Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HC Davos Verteidiger Simon Kindschi, vorne links, und zwei seiner Teamkollegen schauen sich den kaputten Meisterschaftspokal an, nachdem Teamleiter Paul Berri, rechts, den Pokal fallen gelassen hatte, nach dem Meisterschaftsgewinn und dem Sieg im fuenften Playoff Finalspiel der National League A zwischen den ZSC Lions und dem  HC Davos, am Samstag, 11. April 2015, im Hallenstadion in Zuerich. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

So wirklich traurig scheinen die HCD-Spieler ob dem Verlust nicht zu sein. Dabei kostet der Pokal doch 10'00 Franken ... Bild: KEYSTONE

Ueli Schwarz nimmt Stellung: Deshalb kostet der Pokal 10'000 Franken

Die Liga prasst. Der Meisterpokal kostet mehr als 10'000 Franken und ist schon wieder bei der Übergabe zerstört worden.



Warum ist dieser Pokal eigentlich so teuer. Die Frage geht an Liga- Geschäftsführer Ueli Schwarz. Er sagt: «Es ist ein handgemachtes Unikat.»

Ginge es denn nicht auch ein bisschen günstiger? Warum investiert die Liga so viel Geld in einen Pokal? Ueli Schwarz: «Weil eine Pokalübergabe und ein Pokal wohlverdienten Respekt gegenüber der grossen erbrachten Leistung entgegenbringen und diese entsprechend gewürdigt werden soll.» 

Die Frage ist auch, wer für den Schaden es zerstörten Pokals bezahlt. Das ist den Liga-Generälen egal. Ueli Schwarz sagt: «Der Pokal ist Eigentum der Clubs.» Dies ist eine Besonderheit unserer Liga: Die Klubs dürfen den Meisterpokal behalten. Die Trophäe ist also kein Wanderpokal wie der Stanley Cup. 

Wenn die Davoser also ihre Trophäe schon wieder – wie nach dem Titelgewinn von 2011 – kaputt gemacht haben, so müssen sie den Schaden nicht bezahlen. Sie haben nun halt keine Meister-Trophäe mehr.

Sowohl 2011 ... 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/srf

... als auch 2015 geht der Pokal innert Kürze in die Brüche. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/srf

Bei der Liga lagern noch die Pokale für 2016, 2017 und 2018. Es ist also erst ab 2019 möglich, mit Verstand einen richtigen, robusten Pokal herstellen zu lassen.

Der Schweizer Eishockey-Meisterpokal im Wandel der Zeit

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • manolo 15.04.2015 08:44
    Highlight Highlight die Pokalgeschichte passt ganz gut zu u.schwarz!
    seine Leistungen für den sev sind gleich schwach und zerbrechlich!
  • achso 14.04.2015 10:53
    Highlight Highlight sind dänn diä Pokäl so schlipferig ? :-)
  • Hugo Wottaupott 14.04.2015 01:42
    Highlight Highlight na und? wen juckts? steigt halt die versicherungsprämie!
  • pun 13.04.2015 17:50
    Highlight Highlight Zaugg, die Empörung bezüglich des angeblich so übertrieben hohen Preises des Pokals ist peinlich.
    Ja meine Güte, dann hat der halt 10'000 gekostet. Für den ganzen Zirkus, der drumherum gemacht wird, wer ihn behalten darf eigentlich ein lächerlich kleiner Preis. Und das Geld würde wohl dem dem Nachwuchs zugesprochen werden, würde der Verband stattdessen eine 1000 Franken teure Milchkanne (!?!) wie von Ihnen vorgeschlagen verwenden. Dann versickert halt bisschen mehr Geld beim Apero.
  • BilboBeutlin 13.04.2015 17:36
    Highlight Highlight Also der NLB-Pokal ist immer noch ganz ;)
    User Image
  • Dan Rifter 13.04.2015 17:35
    Highlight Highlight Arno hat es nicht geschafft seinem Sohn Anstand beizubringen.. wie soll das denn bei seinem Personal klappen?
  • Max Pauer 13.04.2015 17:25
    Highlight Highlight Ist doch nur ein Sturm im Wasserglas. Wie sagte doch Dino Wieser in einer Talkshow letzten Sommer: "Das Ding wo's ünsch geben, isch nu a billigi Kopie vom richtiga Pokal."
    • Sportfan 13.04.2015 21:14
      Highlight Highlight Das war so beim Blauen Pokal! Da gabs eine "Feier-Dummy-Replika". Seit er gelb ist, ist er Original! Also, wenn die Davoser wieder einen wollen, beim Künstler bestellen :-)
  • tomdance 13.04.2015 16:41
    Highlight Highlight "Ueli Schwarz nimmt Stellung", schreibt Klaus Zaugg. Als ob Ueli Schwarz angeklagt wäre. Als ob ein Skandal existieren würde. Ich habe den Eindruck, dass hier versucht wird, einen Skandal zu kreieren. IMHO Stimmungsmache im Stile des Boulevards. Und deshalb, wieder IMHO, nicht watson-würdig. Das geht besser, liebe Redaktion.
  • joe 13.04.2015 16:41
    Highlight Highlight Da wäre der Pokal bei den Zürcher wohl besser aufgehoben gewesen...! ;-)
    User Image
    • c_meier 13.04.2015 17:12
      Highlight Highlight genau von Seger im Tram zum HB und von der mit SBB und RhB nach Davos transportieren lassen :)

Der Tag ist gekommen – Arno Del Curto ist nicht mehr Trainer des HC Davos

Paukenschlag beim HC Davos: Der «ewige» Trainer Arno Del Curto hat seinen Rücktritt erklärt. Er stand beim Rekordmeister seit 1996 an der Bande und führte den Klub in dieser Zeit zu sechs Meistertiteln.

Der Klub schwärmt in einer Mitteilung vom langjährigen Coach: «Einzigartig die leidenschaftliche Art, mit der er seine Spieler formte. Und mit einem ausgeprägten, offensiven Tempospiel hat er nicht nur die HCD-Fans, sondern sämtliche Anhänger von attraktivem, spektakulärem Eishockey …

Artikel lesen
Link to Article