wechselnd bewölkt
DE | FR
10
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
EM 2016

Wer wird Europameister 2016?

Um dieses Ding geht's. Wer holt ihn sich?
Um dieses Ding geht's. Wer holt ihn sich?
Bild: EPA/DPA

Wer wird Europameister? Diese Punkte sprechen für und gegen jeden der Viertelfinalisten

Acht Teams sind noch übrig. Eines von ihnen wird am 10. Juli den Europameister-Pokal in die Höhe stemmen. Aber welches?
29.06.2016, 19:5930.06.2016, 07:59
Reto Fehr
Folge mir

Morgen beginnen die Viertelfinals an der EM. Um 21 Uhr werden die Partien jeweils angepfiffen. Hier nochmals die Übersicht:

Bild

Acht Teams können den Titel noch holen. Wir haben für jede Mannschaft die Pro- und Kontra-Argumente gesammelt. Wer ist dein Favorit?

Wer wird Europameister?

Belgien

– Riesenkicker
– Kommen langsam in Fahrt
– Kein Team schoss mehr Tore
– Einfacherer Weg ins Endspiel mit Ungarn und Wales in den ersten beiden K.o.-Runden
– Zu viele Stars, kein Team
– Im bisher einzigen Spiel gegen einen Grossen (Italien) chancenlos
– Trainer Marc Wilmots gilt nicht als Taktikfuchs
Eden Hazard: Gegen Ungarn erstmals wirklich stark.
Eden Hazard: Gegen Ungarn erstmals wirklich stark.
Bild: Francois Mori/AP/KEYSTONE

Deutschland

– Weltmeister, weiss, wie man Turniere gewinnt
– Als einziges Team noch ohne Gegentor
– Irgendwann muss Müllers Knoten platzen
– Ausgeglichenheit im Kader
– Angstgegner Italien im Viertelfinal
– Platzt Müllers Knoten nicht, wird's schwierig
– Musste bisher gegen keinen «Grossen» ran​
Thomas Müller: Noch ist's nicht seine EM.
Thomas Müller: Noch ist's nicht seine EM.
Bild: Michael Probst/AP/KEYSTONE

Frankreich

– Heimstärke
– Seit langer Zeit wieder skandalfrei
– Einfacher Weg
– Stars haben noch Potenzial​
– Druck, alle erwarten den Titel
Noch läuft es bei Pogba nicht, wie vom Rasenmeister Zappella und anderen Experten vorausgesagt.
Noch läuft es bei Pogba nicht, wie vom Rasenmeister Zappella und anderen Experten vorausgesagt.
Bild: Kai Pfaffenbach/REUTERS

Island

– Grosse Unterstützung
– Niemand denkt, dass sie es wirklich schaffen
– Glaube an das Unmögliche
– Dänemark 92, Griechenland 2004 ...
– Dünnes Kader: Kraft geht aus
– 9 der 13 bisher eingesetzten Spielern droht Gelbsperre im Halbfinal
– Fehlende Qualität 
Viele Sympathien gewonnen, aber auch viele gelbe Karten abgeholt.
Viele Sympathien gewonnen, aber auch viele gelbe Karten abgeholt.
Bild: SEBASTIEN NOGIER/EPA/KEYSTONE

Italien

– Überzeugte bisher am meisten
– Keine Diven
– Trainer Antonio Conte
– Gigi Buffon​ und die Juve-Abwehr
– Effizienz​
– 12 Spielern droht Gelbsperre im Halbfinal
– Wenigste Torchancen der 8 Teams
– Ausser in der Defensive fehlt die Erfahrung
– Schwierigster Weg (Spanien, Deutschland, evtl. Frankreich)​
Überflieger Gigi Buffon: Wo endet der Weg Italiens?
Überflieger Gigi Buffon: Wo endet der Weg Italiens?
Bild: Francois Mori/AP/KEYSTONE

Polen

– Lewandowski beginnt irgendwann, das Tor zu treffen, und dann läuft's
– Starke Defensive
– Fehlende Qualität in der Breite
– Offensive ohne Lewandowski in Topform zu harmlos​
Trifft Lewandowski nicht bald das Tor, fliegt Polen raus.
Trifft Lewandowski nicht bald das Tor, fliegt Polen raus.
Bild: Pavel Golovkin/AP/KEYSTONE

Portugal

– Cristiano Ronaldo
– Nur 3 mit Gelb vorbelastete Spieler
– Noch nicht überzeugt, irgendwann kommen die guten Spiele
– Cristiano Ronaldo
– Defensive
– Nach 90 Minuten stand es in allen vier EM-Spielen bloss unentschieden
Cristiano Ronaldo ist der unbestrittene Star. Aber Pepe ist ebenfalls wichtig – und gelb-gesperrt.
Cristiano Ronaldo ist der unbestrittene Star. Aber Pepe ist ebenfalls wichtig – und gelb-gesperrt.Bild: DARREN STAPLES/REUTERS

Wales

– Stimmungsmannschaft
– Gareth Bale
– Einfacher Weg
– Fehlende Qualität
– Defensive
– Erfahrung​ an Endrunden
Gareth Bale und Aaron Ramsey: Wie lange jubeln sie noch?
Gareth Bale und Aaron Ramsey: Wie lange jubeln sie noch?Bild: Petr David Josek/AP/KEYSTONE

So geht es bald auch sieben der oben genannten Anhängern: Fan-Trauer par excellence – das Leiden der Ausgeschiedenen

1 / 26
Fan-Trauer par excellence – das Leiden der Ausgeschiedenen
quelle: x00303 / philippe wojazer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Public Viewing mit watson
Lust auf ein Public Viewing in Zürich? watson ist Partner der Veranstaltungen beim Glatten Köbi und der Amboss Rampe. Ein Besuch lohnt sich!

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10
Kloten schlägt Bern – Ambri-Piotta düpiert die ZSC Lions

Aufsteiger Kloten beendet mit einem 3:2-Heimsieg gegen Bern nach 1:2-Rückstand eine Negativserie von sechs Spielen und hält sich damit in den Pre-Playoff-Rängen.

Zur Story