 05.03.2019 11:56
    Highlight Highlight .. so einfach wird es für den SCB nicht. McSorley ist Taktiker genug, den einen oder andern Sieg zu coachen. Besonders da die Favoritenrolle schon bei manchen eher zur Verkrampfung führte. Biel wird nach der ersten Runde sein Pulver verschossen haben, ( ici c'etait Bienne). Lausanne als (Geheim-) Favorit und Lugano, weil sie jetzt gar nichts mehr zu verlieren haben und der Druck weg ist. Zug? Wie immer eher nicht. Es wird einige Überraschungen geben, freuen wir uns..
  • sregi 05.03.2019 11:54
    Highlight Highlight Geeenau. Wenn diese Prognose genau so gut stimmt wie jene die vor der Saison abgegeben wurden, dann bin ich mal gespannt wie es in Wirklichkeit herauskommt 🤣
  • sste87 05.03.2019 11:53
    Highlight Highlight Mein Tipp:
    SCB vs. Genf 4:2
    EVZ – HCL 2:4
    Lausanne – Tigers 2:4
    Biel – Ambri 4:2

    SCB – HCL 4:2
    Biel – Tigers 2:4

    SCB – Tigers 4:2

    Wenn schon ein Berner Derby im Final, dann lieber das. 😉
    • mugichopf 05.03.2019 13:24
      Highlight Highlight Wäre auch lieber für dieses Derby, aber glaubst du wirklich daran...? 😉
  • Eifach öpis 05.03.2019 11:52
    Highlight Highlight SCB-Genf 4:2
    Zug-Lugano 1:4
    Lausanne-Langnau 3:4
    Biel-Ambri 4:2

    SCB-Lugano 2:4
    Biel-Langnau 3:4

    Lugano-Langnau 4:2
    • Hein Doof 05.03.2019 12:17
      Highlight Highlight Ausser das Langnau im Final Heimrecht hätte bin ich mit der Prognose einverstanden ;-)
    • Reto Wettstein 05.03.2019 13:07
      Highlight Highlight ungerschribi grad👍👍👍
    • Eifach öpis 05.03.2019 13:19
      Highlight Highlight Stimmt🙈
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hayek1902 05.03.2019 11:52
    Highlight Highlight Sehe es von den resultaten her gleich wie der eismeister, hoffe aber auf den wahren elvis ;)
  • N. Y. P. 05.03.2019 11:51
    Highlight Highlight Deine Prognose?

    Na denn, ich bin schon hochzufrieden, wenn der Chronist den EHC Biel im Finale sieht.

    Danke, Eismeister !

    Ich hoffe mein Kommentar ist über der Gürtellinie.
  • Hein Doof 05.03.2019 11:49
    Highlight Highlight [...] Aber wenn wir den wahren Elvis Merzlikins sehen, wird Lugano ins Finale einziehen und wir werden uns vor Greg Ireland so tief und so oft verneigen, wie wir es vermögen. [...]

    Dein Wort in Gottes Ohr. Tippe auf einen Final Lausanne-Lugano
  • antivik 05.03.2019 11:47
    Highlight Highlight Klaus wünscht sich ein berner Final herbei... wieso überrascht mich dies nicht? ;)

    So unrealistisch scheint es aber nicht zu sein, Biel hat einen "einfacheren" Weg in den Final, auch wenn in den Playoffs alles Mögliche passieren kann!
    • Ironiker 05.03.2019 12:01
      Highlight Highlight Also einen Berner Final ist auch ohne SCB möglich.

      Ich würde jetzt aber keinen Rappen auf diese Finalpaarung wetten...
    • antivik 05.03.2019 12:36
      Highlight Highlight Definitiv nicht, die Liga ist dieses Jahr sehr ausgeglichen und wer weiss, vielleicht verleiht der fehlende Leistungsdruck im Vergleich zu anderen Mannschaften Langnau und Ambri Flügel!
  • goschi 05.03.2019 11:46
    Highlight Highlight Bern - Servette 4:2 (Servette wird die ersten drei Spiele hart rumpeln, dann ist die Kraft weg)
    Zug - Lugano 1:4 (Lugano hat aufgebaut, Zug abgebaut und Ireland hat seine Diven gezähmt)
    Lausanne - Langnau 4:3 (Langnau ist unterlegen, aber hungrig, 3-4 Spiele lang wird Ehlers sein taktisches Geschick zeigen)
    Biel - Ambri 4:3 (Ambri ist motiviert, aber schon zuletzt war die Luft raus, Biel muss sich erst wieder fangen aber kommt wieder)

    Bern - Lugano 3:4 (Lugano WILL gewinnen, Bern meint, dass sie es einfach tun werden)
    Lausanne - Biel 4:3 (beide Powern sich aus)

    Lausanne - Lugano ¯\_(ツ)_/¯
  • geistfrei 05.03.2019 11:46
    Highlight Highlight So gerne Ich das glauben würde: Lausanne wird Biel bezwingen und um den Titel spielen.
  • Ironiker 05.03.2019 11:44
    Highlight Highlight Als Biel-Fan fühle ich mich geschmeichelt. Aber wenn es ausser Bern oder Zug ein anderes Team in den Final schafft (egal welches Team), dann wird es für den "Titan" sehr, sehr ungemütlich!

    Eine Mannschaft die sich in einen Rausch spielt, kann alles erreichen. Und eine Mannschaft (ausser Bern und Zug) welche es in den Final schafft, ist in einem Rausch!
    • goschi 05.03.2019 11:51
      Highlight Highlight wobei man das bei Fribourg auch dachte und dann war da leider im Final die Luft völlig raus (sehr schade, bis Heute hätte ich den Drachen diese Meisterschaft gegönnt)
  • Herr J. 05.03.2019 11:42
    Highlight Highlight Klaus' Wort in Gottes Ohr :-)
    Wobei ich die Tiger noch lieber im Final hätte, aber wir wollen es mit dem Wünschen nicht übertreiben
  • MacB 05.03.2019 11:38
    Highlight Highlight Das wahre Unihockey soll aus Bern kommen? Klaus, bis dahin hab ich dir alles verziehen aber jetzt ist genug! ;)

    Gruss aus der Unihockeyhochburg
  • Rookie 05.03.2019 11:31
    Highlight Highlight Ich nehme die Prognose gerne an: ICI C'EST BIENNE!!!😁
    • goschi 05.03.2019 11:48
      Highlight Highlight ich mögte es euch sehr gönnen, zuletzt war die Formkurve leider "schitter bis bewölkt", vielleicht kommt jetzt aber wieder der geile Kampfgeist vom Anfang der Saison hoch, das wäre super :-)
    • baBIELon 05.03.2019 11:48
      Highlight Highlight Sicher nicht! Ich fliege lieber im 1/4 Final gegen Ambri raus als den Final gegen Bern zu verlieren... Und das sollte eigentlich jeder Bieler so sehen ;)
    • Für immer Bern 05.03.2019 11:50
      Highlight Highlight ich auch, im Final gegen Biel gewinnen wäre besonders schön :D

Kein Witz: Arno Del Curto ab sofort Trainer der ZSC Lions!

Paukenschlag im Schweizer Eishockey: Die ZSC Lions trennen sich von Trainer Serge Aubin und ersetzen ihn durch den langjährigen Davos-Trainer Arno Del Curto.

22 Jahre lang war Arno Del Curto Trainer des HC Davos, er führte die Bündner zu sechs Meistertiteln. Ende November trat er zurück – nun ist er bereits wieder als Eishockeytrainer auf höchster Ebene tätig.

Der 62-jährige Del Curto übernimmt per sofort und bis Ende Saison die ZSC Lions, die gestern 1:2 nach Verlängerung gegen Davos verloren hatten und sich nach wie vor im Strichkampf befinden. Für Del Curto ist es eine Rückkehr ins Hallenstadion: Dort war er schon zwischen 1991 und 1993 Trainer.

Sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel