DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Endlich wieder auf dem Fussballplatz

Suarez nach seinem ersten Training beim FC Barcelona: «Ich bin wirklich glücklich»

15.08.2014, 17:3015.08.2014, 17:31

Nach dem ersten Training mit seinen neuen Teamkollegen vom FC Barcelona ist die Fussball-Welt für Luis Suarez wieder in Ordnung. Einen Tag nachdem der Internationale Sportgerichtshof den Vier-Monate-Bann für offizielle Spiele gegen den Uruguayer wegen dessen Beiss-Attacke bei der Fussball-WM in Brasilien bestätigt hatte, stand der Stürmerstar im Trainingsdress auf dem Platz der Ciudad Deportiva Joan Gamper in Barcelona.

Suarez in seinem ersten Training mit dem FC Barcelona.video: Pasion Futbolista

«Ich bin wirklich glücklich, mich wieder wie ein Fussballer zu fühlen und bei meinen Teamkollegen zu sein», sagte der 27-Jährige. «Jetzt muss ich nur noch warten, bis ich wieder spielen kann, Kontakt zu den Fans habe und das Gefühl spüre, wie es ist, in einem Stadion wie dem Camp Nou zu spielen», so Suarez, der für 81 Millionen Euro vom FC Liverpool zum FC Barcelona gewechselt war.

Am Montag wird Suarez den Fans präsentiert. Und bei dem anschliessenden Spiel um die Joan Gamper Trophy gegen den mexikanischen Verein FC Leon könnte der Südamerikaner sein Debüt geben. Erlaubt wäre es, nachdem der CAS die Sperre zwar bestätigt, aber nur noch auf Pflichtpartien beschränkt hatte.

Luis Suarez trainiert mit Xavi und Co.
Luis Suarez trainiert mit Xavi und Co.Bild: GUSTAU NACARINO/REUTERS

In Barcelona wird Suarez zusammen mit Argentiniens Lionel Messi und Brasiliens Neymar nach seiner Sperre ein südamerikanisches Dreieck der Extraklasse bilden. Bis er in Pflichtspielen auflaufen kann, muss er sich aber noch bis zum 26. Oktober gedulden. (si/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Grizzlies zerfleischen OKC Thunder und stellen einen neuen NBA-Rekord auf
152:79 – dieses Resultat ist historisch. Denn beim Sieg gegen die Oklahoma City Thunder gelang den Memphis Grizzlies damit eine neue Bestmarke. Die 73 Punkte sind der höchste Unterschied in der Geschichte der 1946 gegründeten NBA.

Oklahoma City Thunder hat einen Lauf – einen negativen. Zum achten Mal in Folge verlor die Equipe, die eine der schwächsten der aktuellen NBA-Saison ist, in Memphis. Es war in der Nacht auf Freitag (Schweizer Zeit) eine Abreibung sondergleichen gegen die Grizzlies, die ihre Beute vom ersten Sprungball an attackierten und bis zur Schlusssirene nicht in Ruhe liessen.

Zur Story