Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Achtung, jetzt kommt das Messi-Land – und wir konnten bereits die Attraktionen testen



Die Zukunft des Fussballs liegt, wir wissen es längst, in China. Nachvollziehbar, dass ausgerechnet dort nun ein Themenpark geplant wird, der ganz dem Superstar Lionel Messi gewidmet ist.

Wie sieht so ein Fussball-Vergnügungspark aus? Wir präsentieren exklusiv den Mix aus Disneyland und Technorama:

Bild

Die Höhepunkte des Vergnügungsparks. bild: watson/fuji-q

Master of Hearts

Eine Achterbahn der Superlative, einer alten Zeche nachempfunden. Nirgendwo sonst geht es höher hinaus, nirgendwo tiefer wieder hinunter. Besonders empfehlenswert für Bayern- und Basel-Anhänger, um einmal in die Haut anderer Fans zu schlüpfen.

Zlatanocchio

Ein Hologramm von Zlatan Ibrahimovic baut sich vor dir auf und klopft Sprüche. Sagt er die Wahrheit oder übertreibt er? Vor dir hast du zwei Buttons, die du drücken kannst. Erwischst du Zlatan bei einer Lüge, wächst seine Nase stets ein Stückchen.

Holy Ghost of Siiiiim

Eine Geisterbahn, die ihresgleichen sucht. Du weisst zwar, dass du pausenlos erschreckt wirst – und trotzdem zuckst du jedes Mal zusammen, wenn ein grinsender Fiesling vor dich springt und dir sein «Siiiim!» entgegen brüllt.

abspielen

Vorsicht, da ist er schon wieder! Video: YouTube/HasCR7

Stäärnezyygli

Drei Mal täglich kannst du eine echte Meisterfeier miterleben. YB-Fans erfahren hier endlich, wovon ihre Grossväter so oft schwärmen. Vorsicht: In den vorderen Reihen kannst du nass werden!

Flying Dutchman

Eine unserer neusten Attraktionen verbindet Hightech mit Schauspielkunst. Dir wird am Rücken ein Mini-Taser installiert. Näherst du dich dann einem sogenannten Strafraum, «zwickt» es im Rücken und du wirst zum Abflug gezwungen. 3D-Kameras analysieren deine Flugbahn und deine Körperhaltung. Schaffst du die Maximalnote 10?

Spiegelkabinett

Ein Klassiker, der nicht fehlen darf. Findest du den Weg aus dem Labyrinth aus Verzerrspiegeln?

Bild

Die verschiedenen Spiegel sorgen für kurlige Grimassen. bilder: keystone

Ye Olde Gunner

Unsere älteste Bahn, die noch in Betrieb ist. Sie nimmt dich zurück in frühere Zeiten. Es ruckelt und rumpelt zwar, aber in Sachen Spass steht «Ye Olde Gunner» einer modernen Bahn in nichts nach. Besonders dann nicht, wenn du für die Fahrt in eines der historischen Kostüme schlüpfst, die zur Verfügung stehen.

Bild

Unser Kostüm-Team ist dir bei der Auswahl gerne behilflich. bild: mark famous

Fang den Floh

In einem 12 x 12 m grossen Feld dribbelt ein Zwerg allen Gegenspielern Knoten in die Beine. Deine Aufgabe klingt einfach: den Zwerg zu stoppen. Dumm für dich, dass er mit der Energie von 48 Duracell-Häschen ausgestattet ist.

Animiertes GIF GIF abspielen

Geschafft 💪🏻 gif: vineuploads

Heads Down

Beweise, dass du Köpfchen hast. Du trägst eine Virtual-Reality-Brille und immer, wenn du einen Gegenspieler vor dir hast, senkst du dein Haupt und berührst mit deiner Stirn seine Brust. Wer in einer Minute die meisten Spieler trifft, gewinnt. Insider-Tipp: Ein Materazzi gibt die doppelte Punktzahl!

Animiertes GIF GIF abspielen

So wird's gemacht! gif: sporthistory2010

Running Man

Du rennst durch eine enge, dunkle Gasse, viele noch engere Gässchen begleiten dich links und rechts. Aus welcher kommt Sergio Ramos herausgeschossen? Denke daran: Er kann auch von hinten in dich hinein rauschen! Und zudem hilft ihm vielleicht Kumpel Pepe …

abspielen

Schienbeinschoner gibt's kostenlos in drei verschiedenen Grössen. Video: YouTube/FOOTER

Tätschmeister

Ein spassiger Zeitvertreib für jeden mit guten Reflexen. Kleine Bundesräte schnellen aus Löchern empor, du musst ihnen liebevoll den Kopf tätscheln auf den Grind hauen. Wer am meisten schafft, erhält einen kleinen Pokal und eine Goldmedaille.

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Team-Modus: Wer trifft zuerst? gif: z51z

Menschen, die auf der Achterbahn durch die Hölle gehen (und dabei Spass haben)

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tfd 08.06.2017 11:11
    Highlight Highlight Ye Olde Gunner sollte auf der 4 sein
    • Ralf Meile 08.06.2017 15:21
      Highlight Highlight Stimmt, das hätte es noch besser gemacht 👍🏻
  • knightNEINer 07.06.2017 20:06
    Highlight Highlight Crazy aber cool!
  • Martinov 07.06.2017 18:34
    Highlight Highlight 10.1) Aus welcher kommt Sergio Ramos herausgeschossen? Denke daran: Er kann auch plötzlich vor dir liegen und du must den Park verlassen obwohl du nichts gemacht hast. Juan Cuardado begleitet dich dann nach draussen

Unvergessen

John Terry stösst Chelsea mit seinem fatalen Ausrutscher ins Tal der Tränen

21. Mai 2008: Im Champions-League-Final wird John Terry zum tragischen Helden. Chelseas Captain muss gegen Manchester United nur noch seinen Penalty reinmachen, um den «Blues» den lang ersehnten Henkelpott zu sichern. Doch Terry rutscht im dümmsten Moment aus.

In Moskau kommt es zum ersten rein englischen Champions-League-Final. Chelsea trifft im Luschniki-Stadion auf Manchester United. Für die «Blues» soll er endlich in Erfüllung gehen, der lang gehegte Traum, auf Europas Thron zu sitzen. Unzählige Millionen hatte der russische Besitzer Roman Abramowitsch seit dem Kauf 2003 in den englischen Traditionsklub gesteckt. Die Ausbeute blieb mässig: Lediglich zwei Meisterpokale und einen FA-Cup durfte man sich in fünf Jahren an der Stamford Bridge in …

Artikel lesen
Link zum Artikel