DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spaltet die TV-Nation: Sascha Ruefer, der die Spiele der Schweizer Nationalmannschaft kommentiert.<br data-editable="remove">
Spaltet die TV-Nation: Sascha Ruefer, der die Spiele der Schweizer Nationalmannschaft kommentiert.
bild: SRF/Oscar Alessio

Du nervst dich über Fussball-Reporter? Dein Kommentar zu Kommentar & Co.!

Vermutlich seit vor 70 Jahren das erste Fussballspiel live im Fernsehen übertragen wurde, wird auf der anderen Seite der Mattscheibe über den Reporter diskutiert. Die Kommentarspalten sind voll mit TV-Kritik. Aber was stört eigentlich konkret?
14.06.2016, 08:2714.06.2016, 08:32

Es ist die schönste Zeit für jeden Fussballfan: Täglich zwei bis drei EM-Spiele, dazu die Vor- und Nachberichterstattung, Interviews, Analysen, Reportagen. Logen uns die Eltern einst an, dass man viereckige Augen bekomme vom zu vielen Fernsehen, so würden sie dieser Tage höchstens rund wie ein Fussball.

Doch wirft man einen Blick in die Kommentarspalten so wird klar: Die Freude über den vielen Fussball am TV wird bei manch einem Fan getrübt. Hier einer, den der Reporter X nervt. Dort einer, der den Experten Y dorthin wünscht, wo der Pfeffer wächst. Und dazu natürlich die notorischen Nörgler, die mit ihren Billag-Zahlungen ohnehin lieber etwas anderes sehen würden.

Deine Chance!

Drei Umfragen zu den TV-Übertragungen und die Kommentarspalte gehören dir. Die Diskussion ist eröffnet.

Wo werden die Spiele am besten kommentiert?
Wer berichtet vor und nach dem Spiel am besten?
Welcher SRF-Reporter ist der beste?

Mehr Fragen

  • Was hältst du von den Experten im Studio: Huggel, Fringer und Co. beim SRF; Scholl und Kahn bei den Deutschen; Prohaska beim ORF?
  • Was hältst du von der SRF-Rubrik «Florence en France»?
  • Was hältst du davon, dass das SRF aus einem Studio mit Fans sendet?
  • Vermisst du Beni Thurnheer?
  • In welchem Fall schaltest du auf einen anderen Sender?

Bitte riskiere keinen Platzverweis – Fairplay nicht nur auf dem Rasen sondern auch in der Kommentarspalte! (ram)

Die 10 schlechtesten Symbolbilder von Menschen, die Fussball im TV schauen

1 / 13
Die 10 schlechtesten Symbolbilder von Menschen, die Fussball im TV schauen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

57 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Tequila Mockingbird
14.06.2016 09:47registriert April 2015
Sasha Ruefer hat letzte Woche durchs Band enttäuscht, sei es mit vertauschten Namen, widersprüchlichen Aussagen oder mit falsch interpretierten Tatsachen. Lieber mal für 10 Sekunden (sorry) die Schnauze halten und danach etwas anständiges von sich geben statt durchgehend Schwachsinn labern.
422
Melden
Zum Kommentar
avatar
StevieMcManus
14.06.2016 10:04registriert Februar 2014
Kommentar ist Geschmackssache. Deutsche schauen bei SRF weil sie ihre Kommentatoren nicht mögen, Schweizer bei ZDF/ARD aus dem selben Grund. Die einen mögen Ruefer, die anderen Gehrer. Die Umfrage zeigt das ganz gut. Ist wie mit TV-Inhalten: Einer mag Krimis, der andere Hollywood-Komödien. Kein Grund die Kommentatoren wegen dem zu beleidigen. Danke SRF für alle Spiele und den tollen Service, auch im Web. Geniessen wir das bevor Sky & Co. uns die Spiele "wegnehmen"!
405
Melden
Zum Kommentar
avatar
-woe-
14.06.2016 10:29registriert Dezember 2015
Peinlich bei der SRF-Übetragungen ist das Konzept mit Studiopublikum. Eine völlig antiquirierte Angelegenheit.
Da sitzen Pseudo-Fans mit ausgebeulten Mannschafts-Liibli aus der Zeit von Italia'90 und dann jubeln, klatschen und johlen sie auf Kommando los, wenn 7 Minuten nach Halbzeit- bzw. Schlusspfiff nach überstandener Werbeunterbrechung ins Studio geschaltet wird. Einfach nur peinlich und zum Fremdschämen!
387
Melden
Zum Kommentar
57
Lewandowski über sein Sommer-Transfertheater: «Kann mich dafür nur entschuldigen»

Ein Tor, zwei Assists beim 6:0-Sieg in der Joan Gamper Trophy gegen UNAM Pumas – Robert Lewandowski ist am Wochenende definitiv in Barcelona angekommen. Wohl auch dank seiner angestammten Rückennummer 9, mit der er erstmals auflief. Diese hatte der 33-jährige Pole von Memphis Depay geerbt, zuvor blieb er mit der 12 in drei Testspielen torlos.

Zur Story