DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Pittsburgh Penguins' Sidney Crosby (87) celebrates with the Stanley Cup after defeating the Nashville Predators in Game 6 of the NHL hockey Stanley Cup Final, Sunday, June 11, 2017, in Nashville, Tenn. (AP Photo/Mark Humphrey)

Sidney Crosby hat es vorgemacht: Verträge über mehr als 100 Millionen Dollar sind möglich. Bild: Mark Humphrey/AP/KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Das sind die atemberaubenden Perspektiven einer Nummer 1 im NHL-Draft

Die Nummer 1-Drafts der Neuzeit haben mit einer Ausnahme die Erwartungen erfüllt und alle sind Multimillionäre geworden. Es gibt keinen Grund, warum das bei Nico Hischier nicht auch so sein sollte.



Mit Ausnahme von Auston Matthews und Connor McDavid, die beide noch laufende limitierte Einstiegs-Dreijahresverträge haben, sind alle Nummer-1-Drafts seit 2006 Multimillionäre. Auston Matthews und Connor McDavid werden es nach Ablauf des ersten Vertrages auch.

Ausser Erik Johnson ist auch jede Nummer 1 der Neuzeit noch im Draftjahr gleich in die NHL eingestiegen und jeder hat sich in der NHL behauptet. Unter den Erwartungen ist nur Nail Jakupow geblieben. Diese hohe «Trefferquote» ist das Resultat eines inzwischen hoch professionellen Auswahlverfahrens. Es ist wahrscheinlich das sorgfältigste Auswahlverfahren, das es im Sport gibt.

Nico Hischier Nolan Patrick und Miro Heiskanen

Nico Hischier (l.) hat sehr gute Chancen auf einen baldigen Millionenvertrag. bild: twitter

Die Kandidaten für die Nummer 1 sind gläsern geworden. Es gibt keine Geheimnisse mehr. Ihr Talent und ihre Persönlichkeit sind bis in den hintersten Winkel erforscht und analysiert – soweit das eben menschenmöglich ist. Die Generalmanager scheuen auch Reisen um die halbe Welt nicht, um die Kandidaten im persönlichem Umfeld kennen zu lernen. Wahrscheinlich prüft nicht einmal das FBI seine Geheimagenten vor einer Anstellung so gründlich.

Flops wie im letzten Jahrhundert hat es in der Neuzeit keine mehr gegeben. Hier eine Übersicht über Nico Hischiers Vorgänger – und was sie heute sind.

Das wurde aus den Nummer-1-Picks seit 2006

Florida Panthers defenseman Aaron Ekblad is looked at by a trainer after getting checked into the boards by Tampa Bay Lightning center Gabriel Dumont during the second period of an NHL hockey game, Saturday, March 11, 2017, in Tampa, Fla. (AP Photo/Chris O'Meara)

Aaron Ekblad ist mit 21 Jahren schon Multimillionär. Bild: Chris O'Meara/AP/KEYSTONE

St. Louis Blues right wing Nail Yakupov, left, of Russia, is run into by Colorado Avalanche defenseman Anton Lindholm, of Sweden, in the third period of an NHL hockey game Friday, March 31, 2017, in Denver. Colorado won 2-1 in a shootout. (AP Photo/David Zalubowski))

Nail Jakupov (am Boden) ist der einzige Nummer-1-Draft der letzten Jahre, der die Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte. Bild: David Zalubowski/AP/KEYSTONE

New Jersey Devils' Joseph Blandisi (64) and New York Islanders' John Tavares (91) fight for the puck during the second period of an NHL hockey game Friday, March 31, 2017, in New York. (AP Photo/Frank Franklin II)

John Tavares (r.) kennen wir auch von seiner Zeit beim SC Bern. Bild: Frank Franklin II/AP/KEYSTONE

Chicago Blackhawks right wing Patrick Kane, right, controls the puck against Columbus Blue Jackets defenseman Markus Nutivaara during the first period of an NHL hockey game Friday, March 31, 2017, in Chicago. (AP Photo/Nam Y. Huh)

Und noch einer, den wir aus der Schweiz kennen: Patrick Kane. Bild: Nam Y. Huh/AP/KEYSTONE

Pittsburgh Penguins' Sidney Crosby hoists the Stanley Cup during the team's Stanley Cup NHL hockey victory parade on Wednesday, June 14, 2017, in Pittsburgh. (AP Photo/Gene J. Puskar)

Der absolute Superstar Sidney Crosby war einst auch eine Nummer Eins. Bild: Gene J. Puskar/AP/KEYSTONE

Das eine Übersicht über die Hubraumklasse, in die Nico Hischier nun aufgestiegen ist. Es sind atemberaubende Perspektiven.

Wird Nico Hischier in der NHL durchstarten?

Die Nummer-1-Picks im NHL-Draft seit 2000

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweiz gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Ein interner Konflikt erschüttert Langnau in den Grundfesten

Die SCL Tigers unterliegen Zug 4:5. Endlich wieder einmal gute Unterhaltung. Aber ein interner Konflikt gefährdet das gesamte Unternehmen.

Zug hat soeben das 3:0 erzielt. Das Spiel scheint gelaufen.

Die «alten weissen Männer» des Langnauer Hockeys (so nennt es einer aus der Runde mit viel Selbstironie) ziehen sich in die VIP-Loge («Jakob- Galerie») zurück. Im Abstand am Tisch und mit Maske. So wie es das Gesetz befiehlt.

Bald einmal geht es um ein Thema, dessen Brisanz noch nicht an die Öffentlichkeit durchgedrungen ist. Gibt es keine baldige Einigung, ist die Existenz der SCL Tigers gefährdet.

Im Zentrum stehen die beiden …

Artikel lesen
Link zum Artikel