Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Le milieu valaisan Adryan, fete apres avoir marque le 3:1, lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Thun ce dimanche 11 mars 2018 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Sion-Brasilianer Adryan erzielte in dieser Saison bislang fünf Tore. Bild: KEYSTONE

Am Poker-Turnier statt am Match – jetzt wird Sions Adryan gebüsst



Wer verletzt oder gesperrt ist, hat dennoch zum Heimspiel zu erscheinen. So sehen es die Regeln beim FC Sion vor. Adryan hielt sich allerdings nicht daran. Der 24-jährige Brasilianer nutzte am Wochenende seine Verletzungspause, um an einem Poker-Turnier in Frankreich teilzunehmen. Erfolgreich: Als Sieger strich Adryan rund 19'000 Franken ein.

Dennoch hat er sich mit dem unerlaubten Fernbleiben verzockt: Sion-Sportchef Barthe Constantin kündigt gegenüber «Le Matin» eine Bestrafung des Offensivspielers an. Adryan habe keine Bewilligung beantragt, um beim Heimspiel gegen den FC Zürich (1:0) fehlen zu dürfen. Das hat nun Konsequenzen, die noch offen sind. Die Angelegenheit soll laut Constantin vor dem nächsten Sion-Spiel am Donnerstag in Thun erledigt sein. (ram)

Die Weltkarte des Biers

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Simon Probst 02.04.2019 14:10
    Highlight Highlight Wieso der Junge wohl nach Frankreich geht zum Pokern anstatt in unsere tollen CH-Casinos?!

    Ein schelm wer böses denkt :)


  • RhabarBär 02.04.2019 09:40
    Highlight Highlight Au, Backe! Er ignoriert grad das 1x1 des klassischen Blaumachens: wenn du (angeblich) krank/verletzt bist und dich ganz/teilweise von der Arbeit fernhalten musst/möchtest, dann poste sicher keine Fotos von dir, wie du grad am Spass haben bist! Den Gewinn plus Busse abgeben, sodass du diese Lehre lernst, Adryan. Und sei froh, dass dir nicht gekündigt wird. Unsereins hätte wohl einen Fristlosen.
  • Oh Dae-su 02.04.2019 09:31
    Highlight Highlight Wie wärs mit einer Busse von 19000Fr.? ;)
  • Faceoff 02.04.2019 09:23
    Highlight Highlight Würde sagen 19'000 Fr. dürften als Busse angemessen sein.
  • Capodituttiicapi 02.04.2019 09:21
    Highlight Highlight Ich finde ja eine Busse von 19’000 angemessen.
  • c-bra 02.04.2019 09:02
    Highlight Highlight klassisch verpokert.
    • Erarehumanumest 02.04.2019 09:15
      Highlight Highlight Hätte er das Turnier nicht gewonnen, hätte man die Geschichte vielleicht unter den Pokertisch kehren können - so nicht.

Der grösste Spassvogel der Champions League – so entzückt uns Atalantas de Roon

Atalanta Bergamo spielt heute Abend bei Dinamo Zagreb zum ersten Mal in der Klubgeschichte in der Champions League. Aus Schweizer Sicht ist das vor allem wegen Remo Freuler interessant. Der Natispieler hat bei den Lombarden einen Stammplatz im zentralen Mittelfeld.

Neben ihm spielt regelmässig der Holländer Marten de Roon. Warum wir dir das erzählen? Weil dieser de Roon ein echter Spassvogel ist.

Auf ein für ihn unglückliches Foto, welches der offizielle Champions-League-Account postete, …

Artikel lesen
Link zum Artikel