Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Zuger Torhueter Tobias Stephan jubelt neben den Teamkollegen Tim Ramholt, links, und Santeri Alatalo und Berns Topscorer Martin Pluess nach dem Schlusspfiff im Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem SC Bern und dem EV Zug, am Freitag, 10. Oktober 2014, in der PostFinance-Arena in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Der Zuger Goalie Tobias Stephan jubelt neben den Teamkollegen Tim Ramholt (l.)und Santeri Alatalo nach dem Schlusspfiff, während SCB-Stürmer Martin Plüss vom Eis schleicht. Bild: KEYSTONE

Berner mit «Überbiss»

Eismeister Zaugg

Grandioses Spektakel, Niederlage und Panik in der SCB-Chefetage

Der Druck auf SCB-Trainer Guy Boucher wird immer grösser. Die Hockey-Titanic SC Bern ist in einen taktischen Eisberg gekracht und vom EV Zug 4:3 versenkt worden.



Ältere SCB-Matchbesucher, die noch die grossen Zeiten im letzten Jahrhundert erlebt haben, sind sich sicher: Früher, während der «Belle Époque», hätte der SCB diese Partie gegen Zug nie und nimmer verloren. 

Damals, als ein grosser SCB das Selbstverständnis Bayern Münchens kultivierte, in sich selbst ruhte, mit gelassener Arroganz die Heimspiele dominierte, von smarten Bandengenerälen dirigiert und von grossen Torhütern abgesichert wurde, hatten Gegner wie dieser EV Zug nicht den Hauch einer Chance. 

Der Zuger Reto Suri stuerzt ueber Berns Torhueter Marco Buehrer im Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem SC Bern und dem EV Zug, am Freitag, 10. Oktober 2014, in der PostFinance-Arena in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Druck aufs Tor sieht anders aus: Reto Suri stürzt über Marco Bührer. Bild: KEYSTONE

Die Zuger waren nur auf der Torhüterposition ganz klar besser besetzt. Ansonsten hatte der SCB in allen wichtigen Chargen (Center, Verteidiger) die gleich guten oder besseren Leute im Einsatz und vermochte dank grösserer Ausgeglichenheit konstant Druck zu machen. 

Warum verlor dieser mächtige und bissige SCB trotzdem?

Wegen der Neigung zum «Überbeissen». Wie sehr die Nerven blank liegen, mag eine nette Episode am Rande dokumentieren, die dem geneigten Leser nicht vorenthalten werden soll. Vor dem Spiel nahm SCB-Kommunikationsdirektor Christian Dick einen in Bern nicht gern gesehenen Chronisten des Hockey-Zeitgeschehens zur Brust. 

Der unbotmässige Schreiberling hatte in der «Neuen Luzerner Zeitung» in der Matchvorschau geschrieben, der SCB sei mit seinem Trainer und Goalie nicht so recht glücklich. Nur dürfe es, wie im Märchen mit des Kaisers neuen Kleidern, niemand sagen. Das, so Christian Dick - eigentlich ein Mann des kultivierten und intellektuellen Dialoges - gehe nicht und sei «unter aller Sau.» 

Berns Trainer Guy Boucher gibt Anweisungen im Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem SC Bern und Genf Servette HC, am Samstag, 4. Oktober 2014, in der PostFinance-Arena in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Guy Boucher's Spielideen werden offensichtlich noch nicht umgesetzt. Bild: KEYSTONE

Man sei mit dem Trainer und übrigens auch mit Torhüter Marco Bührer «sehr glücklich.» Er empfahl dem Chronisten, das Stadion zu verlassen, nach Hause zu gehen und in den Spiegel zu schauen. Der Gemassregelte hat das Spiel aber dann offenbar doch im Stadion analysiert. 

Nun denn, Marco Bührer, mit dem der SCB glücklich ist, sollte mit einer Fangquote von 86,21 Prozent einer der unglücklichen Architekten der spektakulären 3:4-Niederlage werden. Mit einem Saison-Schnitt von 89,81 Prozent gehört er statistisch zu den schwächsten Goalies der Liga. 

Hier zum Vergleich ein paar Kennzahlen der Konkurrenz: Simon Rytz (Biel), 91,71 %. Tobias Stephan (Zug), 94,23 %. Sandro Zurkirchen (Ambri), 93,30 %. Leonardo Genoni (Davos) 94,63 %. Lukas Flüeler (ZSC) 94,44 %. Statistisch hat der SCB ein Torhüter-Problem. 

Der Zuger Pierre-Marc Bouchard, links, trifft gegen den Davoser Torhueter Leonardo Genoni, im Eishockey Meisterschaftsspiel zwischen dem EV Zug und dem HC Davos, in der Bossard Arena in Zug, am Freitag, 12. September 2014. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Leonardo Genoni hält ziemlich alles fest. Bild: KEYSTONE

Die heftige Medienschelte ist bemerkenswert. Christian Dick, der ehemalige Sportchef bei der angesehenen Zeitung «Der Bund» arbeitet nämlich hochprofessionell. Dass sich mit ihm einer der grossen SCB-Macher auf dieses Niveau herunterlässt, zeigt eines: Die Nerven liegen in der SCB-Chefetage blank. Es ist nur eine leicht boulvardeske Zuspitzung, wenn wir von Panik in der SCB-Chefetage reden. 

Fehlende Ruhe

Der SCB verlor diese Partie, weil es nie gelungen ist, Ruhe ins Spiel zu bringen. Unter NHL-General Guy Boucher neigen die Berner zu aggressivem, aber unüberlegtem Spiel. Die Geister, die der SCB-Trainer erfolgreich herbeiruft, kann er dann im Spiel nicht mehr kontrollierten. 

Wenn beispielsweise Thomas Ruefenacht, ein rauer, aber leicht zu coachender Geselle, National- und WM-Spieler, in einen Spielerknäuel braust, von hinten einen Gegner niederstreckt und von den Schiedsrichtern unter die Dusche geschickt wird, dann hat der Coach seine Jungs ganz einfach nicht im Griff. 

10.10.2014; Bern; Eishockey NLA - SC Bern - EV Zug; 
Calle Andersson (Zug) gegen Thomas Ruefenacht (Bern)
(Urs Lindt/freshfocus)

Thomas Ruefenacht im Kampf mit Calle Anderson. Bild: Urs Lindt/freshfocus

Solche «Goon-Einlagen» (Goon ist der nordamerikanische Ausdruck für Raufbold) mag ein probates Mittel für einen Aussenseiter sein. Aber doch nicht für diesen SCB, diese Hockey-Titanic, die jeden Gegner spielerisch dominierten könnte, dominieren müsste. Und wenn drei von vier Gegentreffern Geschenke, die Folge von wirrem Spiel in der eigenen Zone sind, dann ist der Trainer nicht dazu in der Lage, ein funktionierendes Defensivsystem einzuüben. 

Der Unterhaltungswert war grandios. Das Publikum kam auf seine Kosten. Aber dieses «Überbeissen», diese Hektik, dieses wilde Anrennen bringen den SCB in Not. Vor einem Jahr begann der Anfang vom Ende von Meistertrainer Antti Törmänen auch im Oktober. Der SCB ist zwar vom Unterhaltungswert her klar besser als vor einem Jahr. Aber resultatmässig oder in Bezug auf Taktik, Spielkultur, Disziplin oder defensive Stabilität ist kein Fortschritt erzielt worden. 

Unter diesen Voraussetzungen ist der SCB heute in Davos oben Aussenseiter

Vielleicht gelingt in dieser Rolle der ersehnte Befreiungsschlag mit einem Sieg gegen einen der Titanen der Liga. Obwohl der SCB – wie vor einem Jahr unter Antti Törmänen zum gleichen Zeitpunkt - noch kein Auswärtsspiel gewonnen hat. 

Es ist nämlich nicht ganz auszuschliessen, dass sich der an präzises, schnelles, hochklassiges und taktisch diszipliniertes Hockey gewohnte Arno Del Curto über das «Goon-Hockey» der Berner so enerviert, dass er sich nicht mehr aufs Spiel konzentrieren kann. 

Der Berner Samuel Kreis, rechts, im Duell mit dem Davoser Dario Wieser in der Eishockey National League A Partie zwischen dem SC Bern und dem HC Davos, am Dienstag 3. Dezember 2013, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Viel Kampf ist zu erwarten beim Spiel HCD- gegen SCB. Bild: KEYSTONE

Solche Niederlagen wie dieses 3:4 gegen Zug darf sich der SCB-Trainer fortan nicht mehr leisten. Trotz Vertrag bis zum Ende der nächsten Saison. Er hat den SCB seit dem 31. Januar 2014 immerhin schon in 29 Ernstkämpfen kommandiert und dabei alle wichtigen Ziele (Playoffs 2014, Champions Hockey League) kläglich verfehlt. Nach einer Angewöhnungszeit von vergleichbarer Dauer hatten die NHL-Generäle Bob Hartley und Marc Crawford bei den ZSC Lions die Lage im Griff. 

Die Zeit für eine Wende ist gekommen. Guy Boucher sollte noch keinen Wintermantel bestellen. Ausser es kommt durch die Vulkanausbrüche auf Island bei uns zu einer Abkühlung und zu einem plötzlichen Wintereinbruch. 

Das könnte dich auch interessieren:

Es reicht.

Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel

Schauspieler in Riad auf Bühne niedergestochen

Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

Link zum Artikel

Militärhilfe für Ukraine trotz Bedenken blockiert

Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Es reicht.

110
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

122
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

28
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

202
Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Schauspieler in Riad auf Bühne niedergestochen

20
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

Militärhilfe für Ukraine trotz Bedenken blockiert

0
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Es reicht.

110
Link zum Artikel

Intervention wegen Pestizid-Kritik – Parmelin soll ETH-Forschern Maulkorb verpasst haben

122
Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

28
Link zum Artikel

«OK, Boomer» – wie zwei Wörter eine ganze Generation (zu Recht?) verunglimpfen

202
Link zum Artikel

9 nervige Lehrertypen, die mich unterrichten «durften»

61
Link zum Artikel

«Fall Carlos» geht ans Obergericht – und Brian hat noch ein neues Verfahren am Hals

24
Link zum Artikel

6 Punkte, die Donald Trump den Schlaf rauben

34
Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

335
Link zum Artikel

Schauspieler in Riad auf Bühne niedergestochen

20
Link zum Artikel

Diesen genial-einfachen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

23
Link zum Artikel

Militärhilfe für Ukraine trotz Bedenken blockiert

0
Link zum Artikel

Wer folgt bei den Bayern auf Kovac? 7 Kandidaten und was für sie spricht

47
Link zum Artikel

So ticken Schweizer Familien – 5 Dinge, die du dazu wissen musst

65
Link zum Artikel

Schockierter Son erhält nach Gomes' schwerer Verletzung psychologische Hilfe

18
Link zum Artikel

Der Fall Carlos – ein Medien- und Justizdrama, vor allem aber eine menschliche Tragödie

307
Link zum Artikel

Wegen der Wetter-💩: 683 Bilder, die dir die Sonne (oder ein Lachen) zurückbringen

7
Link zum Artikel

Der Freistoss-König – nicht mehr lange und Messi überflügelt CR7 auch in dieser Statistik

14
Link zum Artikel

Rache-Porno: Warum der Fall Katie Hill aufhorchen lässt

165
Link zum Artikel

Warum kalte Kartoffeln gesünder sind – und sogar beim Abnehmen helfen

16
Link zum Artikel

Handy NICHT im Flugmodus: Wie gefährlich ist das? Ein Pilot erklärt

73
Link zum Artikel

Erster Cyborg der Welt: Dieser Mann hört mit einer Antenne im Kopf Farben

30
Link zum Artikel

Astérix ist 60 – und hier erfährst du, wie du als Gallier heissen würdest

148
Link zum Artikel

Lonely Planet setzt dieses Land auf Platz 1 – doch das ist kaum auf den Hype vorbereitet

61
Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Helden kennst du noch? (Nur für Experten)

78
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

27 Fails, die dich heute zum Lachen bringen. Gönn dir!

140
Link zum Artikel

Warum dieser 23-Jährige Schweizer lieber in Nordsyrien stirbt, statt nach Hause zu kommen

83
Link zum Artikel

9 nervige Schülertypen, die ich unterrichten «durfte»

66
Link zum Artikel

11 Dinge, die jeder Android- und iPhone-Nutzer über das Fairphone 3 wissen sollte

27
Link zum Artikel

«Ein Mann holt sich von zwei Lesben, was er haben will: Porno»

68
Link zum Artikel

Die Lösung der Lebensmittelkrise könnte aus Nigeria kommen – in Gestalt dieser Frau

73
Link zum Artikel

Googles smarte Lautsprecher verstehen nun Schweizerdeutsch – und das können sie sonst noch

44
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wayne99 12.10.2014 09:07
    Highlight Highlight Man soll ja bekanntlich das Übel an der Wurzel packen, das heisst beim Hockey hinten beim Torhüter. Es ist einfach unglaublich das eine so tolle Mannschaft mit einem so schwachen Goali spielen muss. Da fehlt doch mit der Zeit das vertrauen!!
    Klaus wieder mal recht gehabt!.......
  • länzu 11.10.2014 14:31
    Highlight Highlight Wie recht der liebe Klaus Zaugg doch wieder einmal hat. Nur weil man einen Coach aus der NHL geholt hat, der zudem bei den Ausländer-Transfers ein gewichtiges Wort mitgesprochen hat, wird jetzt beim SCB alles schöngeredet. Mit diesen Beschönigungen hat bereits letzte Saison das Elend begonnen. Und dass man für Bührer nicht längstens Ersatz gesucht hat, ist eine Sünde, die Sven Leuenberger auf seine Kappe nehmen muss.
    So kann es auf alle Fälle nicht weitergen. Boucher poltert, keiner hört hin und Verlieren wird wieder zur Gewohnheit. Ich begreife heute noch nicht, wieso sich der SCB nie um Harold Kreis bemüht hat. Das ist ein Trainer, der zum SCB gepasst hätte.
  • Duc 11.10.2014 10:51
    Highlight Highlight Oh doch, mein lieber Klaus. Einen Wintermantel wird der gute Guy auf jeden Fall brauchen, denn auf dem Pluto ist es eisig kalt! Und es ist gut möglich, dass Marc Lüthi den stumpfen Besen aus der NHL auf ebendiesen Pluto schiessen muss!
  • Toastbrot 11.10.2014 10:35
    Highlight Highlight Herr Zaugg, haben Sie nun Hausverbot beim SCB?
  • Albi Gabriel 11.10.2014 10:02
    Highlight Highlight Lustig wird es erst im Frühling bei den Playout-Spielen des SCB...

Der SCB wird in Grenoble mit schwedischer Flagge und Hymne empfangen 🙈

Dank einem 3:1-Sieg in Grenoble steht der SC Bern in der K.o.-Phase der Champions Hockey League. Grenoble liegt nur zwei Stunden von der Schweizer Grenze entfernt – und doch gibt es Franzosen, die das Nachbarland nicht zu kennen scheinen. Denn empfangen wird der SCB mit der schwedischen Nationalhymne und statt der Schweizer Flagge wird auf dem Videowürfel die blau-gelbe Schwedens eingeblendet. Das kommt selbst dem finnischen SCB-Coach Kari Jalonen spanisch vor. (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel