Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Handspiel, ja oder nein? Die erste richtig strittige Szene dieser EM



Die EM 2016 hat ihre erste richtig strittige Schiedsrichterentscheidung. In der 34. Minute zwischen England und Wales (zum Liveticker) prallt der Ball dem Waliser Ben Davies an den Arm. Der Unparteiische Felix Brych entscheidet, den Engländern keinen Penalty zuzusprechen. Zurecht? (drd)

Umfrage

Hätte es Penalty geben müssen?

896

  • Ja45%
  • Nein45%
  • Weiss nicht10%

Die Heim- und Auswärtstrikots aller Teams der EM 2016

Hier wird gespielt: Die 10 Stadien der Fussball-EM 2016 in Frankreich

Link zum Artikel

Der Spielplan der Fussball-EM 2016 in Frankreich: Die Gruppenphase

Link zum Artikel

So schnitt die Schweizer Fussball-Nati bei ihren bisherigen EM-Auftritten ab

Link zum Artikel

Das Maskottchen der EM 2016 in Frankreich: «Salut, je m'appelle Super Victor!»

Link zum Artikel

«Beau jeu» – der offizielle Ball der EM 2016 verspricht ein schönes Spiel

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Beckham 16.06.2016 17:07
    Highlight Highlight Penalty!!
  • Hurlibueb 16.06.2016 16:51
    Highlight Highlight Für mich ein Penalty.
    Die Hand verändert die Flugbahn des Balles erheblich. Die Bewegung sieht nicht natürlich aus und die Hand geht zum Ball. Der Verteidiger hat sich halt auch ungeschickt angestellt.
    Bei einem unabsichtlichem Foul durch ein ungeschicktes Stellungsspiel gibt Elfmeter (Siehe Evra gegen Rumänien). Weshalb sollte das selbe nicht auch bei einem Handspiel gepfiffen werden?
    Auch wenn es sehr unglücklich war für den Waliser, hätte man hier auf Penalty entscheiden müssen.
  • Mia_san_mia 16.06.2016 16:34
    Highlight Highlight Kommt eh nicht drauf an, die Engländer können mit Penalties sowieso nichts anfangen :-)
  • mrgoku 16.06.2016 16:32
    Highlight Highlight Würde sagen nein. Er Köpft den Ball an den Kopf dann bisschen Ping-Pong und dann an die Hand. Klar hätte er die Arme hinter dem Rücken haben können oder gleich die Hände im Po gesteckt haben...

    Lieber mal mehr laufen lassen um die Attraktivität zu fördern als jeden Schrott zu pfeiffen... Genau deshalb ist Fussball zum Memmensport mutiert...
  • Hercules Rockefeller 16.06.2016 16:16
    Highlight Highlight Ich denke, dass man ohne Zweifel and einer Absicht zweifeln kann und deshalb würde ich ohne Zweifel, aufgrund der Zweifel, im Zweifel für den Angeklagten entscheiden - sprich kein Penalty.

    btw: Zweifel Chips sind die besten.... ;-)
  • offspring 16.06.2016 16:15
    Highlight Highlight Arm draussen, im Strafraum, Ball an die Hand / Arm = Elfer oder nicht? Im Strafraum spielt doch die Absicht / nicht Absicht keine rolle mehr? Fussballregelexperten gefragt...
    • mrgoku 16.06.2016 16:31
      Highlight Highlight im Strafraum gelten die selben Regeln wie im übrigen Spielfeld. Gibt keine extra Regeln für den Strafraum. Eher im Gegenteil. Im Strafraum wird eher mal nicht gepfiffen als z.B. in der Mitte des Feldes
    • AdiB 16.06.2016 17:56
      Highlight Highlight an einer em/wm heisst es doch immer das im strafraum weniger streng gepfiffen wird. damit es nicht so leicht einen elfer gibt.
      allgemein gibts aber keine extraregel für den strafraum.
  • YesImAMillenial 16.06.2016 16:07
    Highlight Highlight wenn auch unabsichtlich: die hand ging zum ball => klarer penalty
  • Schnifi 16.06.2016 16:06
    Highlight Highlight Wäre ich England Fan, klarer Elfer!
    Wäre ich Wales Fan, niemals!

    Als neutraler Zuschauer bin ich froh, dass ich da nicht auf dem Platz stehe und dies entscheiden muss.

    Weil es so strittig ist, geben wir doch dem Schiedsrichter einfach mal recht. ;)
    • kaderschaufel 16.06.2016 16:59
      Highlight Highlight Wie hast du es geschafft, diesen Kommentar in Orange zu schreiben? Bist du irgendein Sponsor von Watson, oder gibt es eine Einstellung, die ich noch nicht entdeckt habe?
    • toofast2.0 16.06.2016 17:15
      Highlight Highlight Weil der entsprechende Komentar passend das Geschehene umschreibt, wird er von Watson orange markiert. Sprich als Highlight.
    • hoi123 16.06.2016 17:23
      Highlight Highlight Das macht Watson in dem sie den Kommentar als Highlight markieren
    Weitere Antworten anzeigen
  • fonebone 16.06.2016 15:57
    Highlight Highlight Ähm. Warte kurz.


    Nein?!
    • Asmodeus 16.06.2016 16:16
      Highlight Highlight https://33.media.tumblr.com/3d6967467db0e9972fc0f59840ada94a/tumblr_inline_o37lkkUqyX1s6vrsa_500.gif

So feierte das Stadion in Lyon die USA nach dem WM-Sieg

Die USA sind zum vierten Mal nach 1991, 1999 und 2015 Weltmeister im Frauenfussball. Die Titelverteidigerinnen gewannen an der WM in Frankreich den Final gegen Europameister Niederlande 2:0.

Für Megan Rapinoe, die auch wegen ihrer lautstarken Kritik an US-Präsident Donald Trump in den letzten Wochen weltweite Bekanntheit erlangte, war es der sechste Treffer im Turnier. Rapinoes Kampf für mehr Gleichberechtigung und Ansehen für den Frauenfussball hatte die gewünschte Wirkung erreicht.

Bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel