Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05369334 England goalkeeper Joe Hart is beaten as Wales goes 1-0 up during the UEFA EURO 2016 group B preliminary round match between England and Wales at Stade Bollaert-Delelis in Lens Agglomeration, France, 16 June 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/ROLEX DELA PENA   EDITORIAL USE ONLY

Joe Hart sieht beim Tor von Gareth Bale gar nicht gut aus.
Bild: ROLEX DELA PENA/EPA/KEYSTONE

Joe Hart reiht sich in die englische Torhütertradition ein – die grosse Fliegenfängerparade

Wieder ein Hitchcock-Final bei einem England-Spiel. Aber dieses Mal treffen die «Three Lions» in der Nachspielzeit, sie schlagen Wales mit 2:1. England dreht die Partie nach einem Flop von Goalie Joe Hart noch.

Donat Roduner
Donat Roduner



Mit Joe Hart habe England endlich einen Torhüter von Weltformat, hat es geheissen. Endlich einen Goalie, dem nicht andauernd solche Flops unterlaufen wie seinen Vorgängern in der Nationalmannschaft. Alles Habakuk!

abspielen

Gareth Bale hämmert Wales in Führung.
streamable

Der Fairness halber: Hart ist wirklich ein ziemlich guter Goalie. Dennoch hat er heute nahtlos an die Darbietungen seiner Vorgänger angeknüpft. Der Keeper von Manchester City liess gegen Wales einen zwar gut getretenen, aber dennoch haltbaren Freistoss von Gareth Bale zum 0:1 passieren.

Um Hart ein wenig zu trösten, siehst du fünf weitere Flops aus der englischen Goalie-Geschichte:

David Seaman

Ein Freistoss, aber aus noch unmöglicherer Distanz als heute. Im WM-Viertelfinal 2002 schätzte David Seaman gegen Brasilien den Schuss von Ronaldinho völlig falsch ein und liess ihn zum 1:2 passieren. Dabei blieb es, England war ausgeschieden.

David «Calamity» James

Wenn der Übername eines Goalies «Unheil» ist: Was will man erwarten? David James liess in der Qualifikation für die WM 2006 einen harmlosen Schuss des Österreichers Andreas Ivanschitz passieren. Das Spiel endete 2:2.

Public Viewing mit watson

Lust auf ein Public Viewing in Zürich? watson ist Partner der Veranstaltungen beim Glatten Köbi und der Amboss Rampe. Ein Besuch lohnt sich!

Paul Robinson

Ja gut, der Rückpass von Gary Neville war schon tückisch. Aber was Paul Robinson da macht, ist schon bemitleidenswert – auch wenn man zu seiner Verteidigung sagen muss, dass der Ball im entscheidenden Moment ganz leicht aufspringt. Das Luftloch beim 0:2 gegen Kroatien war aber so monumental, dass heute noch Spuren davon zu finden sein dürften.

Scott Carson

Worauf hofft ein Goalie bei seinem Pflichtspieldebüt in der Nationalmannschaft? Dass er sicher keinen Bock schiesst. Das hat sich sicher auch Scott Carson vorgenommen, vor allem weil es erneut gegen Kroatien um die Qualifikation für die EM 2008 ging. Das unglückliche 0:1 durch Nico Kranjcar war der Anfang vom Ende. England verlor 2:3 und verpasste die EM-Teilnahme.

Robert Green

WM 2010, Prestige-Duell zwischen England und den USA. Der Amerikaner Clint Dempsey zieht einfach mal ab. Und was macht der englische Keeper Robert Green? Er lässt den Ball auf unglaubliche Art und Weise zum 1:1-Schlussstand passieren.

Die besten Wortspiele mit den Namen der EM-Akteure

Mach mit beim grossen EM-Tippspiel von watson!

EM 2016: Wichtige Infos zum Fussballturnier in Frankreich

Hier wird gespielt: Die 10 Stadien der Fussball-EM 2016 in Frankreich

Link zum Artikel

Der Spielplan der Fussball-EM 2016 in Frankreich: Die Gruppenphase

Link zum Artikel

So schnitt die Schweizer Fussball-Nati bei ihren bisherigen EM-Auftritten ab

Link zum Artikel

Das Maskottchen der EM 2016 in Frankreich: «Salut, je m'appelle Super Victor!»

Link zum Artikel

«Beau jeu» – der offizielle Ball der EM 2016 verspricht ein schönes Spiel

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Grigor 16.06.2016 18:10
    Highlight Highlight Der Einstieg ist legendär: Zuerst übelstes Bashing nur um dann im nächsten Satz anzufügen, dass Hart ein guter Goalie ist. Zeigt schön die Mechanismen im heutigen "Journalismus".
  • länzu 16.06.2016 17:44
    Highlight Highlight Selber schuld, Roy Hodgson. Mit Fraser Forster würde ein wesentlich besserer Mann zur Verfügung stehen. Aber es muss ja immer Joe Hart sein. Was übrigens dieser Eric Dier und Raheem Sterling bieten, ist auch unter jedem Hund. Vor allem, wenn man bedenkt, wer dafür auf der Bank (Vardy, Rushford), resp. zuhause (Drinkwater) bleiben muss. Nun Vardy und auch Sturridge haben gezeigt, wie es gehen muss. Aber, man kann durchaus auch Vardy zusammen mit Harry Kane bringen. Die ergänzen sich nämlich wunderbar.
    • Jol Bear 16.06.2016 23:16
      Highlight Highlight Joe Hart spielt normalerweise fehlerlos, zwischendurch hält er auch sensationell. Wegen einem Patzer gehört er noch lange nicht zu den englischen "Flop-Goalies". Hodgson hat einige Optionen auf der Bank, am Fehlen von Drinkwater wird es kaum liegen, Ross Barkley und James Milner brennen sicher auf Einsätze. Kurz: so viele Varianten, inkl. Vardy + Kane vorne, hatten die Engländer schon lange nicht mehr.
  • Raembe 16.06.2016 17:40
    Highlight Highlight Zeigt mir den Torhüter der noch nie gepatzt hat
    • ch2mesro 16.06.2016 18:04
      Highlight Highlight zubi 😂😂😂😂😂
    • kaderschaufel 16.06.2016 20:37
      Highlight Highlight ich wüsste auf jeden Fall kein Beispiel eines Patzers von Neuer oder Sommer in einem wichtigen Spiel.
    • smoenybfan 16.06.2016 21:01
      Highlight Highlight Hat Sommer nicht im U-21 EM-Final einen Treffer aus der gegnerischen Platzhälfte kassiert?
    Weitere Antworten anzeigen
  • G-4 16.06.2016 17:27
    Highlight Highlight Als neutraler beobachter ist es klar ein Goalie Patzer. Aus eigener Erfahrungen kann ich sagen, dass solche Bilder unterschätzt werden - sprich Freistöße druchaus mit Tücken verbunden sind. Es muss nicht unbedingt ein Vorteil seien wenn der Ball lange unterwegs sein.

    Klar auf dem Niveau sollte es nicht so einfach gehen...🇬🇧

20 Erkenntnisse, die garantiert jeden Amateur-Fussballer besser machen. Ja, auch dich!

Nun ist auch für Regional-Fussballer Sommerpause. Zeit für Ferien – und wie wäre es zur Abwechslung mal mit etwas Reflexion? Da Anspruch und Wirklichkeit in der Regel ziemlich auseinanderdriften, holen wir dich hier auf den Boden der Tatsachen zurück. Das kann dich nur besser machen!

Artikel lesen
Link zum Artikel