DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mit dem einen Punkt gegen Rumänien kann Valdimir Petkovic nur bedingt zufrieden sein.
Mit dem einen Punkt gegen Rumänien kann Valdimir Petkovic nur bedingt zufrieden sein.Bild: Christophe Ena/AP/KEYSTONE

Nur einer ungenügend: Das sind die Noten der Schweizer Nati-Spieler beim 1:1 gegen Rumänien

15.06.2016, 22:5616.06.2016, 06:30

» Hier geht's zur Story mit den unzähligen Schweizer Chancen im Video.

Die Schweiz verpasst den Sieg und somit die vorzeitige Achtelfinalqualifikation gegen Rumänien. Die Mannschaft von Vladimir Petkovic musste lange einem 0:1-Rückstand nachrennen, weil Lichtsteiner mit einem Foul einen Rumänischen Penalty verschuldete.

Mehmedis Knaller zum Ausgleich war die grosse Erlösung und erhöht die Schweizer Chancen auf den Achtelfinal erheblich. Wie schon gegen Albanien passte nicht alles zusammen, so richtig abgefallen ist aber nur einer. (pre/az) 

1:1 gegen Rumänien: Die Noten der Schweizer Nati-Spieler

1 / 16
1:1 gegen Rumänien: Das sind die Noten der Schweizer Nati-Spieler
quelle: witters / tim groothuis/freshfocus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Public Viewing mit watson
Lust auf ein Public Viewing in Zürich? watson ist Partner der Veranstaltungen beim «Glatten Köbi» und der «Amboss Rampe». Ein Besuch lohnt sich!

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
kaderschaufel
16.06.2016 00:57registriert Juni 2015
Ihr seit aber hart, Sommer 1.5 Noten Abzug zu geben nur weil er einen Penalty nicht gehalten hat.
651
Melden
Zum Kommentar
avatar
exeswiss
15.06.2016 23:38registriert Januar 2015
ein shaqiri der bisher 180min unsichtbar war, (ausser die zirkuseinlage) bekommt eine 4?! what?
7014
Melden
Zum Kommentar
avatar
sansibar
16.06.2016 00:11registriert März 2014
So leid es mir tut aber Seferovic war besser als Embolo, letzterem verpsrang jeder Ball um etwa 5 Meter... Gegen Frankreich gleiche Aufstellung, ein Nati-Trainer entscheider nun leider nicht mal nach "Stammtisch-Sympathie"...
5012
Melden
Zum Kommentar
29
Der FCSG schlägt Luzern hochverdient und ist neuer Leader
Der FC St.Gallen gewinnt auch sein drittes Heimspiel der Saison. Dank dem 4:1 gegen Luzern setzen sich die Ostschweizer an die Spitze der Super League.

Einmal mehr in dieser Saison startete der FC St.Gallen mit viel Tempo in einer Partie. Nach 95 Sekunden führte er durch den zweiten Saisontreffer von Emmanuel Latte Lath bereits.

Zur Story