Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Primera Division, 32. Runde

Atletico Madrid – Villareal 1:0

Barcelona – Betis Sevilla 3:1

San Sebastian – Real Madrid 0:4

Rayo Vallecano – Celta Vigo 3:0

Auch Real Madrid gewinnt

Atletico legt im Meisterrennen vor – Barça zieht dank Messi nach



Atletico Madrid behauptet Platz 1 in der Primera Division und setzt seine Verfolger unter Druck. Vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Barcelona gewinnt Atletico 1:0 Villarreal. Raul Garcia erzielte in der 14. Minute das Siegtor für die Madrilenen:

Atletico Madrid Raul Garcia 1:0 GIFAtletico Madrid Raul Garcia 1:0 GIF

Der Kopfball Garcias blieb bis am Schluss das einzige Tor. GIF: Youtube/OS GoalsHD

Der FC Barcelona kam gegen Betis Sevilla zu einem 3:1-Sieg. Gegen das Schlusslicht eröffnete Lionel Messi das Skore in der 14. Minute mittels Penalty, Alexis Sanchez war gefoult worden. Bis zum 2:0 dauerte es lange, ehe Betis in der 67. Minute mit einem Eigentor durch Jordi Figueras nachhalf:

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Youtube/Cricket Addicto

Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste traf Messi mit seinem 25. Saisontor kurz vor Ende der Partie ein zweites Mal. Er verwertete im Nachschuss einen weiteren Penalty:

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Youtube/Jogao De Bola

Real Madrid gewann sein Auswärtsspiel bei Real Sociedad San Sebastian mit 4:0 und bleibt damit im Titelrennen. Illarramendi (45.), Gareth Bale (67.), Pepe (85.) und Alvaro Morata (88.) erzielten die Tore für die Königlichen. Besonders sehenswert war das 2:0 durch Bale, der nach einem verpatzten Abkick schnell reagierte und aus rund 30 Metern traf.

In der Tabelle liegt Real damit weiter drei Punkte hinter Lokalrivale Atletico sowie zwei Zähler hinter dem FC Barcelona zurück. (ram/si)

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 2:0 durch Gareth Bale. GIF: Youtube/La Liga

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der neue Tottenham-Tempel steht – das sind die 13 spannendsten Stadion-Projekte Europas

Das neue Tottenham-Stadion ist endlich fertig. Nach monatelangen Verzögerungen durften die «Spurs»-Fans die neue Arena Ende März zum ersten Mal betreten. Seit 2015 wurde am neuen Tempel gebaut – am Ort, wo einst die White Hart Lane stand. Das neue Schmuckstück der «Spurs» kostete 1,31 Milliarden Franken und ist die modernste Fussball-Arena Europas

Seit Jahren müsste das Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion (auch als San Siro bekannt) dringend renoviert werden. Das ikonische Stadion mit den vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel