Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: Nick Soland/freshfocus

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Die Saison neigt sich dem Ende zu und in der Super League scheint bereits alles entschieden. Kein Wunder, dass da bei diesem Sauwetter auch die Trainingsmotivation den Bach ab geht. Nur blöd, wenn man sich beim Blaumachen erwischen lässt.



FC Basel: Embolo meldet sich bei Sousa ab

Bild

bild: watson

Young Boys: Wölfli meldet sich bei Forte ab

Bild

bild: watson

FC Thun: Hediger meldet sich bei Fischer ab

Bild

bild: watson

FC Zürich: Chikhaoui meldet sich bei Meier ab

Bild

bild: watson

FC St.Gallen: Rodriguez meldet sich bei Saibene ab

Bild

bild: watson

FC Sion: Salatic meldet sich bei Tholot ab

Bild

bild: watson

GC: Grichting meldet sich bei Tami ab

Bild

bild: watson

FC Vaduz: Stahel meldet sich bei Contini ab

Bild

bild: watson

FC Luzern: Zibung meldet sich bei Babbel ab

Bild

bild: watson

FC Aarau: Gygax meldet sich bei Ponte ab

Bild

bild: watson

Die Super League im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1980 verändert hat

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • whatthepuck 19.04.2015 00:26
    Highlight Highlight Zibung und die Federer-Mädchen... was habe ich verpasst?
    • Alex 19.04.2015 09:55
      Highlight Highlight Nennt sich scheinbar «Kuckucks-Zibung». Wir waren auch schockiert!
  • roger.schmid 18.04.2015 11:43
    Highlight Highlight ich hätte noch einen zu Sion:

    Konaté: ich schaffs nicht ins Training heute. ich bin drei mal die Treppe heruntergefallen und auf dem weg zum wagen zweimal verletzt liegengeblieben.
    Tholot: Ich dachte deine akkute fallsucht und simulantitis hast du nur während den spielen?
    Konaté: na gut ich versuchs noch einmal, aber ich habe höllische schmerzen!!
  • roschef 17.04.2015 18:06
    Highlight Highlight Haha guter Beitrag. Beim Dialekt von Zibung haperts noch ein wenig.. ;-)
    • Alex 17.04.2015 19:26
      Highlight Highlight Das habe ich ihm auch schon gesagt! :)
  • crystom 17.04.2015 14:59
    Highlight Highlight Sehr witziger Beitrag! Mehr davon ;-)

Bruno Ganz war Engel, Hitler, Alpöhi und Romys wilder Lover. Ein Nachruf

Bruno Ganz (1941 – 2019) ist in der Nacht auf Samstag seinem Krebsleiden erlegen. Die Schweiz verliert mit ihm ihren grössten Schauspiel-Star.

Bruno Ganz sagte einmal: «Heimat ist der Ort, an dem ich meine Kindheit verbracht habe.» Heimat sei «an einem Stadtrand von Zürich». In Seebach. Der Vater arbeitete in der Maag, die damals keine Eventhalle, sondern eine Zahnradfabrik war, die Mutter war aus Italien «zu Fuss über die Alpen» in die Schweiz eingewandert, wo sie nach einer Arbeit als Hausangestellte suchte. Ein Theater hätten die beiden erst von innen gesehen, als Sohn Bruno selbst auf der Bühne stand.

Und dann ist er auch schon …

Artikel lesen
Link zum Artikel