DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
An der Nationalliga-Sitzung wurde diskutiert, wie ein Qualitätsverlust der NLB verhindert werden soll.<br data-editable="remove">
An der Nationalliga-Sitzung wurde diskutiert, wie ein Qualitätsverlust der NLB verhindert werden soll.
Bild: KEYSTONE
Eismeister Zaugg

Ein Manifest für eine starke NLB: Keine neuen Farmteams und sportlicher Aufstieg als Pflicht

Die NLB-Klubs haben ein Manifest ausgearbeitet und die Ziele für die nächsten Jahre formuliert. Mehr als ein Papiertiger?
17.02.2016, 18:2117.02.2016, 21:26

Das Manifest ist eine Erklärung von Zielen und Absichten. Die haben die NLB-Klubs im Rahmen der Nationalliga-Sitzung vom Mittwoch ausgearbeitet. Um eine weitere Verwässerung der NLB (und damit einen Qualitätsverlust) zu vermeiden.

Die wichtigsten Punkte:

  • Bis und mit der Saison 2018/19 keine NLB-Absteiger.
  • Keine TV- und Gesamtvermarktungsgelder für die reinen NLB-Farmteams.
  • Regelmässige Zusammenkünfte, um eine politische Einigung in wichtigen Fragen zu erzielen und so im Rahmen der Nationalliga-Versammlungen mehr Gewicht zu bekommen.
  • Beibehaltung des Auf- und Abstieges zwischen NLA und NLB.
  • Als anzustrebendes Fernziel folgende Aufteilung des Spitzenhockeys: 10 NLA, 10 NLB und 10 Super-Erstligateams.

Dieses Manifest wird diese Woche an alle NLB-Klubs mit der Bitte um Unterschrift verschickt.

In Ittigen wurden am Mittwoch ausserdem die NLB-Topskorer ausgezeichnet.<br data-editable="remove">
In Ittigen wurden am Mittwoch ausserdem die NLB-Topskorer ausgezeichnet.
Bild: PHOTOPRESS

Bereits jetzt steht fest, dass es ab sofort keine neuen Farmteams mehr geben wird. Die Farmteams von Zug und Ambri sind die letzten. Wer neu in die NLB kommen will, muss den Aufstieg auf sportlichem Weg (Gewinn der 1. Liga) schaffen.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 148
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Witziges zum Eishockey

Alle Storys anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pana
17.02.2016 19:36registriert Juni 2015
Obwohl die Eishockey NLB populärer ist, mehr Zuschauer hat, und sportlich zu den besten zweiten Ligen der Welt gehört, muss sie im Gegensatz zur Fussball NLB für ihre Daseinsberechtigung kämpfen. Im Fussball spielen die Farmteams in der 1. Liga mit.. Keiner kommt auf die Idee, Profisport und amerikanische Retorten-Projekte zu vermischen.
383
Melden
Zum Kommentar
18
Federers Angst war unbegründet – sein Abschied ist trotz der Pleite perfekt kitschig
Nach 24 Jahren, an der Seite seines Rivalen und Freunds Rafael Nadal, im Kreis seiner Tennisfamilie, vor seinen Kindern, seiner Frau und seiner Eltern endet in London die Karriere von Roger Federer.

Als um 01:25 Uhr Londoner Zeit der letzte Vorhang fällt, fliessen die Tränen. «Ich bin glücklich, nicht traurig. Es war ein fantastischer Abend und ich fühle mich so, wie ich es mir gewünscht hatte. Ich wollte mich nicht einsam fühlen da draussen», sagt Roger Federer. Es fliessen Tränen. Bei ihm. Bei Rafael Nadal. Bei seiner Frau Mirka. Bei seinen Kindern.

Zur Story