Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Langenthals Spieler den Swiss League Schweizer Meistertitel, nach dem vierten Playoff Finalspiel der Swiss League, zwischen dem SC Langenthal und dem HC La Chaux de Fonds, am Mittwoch 3. April 2019 auf der Eisbahn Schoren in Langenthal. (KEYSTONE /Marcel Bieri)

Gestern wurde der SC Langenthal B-Meister, aufsteigen kommt aber nicht in Frage. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Langenthal erwägt Verzicht auf «Operetten-Ligaqualifikation»

Spielplan-Chef Willi Vögtlin geht hundertprozentig davon aus, dass die Operetten-Ligaqualifikation gespielt wird. Hat er die Rechnung ohne den Verwaltungsrat des SC Langenthal gemacht?



Swiss-League-Meister Langenthal kann nicht aufsteigen. Das ist klar. Macht es dann Sinn, die Ligaqualifikation zu spielen? Das ist nicht klar.

Der SCL-Verwaltungsrat erwägt einen Verzicht. Aber so ein Entscheid ist heikel. Verzichten die Langenthaler, dann sehen die Reglemente einen Ausschluss von der Ligaqualifikation für die nächsten drei Jahre plus eine Busse vor.

Ein Verzicht ist also nur in Rücksprache mit der Liga möglich – verbunden mit der Zusicherung von Straffreiheit. Für Langenthal könnte sich der Verzicht finanziell lohnen. Wird nicht mehr gespielt, können die Kühlapparate im Schoren sofort abgestellt werden. Ansonsten muss der Betrieb noch fast drei Wochen weitergeführt werden.

In Zeiten der Klima-Diskussion ist es immer hübsch, wenn Energie gespart werden kann. Zudem können bei sofortiger Einstellung des Spielbetriebes erheblich Kosten eingespart werden. Mit viel Einnahmen aus «Operetten-Heimspielen» gegen die SCRJ Lakers kann ohnehin nicht gerechnet werden.

Bedenkenswert ist aber auch die Meinung der Mannschaft. Was denken die Spieler zu der Sache? Geschäftsführer Gian Kämpf, eigentlich ein guter Kommunikator, sagt für einmal auf Anfrage zum Thema nichts. Das ist bei ihm selten. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Alle NLA-Absteiger seit Einführung der Zwölfer-Liga

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Ricardo Tubbs
04.04.2019 21:08registriert March 2019
bankrotterklärung der NL und SL was den modus betrifft. der scl darf nicht aufsteigen wegen der halle, wird aber gebüsst bei nichtantreten in der ligaquali.
leider wird das den SL clubs bzgl einer ligaschliessung in die karten spielen
22310
Melden
Zum Kommentar
trichie
04.04.2019 21:13registriert May 2017
Nur 3 Operetten-Verweise, sonst keine Floskeln - das ist man sich vom Eismeister gar nicht gewohnt 🤪
12112
Melden
Zum Kommentar
DäTopscorer
04.04.2019 21:29registriert April 2018
Also mal Klartext für alle die finden, ein Momentaner SL-Club würde sich im A besser machen als Rappi.. Rapperswi hat die letze SL nach Strich und Faden dominiert und trotzdem erst nach eine harten und erbitterten Kampf im siebten Spiel das entscheidende Tor gemacht, welches gerade so auch für Kloten hätte fallen können.. wie denkt ihr denn könnte ein anderer Club (wenn dieser die Ligaquali für sich entscheiden würde) im A zurechtkommen? Bin auf eine angeregte Diskussion gespannt. :-)
14550
Melden
Zum Kommentar
18

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel