DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Marco Streller, links, zeigt FC Basel Praesident Bernhard Heusler, rechts, am Freitag, 6. Maerz 2015 den richtigen Stuhl anlaesslich einer Medienkonferenz zu seinem Ruecktritt Ende Saison als aktiver Fussballer im Pressezentrum des St. Jakob Park Stadions in Basel. (KEYSTONE/Patrick Straub)

Sesselrücken beim FCB: Marco Streller (links) soll die sportliche Leitung übernehmen – Präsident Heusler gibt sein Amt ab.  Bild: KEYSTONE

FCB-Führungswechsel zeichnet sich ab; Streller/Burgener für Heusler/Heitz?

Der FC Basel plant einen Wechsel der Führungscrew. Der 59-jährige Medienunternehmer Bernhard Burgener soll im Sommer Präsident Bernhard Heusler als starker Mann des FCB ablösen.



Nachdem der FC Basel am Sonntagvormittag mit einem Communiqué auf Medienberichte der Sonntagspresse reagierte und vom Vorliegen «eines konkreten Konzepts von Basler Exponenten» sprach, bestätigte Bernhard Heusler während der Pause der Partie zwischen Basel und Lausanne-Sport gegenüber «Teleclub» Bernhard Burgener als seinen möglichen Nachfolger.

Der Basler Praesident Bernhard Heusler vor dem Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem FC Lausanne-Sport, im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Sonntag, 19. Februar 2017. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Wie lange lacht Heusler noch als FCB-Präsident? Bild: KEYSTONE

«Es ist ein Konzept, das nachhaltig sein könnte und das man prüfen muss», sagte Heusler. Nicht die derzeitige Führung lege aber die Bedingungen für eine Übernahme fest, sondern diejenigen Leute, die auch in Zukunft mit dem Klub eng verbunden sein würden. Deswegen wird eine externe Kommission das Konzept in den nächsten Wochen prüfen. Wird es als gut befunden, könnte es bereits im Juni 2017 zum Wechsel in der FCB-Führungsetage kommen.

Aus dem Film-Geschäft

Heusler, der dem Verein seit 2012 vorsteht, hatte wiederholt angedeutet, die Führung des Klubs in neue Hände geben zu wollen, falls die Konstellation stimmt. «Wir sind zur Einsicht gelangt, dass es auch neue Köpfe braucht und neue Reize gesetzt werden müssen, um den Klub weiterzuentwickeln», so Heusler. Mit Burgener und seiner Crew scheint die gewünschte Basler Nachfolgelösung gefunden zu sein.

Der finanziell potente Medienunternehmer und Filmproduzent ist in Basel geboren und aufgewachsen und war bereits in den Neunzigerjahren im Vorstand des FCB. Burgener tritt in der Öffentlichkeit sehr diskret auf, ist als Vermarkter von Fernsehrechten aber sehr gut vernetzt im Fussball und gilt als enger Vertrauter der FCB-Legende Karl Odermatt

ARCHIV --- ZU DEN ANSTEHENDEN UMWAELZUNGEN BEIM FC BASEL STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILD ZUR VERFUEGUNG --- Marco Streller erhaelt von Praesident Bernhard Heusler ein Trikot mit der Nummer 199 bei der offiziellen Verabschiedung von Marco Streller vor dem Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel und dem FC St. Gallen im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Freitag, 29. Mai 2015. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Heusler mit Streller beim FCB. Bild: KEYSTONE

Eine wichtige Rolle im neuen Führungsgremium Burgeners soll mit Marco Streller eine andere FCB-Kultfigur übernehmen. Der langjährige Spieler, der seit seinem Rücktritt im Sommer 2015 in verschiedensten Funktionen für den Schweizer Meister tätig ist, wird als Nachfolger von Georg Heitz als Sportdirektor im Gespräch. 

Was hältst Du von den Wechselplanspielen an der FCB-Spitze?

(jwe/kad/sda/jsc)

Die Karriere von Marco Streller

Mehr Basel!

Wer die Basler Quartiere nicht anhand von 4 Emojis erkennt, muss heute ohne Läckerli ins Bett!

Link zum Artikel

Die Schweiz aus Basler Sicht – böse, böse, böse, böse, böse

Link zum Artikel

«Morgestraich! Vorwärts, Marsch!» – das war der Auftakt der Basler Fasnacht

Link zum Artikel

Basler Hooligan-Studie: 14 Prozent sind Akademiker und jeder Zweite schützt die Zähne

Link zum Artikel

Adieu Basel. Jetzt muss ich statt Bebbi-Sägg Züri-Säck kaufen 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Prognosen vor der Rückrunde: Dzemaili reisst den FCZ mit, Sforza muss gehen

Am Wochenende nimmt die Super League wieder so richtig Fahrt auf. Wer wird Meister? Wer stürzt ab? Welche Trainer sind gefährdet? Lesen Sie unsere Prognosen zur zweiten Phase der Schweizer Fussball Meisterschaft.

Manchmal täuscht der erste Eindruck. Eine spannende Schweizer Meisterschaft? So sah es zwar in den ersten Wochen aus. Doch das lag nur daran, weil YB noch nicht rund lief. Überlegene Spiele wurden doch noch vergeigt, die Chancenauswertung war lange miserabel. Und Top-Torjäger Nsame plötzlich ausser Form.

Das wird sich nun ändern. Und YB mit jeder Woche stärker. Denn noch immer können viele Spieler in der Mannschaft einiges besser machen. Worauf darf die Konkurrenz also noch hoffen? Dass Nsame …

Artikel lesen
Link zum Artikel