Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05383642 Iceland fans before the UEFA EURO 2016 group F preliminary round match between Iceland and Austria at Stade de France in Saint-Denis, France, 22 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/GEORGI LICOVSKI   EDITORIAL USE ONLY

Isländische Fans beim Sieg im Gruppenspiel gegen Österreich.
Bild: GEORGI LICOVSKI/EPA/KEYSTONE

«Sind eh alle miteinander verwandt» – wieso die isländischen Fans eine skurrile App benötigen

Europameister der Herzen ist Island schon. Doch die Fussballer wollen mehr. Heute Abend im Achtelfinal gegen England streben die Inselkicker die nächste Sensation an. Im Freudentaumel sollten ihre Fans jedoch die wichtigste App auf ihrem Handy nicht vergessen …



Rund 330'000 Menschen leben auf Island. Natürlich sind sie nicht alle miteinander verwandt, wie böse Zungen dieser Tage behaupten, in denen Island dank seiner Fussballer in aller Munde ist. Aber im Kern hat die Aussage etwas. Inzest ist auf dieser abgelegenen Insel, im kalten Atlantik neben Grönland gelegen, tatsächlich ein Alltagsthema.

Es ist mitunter schwierig, sich unter den gegebenen Verhältnissen zu verlieben. Denn wer weiss bei der geringen Einwohnerzahl der Insel schon, ob das Gegenüber nicht mit einem verwandt ist? Eine App weiss es.

Iceland fans chant from the stands before the Euro 2016 Group F soccer match between Iceland and Austria at the Stade de France in Saint-Denis, north of Paris, France, Wednesday, June 22, 2016. (AP Photo/Martin Meissner)

Bei 330'000 Einwohnern kennt über zwei, drei Ecken jeder jeden.
Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE

«Hier brechen ja dauernd Vulkane aus»

«Wir stammen fast alle von wenigen Siedlerfamilien ab», erklärt App-Entwickler Alexander Annas Helgason der Süddeutschen Zeitung. Im Mittelalter seien ein paar Norweger und Kelten auf die damals leere Insel gekommen, sie seien seither quasi unter sich geblieben. «Und wir wurden immer wieder sehr stark dezimiert. Hier brechen ja dauernd Vulkane aus», so Helgason. Es werden also seit Jahrhunderten die selben Gene weiter und weiter gegeben, frisches Blut kommt nur sehr selten dazu.

Lernen sich eine Isländerin und ein Isländer kennen, so können sie kurz abchecken, ob sie nicht miteinander verwandt sind. «Falls Sie dieselben Grosseltern haben, geht ein Alarmton los und empfiehlt Ihnen, es beim Cafébesuch zu belassen», führt Helgason aus. Adaptiert auf den EM-Freudentaumel heisst das: Die Frage «Zu mir oder zu dir?» könnte sich durch den Alarmton in ein «Ach, lass' uns doch einfach noch ein wenig in der Brasserie quatschen» wandeln.

abspielen

Humorvoller Umgang mit einem heiklen Thema: Der Werbespot zur App. YouTube/Gunnar Halldórsson

Stammbaumpflege als nationales Hobby

Moderne Technik soll also Inzest vermeiden helfen. Gefüttert wurde die App aber von uralten Daten, welche bis ins 9. Jahrhundert zurückgehen. «Islendingabok» heisst die Datensammlung, welche einst zur Genforschung angelegt wurde. Sie enthält Angaben zu mehr als 820'000 lebenden oder verstorbenen Isländern – über die Hälfte aller Menschen, welche je auf der Insel gelebt haben. «Die Datenbank enthält die Daten sämtlicher Isländer, die im 20. Jahrhundert geboren wurden und immerhin fast aller aus dem 19. Jahrhundert», erläutert der Projektleiter Thordur Kristjansson in der ARD.

Die Stammbaumpflege sei eine Art nationales Hobby, berichtet App-Entwickler Helgason. Schon die ersten Siedler, die sich 874 auf Island niedergelassen hatten, beschäftigten sich damit. «Die meisten können tatsächlich ihre Wurzeln sehr weit zurückverfolgen.» Helgason selber sagt, er sei stolz darauf, in der 29. Generation direkt mit einem der ersten Siedler verwandt zu sein.

Wir Schweizer können die App übrigens nicht verwenden. Denn zur Installation wird eine isländische Sozialversicherungsnummer benötigt.

Iceland's team celebrates after the Euro 2016 Group F soccer match between Iceland and Austria at the Stade de France in Saint-Denis, north of Paris, France, Wednesday, June 22, 2016. (AP Photo/Martin Meissner)

Islands Fussballer schreiben in Frankreich an einem Sportmärchen.
Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE

Island heute gegen England

Mit England treffen die Isländer im Achtelfinal (21 Uhr in Nizza) auf ihren Wunschgegner. Ein Traum werde wahr, tönte es aus dem isländischen Lager unisono. Trainer Hallgrimsson sagte: «Wir sind verrückt nach englischem Fussball. Wir müssen sie nicht gross analysieren. Wir wissen alles über sie – sie wohl aber nichts über uns.» Englands Captain Wayne Rooney lässt dies kalt. Er sagte: «Wir sind nicht hier, um die Viertelfinals zu erreichen, sondern um das Turnier zu gewinnen. Das ist das Ziel.»

So hiessen die Schweizer Nationalspieler als Isländer

15.06.1996: Oh Gazza! Paul Gascoigne schiesst die Schotten ab und feiert im Zahnarztstuhl

Link zum Artikel

23.06.1996: Portugals «Goldene Generation» scheitert an Karel Poborskys Lob für die Ewigkeit

Link zum Artikel

13.06.2004: Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

18.06.2004: Zlatan schiesst gegen Italien ein unmögliches Tor mit dem Absatz auf Schulterhöhe

Link zum Artikel

21.06.2008: Russland tanzt Holland aus und stoppt das Oranje-Fieber in der Schweiz

Link zum Artikel

11.06.2008: Die Schweizer EM-Träume gehen in der Wasserschlacht von Basel baden

Link zum Artikel

22.06.1980: Der 35-jährige Beizer Wilfried van Moer führt Belgien beinahe zum EM-Titel

Link zum Artikel

14.06.2012: Irland hat nicht den Hauch einer Chance, aber die Fans singen sich zum EM-Titel

Link zum Artikel

16.06.2008: Zwei Trainer müssen auf die Tribüne und wissen nicht weshalb – die Parodie ist köstlich

Link zum Artikel

19.06.2004: In einer düsteren Stunde stolpert Deutschland an der EM über Fussballzwerg Lettland

Link zum Artikel

12.06.1988: Irland betritt erstmals die grosse Fussballbühne und schockt gleich England

Link zum Artikel

Die besten EM-Spieler aller Zeiten – und wieso Cristiano Ronaldo in den Top 50 fehlt

Link zum Artikel

Allez, allez! So bunt zeigen sich die Fans der 24 EM-Teilnehmer in Frankreichs Stadien

Link zum Artikel

Die 48 Heim- und Auswärtstrikots aller Teams der EM 2016

Link zum Artikel

Zum EM-Start: Fussballer-Zitate, die Lach-Krämpfe verursachen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene EM-Geschichten

15.06.1996: Oh Gazza! Paul Gascoigne schiesst die Schotten ab und feiert im Zahnarztstuhl

2
Link zum Artikel

23.06.1996: Portugals «Goldene Generation» scheitert an Karel Poborskys Lob für die Ewigkeit

6
Link zum Artikel

13.06.2004: Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

0
Link zum Artikel

18.06.2004: Zlatan schiesst gegen Italien ein unmögliches Tor mit dem Absatz auf Schulterhöhe

1
Link zum Artikel

21.06.2008: Russland tanzt Holland aus und stoppt das Oranje-Fieber in der Schweiz

1
Link zum Artikel

11.06.2008: Die Schweizer EM-Träume gehen in der Wasserschlacht von Basel baden

0
Link zum Artikel

22.06.1980: Der 35-jährige Beizer Wilfried van Moer führt Belgien beinahe zum EM-Titel

2
Link zum Artikel

14.06.2012: Irland hat nicht den Hauch einer Chance, aber die Fans singen sich zum EM-Titel

5
Link zum Artikel

16.06.2008: Zwei Trainer müssen auf die Tribüne und wissen nicht weshalb – die Parodie ist köstlich

0
Link zum Artikel

19.06.2004: In einer düsteren Stunde stolpert Deutschland an der EM über Fussballzwerg Lettland

0
Link zum Artikel

12.06.1988: Irland betritt erstmals die grosse Fussballbühne und schockt gleich England

0
Link zum Artikel

Die besten EM-Spieler aller Zeiten – und wieso Cristiano Ronaldo in den Top 50 fehlt

1
Link zum Artikel

Allez, allez! So bunt zeigen sich die Fans der 24 EM-Teilnehmer in Frankreichs Stadien

0
Link zum Artikel

Die 48 Heim- und Auswärtstrikots aller Teams der EM 2016

0
Link zum Artikel

Zum EM-Start: Fussballer-Zitate, die Lach-Krämpfe verursachen

8
Link zum Artikel

Unvergessene EM-Geschichten

15.06.1996: Oh Gazza! Paul Gascoigne schiesst die Schotten ab und feiert im Zahnarztstuhl

2
Link zum Artikel

23.06.1996: Portugals «Goldene Generation» scheitert an Karel Poborskys Lob für die Ewigkeit

6
Link zum Artikel

13.06.2004: Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

0
Link zum Artikel

18.06.2004: Zlatan schiesst gegen Italien ein unmögliches Tor mit dem Absatz auf Schulterhöhe

1
Link zum Artikel

21.06.2008: Russland tanzt Holland aus und stoppt das Oranje-Fieber in der Schweiz

1
Link zum Artikel

11.06.2008: Die Schweizer EM-Träume gehen in der Wasserschlacht von Basel baden

0
Link zum Artikel

22.06.1980: Der 35-jährige Beizer Wilfried van Moer führt Belgien beinahe zum EM-Titel

2
Link zum Artikel

14.06.2012: Irland hat nicht den Hauch einer Chance, aber die Fans singen sich zum EM-Titel

5
Link zum Artikel

16.06.2008: Zwei Trainer müssen auf die Tribüne und wissen nicht weshalb – die Parodie ist köstlich

0
Link zum Artikel

19.06.2004: In einer düsteren Stunde stolpert Deutschland an der EM über Fussballzwerg Lettland

0
Link zum Artikel

12.06.1988: Irland betritt erstmals die grosse Fussballbühne und schockt gleich England

0
Link zum Artikel

Die besten EM-Spieler aller Zeiten – und wieso Cristiano Ronaldo in den Top 50 fehlt

1
Link zum Artikel

Allez, allez! So bunt zeigen sich die Fans der 24 EM-Teilnehmer in Frankreichs Stadien

0
Link zum Artikel

Die 48 Heim- und Auswärtstrikots aller Teams der EM 2016

0
Link zum Artikel

Zum EM-Start: Fussballer-Zitate, die Lach-Krämpfe verursachen

8
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

10
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

72
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

10
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

72
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • icaruus 28.06.2016 10:22
    Highlight Highlight Appenzell könnte so eine App auch recht gut gebrauchen. Oh wait, haben die überhaupt schon Internet?
  • Humpe 27.06.2016 22:41
    Highlight Highlight Gibt's die App auch in einer Version für das Muotatal? *duckundweg*
    • goschi 28.06.2016 01:40
      Highlight Highlight Ja, das nennt sich dann einfach Soundfile in Dauerschlaufe ;)
  • Luca Brasi 27.06.2016 14:04
    Highlight Highlight Wenn die Isländerinnen ganz sicher sein wollen, können sie ja mich daten. Und vielleicht findet ja die eine oder andere Isländerin momentan ja gefallen an den Franzosen. ;P
    • PuRpLE_KusH 27.06.2016 17:11
      Highlight Highlight Da gibt es aus Prinzip ein Dislike xP
    • Luca Brasi 27.06.2016 17:38
      Highlight Highlight Wieso? Schlechte Erfahrungen mit mir oder den Franzosen gemacht? :P
  • Ylene 27.06.2016 13:54
    Highlight Highlight Hmm, ich hoffe doch sehr, dass die allermeisten Leute ihre Cousins ersten Grades kennen und dafür keine App brauchen... :-) Aber der Stammbaum ist tatsächlich ein sehr beliebtes Smalltalk-Thema - treffen sich 2 Isländer, versuchen sie häufig heraus zu finden, wie sie mit einander verwandt sind. Grundsätzlich ist man in den skandinavischen Sprachen auch im Alltag viel genauer mit den Verwandtschaftsverhältnissen, da spricht man bspw. nicht einfach von seinem Grossvater, sondern vom Farfar (Grossvater väterlicherseits) und vom Morfar, resp. dann der Mormor und der Farmor. :-)
    • Asmodeus 27.06.2016 15:30
      Highlight Highlight Eine alte Freundin von mir hatte das Problem, dass ihr Ururgrossvater ein ziemlicher Schlawiner war und in ihrem Dorf so manches Kuckuckskind gezeugt hatte.

      Zeigte sich erst einige Generationen später als sich im Dorf Behinderungen aufgrund von Inzest häuften.
    • 33EVROPA 27.06.2016 15:49
      Highlight Highlight @Ylene Interessanter Beitrag, habe ich nicht gewusst bzgl. Bezeichnungen. Gilt auch für die albanische Sprache, dort wird sprachlich auch zwischen Tante und Onkel von väterlicher oder mütterlicher Seite unterschieden.
    • TheMan 27.06.2016 15:55
      Highlight Highlight Asmodeus Behinderung aufgrund Inzest? Bis jetzt gibt es keine Beweisse das durch Inzest mehr Behinderte auf die Welt kommen. Nur wen ein kaputtes Gen weitergegeben wird, und 2 das gleiche Kaput haben, gibt es Behinderte Kinder. Studien belegten das es etwa gleich viel Behinderte Kinder bei Inzest und bei Nichtinzest gibt. Es ist ein Märchen, das dies öfters bei Inzest vorkommt. Sonst müsste es im Tierreich viele Kranke/ Behinderte Tiere geben. Den Tiere schauen nicht wer der Partner ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheMan 27.06.2016 13:36
    Highlight Highlight Ist Inzest nicht zwischen Geschwister/Eltern und eigene Kindern? Soweit ich weiss darf jeder seine Cousine bzw jede sein Cousin ehelichen. Inzest wäre Sex unter Blutsverwandte. Sprich eben Eltern mit den Erwachsenen Kindern oder Erwachsene Kinder unter sich. Inzest ist auch nicht überall verboten.
    • Schreiberling 27.06.2016 16:49
      Highlight Highlight Es gibt Länder wo die Ehe unter Cousins/Cousinen ersten Grades erlaubt sind. Soweit ich weiss auch in der Schweiz, ganz sicher bin ich mir aber nicht. Und gesellschaftlich akzeptiert ist es definitiv auch nicht.
    • TheMan 27.06.2016 17:09
      Highlight Highlight In Frankreich ist Inzest Straffrei. In Belgien, Niederlande, Luxemburg und Portugal ebenfalls. Aussereuropäisch sind es Japan, Türkei, Argentinien und Brasilien. Bei uns ist es eigentlich nur Verboten, weil es Moralisch Verwerflich ist. Dabei der Grosse Witz, Inzest gilt nur zwischen Mann und Frau. Sprich eine Mutter darf mit der Tochter und der Vater mit dem Sohn ohne Problem ins Bett. Solange es einvernehmlich ist.
    • acki_ 27.06.2016 17:45
      Highlight Highlight Cousin/Cousine ist in der Schweiz erlaubt und durchaus auch gesellschaftlich akzeptiert (zumindest früher gewesen).
    Weitere Antworten anzeigen

Petr Cech steht wieder zwischen die Pfosten – aber er hat die Sportart gewechselt

Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Die tschechische Goalielegende Petr Cech, jahrelang bei Chelsea und bis diesen Sommer bei Arsenal tätig, kehrt ins Tor zurück. Allerdings nicht etwa als Fussballgoalie.

Nein, der 37-Jährige hat sich Guildford Phoenix, einem Eishockeyteam aus der vierthöchsten englischen Liga, angeschlossen, wie diverse Medien und auch Eliteprospects bestätigen.

«Nach 20 Jahren Profifussball wird das für mich eine wunderbare Erfahrung. Ich kann den Sport ausüben, den ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel