Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So geht es für Neymar nach dem tragischen WM-Aus weiter – die EXKLUSIVEN Fotos



Brasilien scheitert im WM-Viertelfinale mit 1:2 an Belgien. Wieder einmal viel einstecken musste dabei Neymar – wobei der Brasilianer auch wieder die eine oder andere Flugstunde nahm.

Doch vorbei ist vorbei. Und wir haben, was wirklich zählt, die exklusiven Fotos von Neymar – angefangen kurz nach dem Spiel, bis hin zu seiner Ankunft zu Hause.

Die Dusche nach dem Spiel

Bild

Packen im Hotel

Bild

Pass hervorholen und bereit machen

Bild

Im Taxi an den Flughafen

Bild

Beim Security-Check am Flughafen

Bild

Bei der Passkontrolle

Bild

Im Flugzeug nach Hause

Bild

Bei der Ankunft zu Hause

Bild

Weinen im Flieger ist nicht so schlimm, aber wie schlimm sind Fliegen im Wein?

Video: watson/Jessi Reust, Lea Senn

Weil Neymar so schön fliegt, es die watson-Bauernregeln gibt

Fussball-WM 2018 in Russland

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link zum Artikel

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link zum Artikel

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link zum Artikel

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link zum Artikel

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link zum Artikel

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link zum Artikel

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link zum Artikel

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link zum Artikel

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link zum Artikel

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link zum Artikel

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link zum Artikel

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link zum Artikel

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link zum Artikel

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link zum Artikel

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link zum Artikel

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link zum Artikel

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link zum Artikel

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link zum Artikel

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link zum Artikel

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link zum Artikel

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • z.B. 07.07.2018 18:44
    Highlight Highlight Ich mag Neymar.
  • der Mann 07.07.2018 14:52
    Highlight Highlight Ich mag Coutinho, aber leider kann 1 Spieler nicht die ganze Antisympathie gegen ein Simulantenteam (bestimmt nicht alle aber allen voran Pussynho) aufheben.
    • Fabio Haller 07.07.2018 17:12
      Highlight Highlight Wie er mit liverpool umgegangen ist. Stimmt mich ihn nicht als sympathisch ein.
  • Noblesse 07.07.2018 12:56
    Highlight Highlight Fast alle spielen in Europa seit Jahren. Also von wegen wie früher. Gestern haben sie ein Eigentor erhalten wie unsere "Adler". Leider machten sie die Tore nicht. Sie sind und bleiben die besten Techniker. Aber halt dem sehr guten Konter der Belgier auch noch reingelaufen. Schade, kamen sie nicht weiter. Aber sie müssen sich selber an der Nase nehmen.
    • Drunken Master 07.07.2018 13:22
      Highlight Highlight Wie unsere was? Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du entweder albanischer oder saudiarabischer Staatsbürger bist. Denn sowas wie „unsere Adler“ gibt es in der Schweiz nicht.
  • TanookiStormtrooper 07.07.2018 11:58
    Highlight Highlight Schon krass, was ein einzelner Spieler ausmachen kann. Zur Zeit von Ronaldo und Ronaldinho hat man während der WM immer viele Fans in Brasilien Trikots gesehen und sich auch immer mit ihnen gefreut. Jetzt haben sie Neymar und alle freuen sich, wenn Brasilien wieder Heim muss.
    • Willy Tanner 07.07.2018 16:37
      Highlight Highlight Trifft nur für modefans zu!
    • Kapitän Haddock 07.07.2018 16:56
      Highlight Highlight Kennt noch jemand die Zeiten von Rrrrrrrrromario und Carlos Dunga? Da war sogar ich noch Brasilien-Fan 😋
  • irgendwie so: 07.07.2018 11:50
    Highlight Highlight Ach, der sieht tatsächlich so aus?
    Ich dachte immer, er wäre am simulieren....
  • Triple 07.07.2018 11:25
    Highlight Highlight Ich kann mich noch ein Zeiten erinnern, wo der brasilianische Fussball viel Freude bereitet hat und im Turnunterricht mindestens die Hälfte ein Brasil Trikot getragen hat. Heute sind mir die Resultate egal, Hauptsache Brasilien fliegt raus.
    • maljian 07.07.2018 11:44
      Highlight Highlight Ich würde dir gerne ein Herz geben, aber das 7:1 passt grade zu perfekt 😂
      Benutzer Bild
    • Max Dick 07.07.2018 12:01
      Highlight Highlight Wegen einem einzigen Spieler gleich Anti-Brasilien....im übrigen ist der brasilianische Fussball noch genau derselbe wie in den Neunzigern...und genau das ist ihr Problem. Er hat sich nicht weiterentwickelt, der europäische schon.
    • cheko 07.07.2018 12:04
      Highlight Highlight Bin da ganz bei dir! Wobei bei mir die Person Neymar viel ausmacht mit seinem Charakter und Schauspieleinlagen.. Spieler wie Coutinho, William oder Jesus mag ich sehr, ihnen hätte ich auch ein weiterkommen gewünscht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hartmann Stahlberg 07.07.2018 11:07
    Highlight Highlight Ich mag den scheiss 😂😂😂

Unvergessen

Bei der Tragödie im Heysel-Stadion werden 39 Fussballfans zu Tode getrampelt

29. Mai 1985: Als alles vorbei ist, werden 39 Todesopfer gezählt. 454 Menschen sind teils schwer verletzt. Die Massenpanik im Brüsseler Heysel-Stadion erschüttert die Fussballwelt in ihren Grundfesten.

Es ist ein herrlich milder und sonniger Frühsommertag in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Beste äussere Bedingungen für ein grosses Spiel zwischen Liverpool und Juventus Turin im Europacup der Landesmeister. Alles deutet auf einen Final in ruhigen, geordneten Bahnen hin.

Niemand kann die Eskalation der Gewalt erahnen, die am Abend auf den Stehplatzrängen der altehrwürdigen Heysel-Arena zu einer der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte des Sportes führen sollte.

Was geschah damals? Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel