Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wolfsburg's coach Martin Schmidt gestures during the match against Bayern Munich, during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and VfL Wolfsburg in Munich, Germany, Friday, Sept. 22, 2017. (Matthias Balk/dpa via AP)

Martin Schmidt coacht seine «Wölfe» zu einem Punkt bei Bayern München. Bild: AP/dpa

Klasse Einstand für Schmidt gegen Bayern – die Walliser können eben auch anders

Der Walliser Neo-Wolfsburg-Trainer Martin Schmidt hext seine Mannschaft zu einem 2:2-Unentschieden gegen Bayern München und entführt damit einen Punkt aus der Allianz Arena. Es besteht Hoffnung für den Walliser Fussball!



Mit seiner komplett defensiven Einstellung geriet der Walliser mit seinen «Wölfen» zunächst mit 0:2 in Rückstand. Angesichts des übermächtigen Gegners aus dem Süden war dies keine grosse Überraschung.

abspielen

Robert Lewandowski trifft nach einer umstrittenen Elfmeter-Entscheidung zum 1:0. Video: streamable

«Ich bin komplett durcheinander. Was die heute gelaufen sind. Puh.»

Martin Schmidt rang nach Spielschluss nach Worten.

abspielen

Kurz vor der Pause erhöht Arjen Robben dank einem abgelenkten Schuss auf 2:0. Video: streamable

«Danke für das Lob, aber das gebe ich weiter an das Team.»

Ein selbstloser Martin Schmidt diktiert in die Mikrofone.

In der Halbzeitpause schien Schmidt dann die richtigen Worte gefunden zu haben. Wie bitte? Walliser Fussball-Menschen können's mit Worten? Und wie!

Ein Goalie-Fehler von Sven Ulreich beim Freistoss von Maximilian Arnold (56.) und ein Kopfball-Treffer des kurz zuvor eingewechselten Daniel Didavi (83.) liessen die Gäste einen überraschenden Punktgewinn bejubeln. 

abspielen

Maxi Arnolds sehenswerter Freistosstreffer kurz nach der Pause. Video: streamable

«Wir hatten ja gar nicht richtig Zeit zum Trainieren. Das war nur 'n bisschen Pitschi-Patschi.»

Martin Schmidt, noch immer ein wenig verwirrt.

abspielen

Daniel Didavi nickt via Innenpfosten zum Ausgleich ein. Video: streamable

(bal/sda)

CC geht um die Welt – so berichtet die internationale Presse über die Prügel für Fringer

Das könnte dich auch interessieren:

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fulehung1950 23.09.2017 10:25
    Highlight Highlight Frei zu Streller:"Du, ä Zircher z'Basel goht nit! Hol dä Walliser!" Und Streller holte Wicky, Frei meinte aber Schmidt.....
  • Edli412 23.09.2017 02:53
    Highlight Highlight Ich als Bayern Fan glaube, dass dieses Jahr die Meisterschaft spannender wird und vielleicht (hoffentlich) an ein anderes Team geht. Meiner Meinung nach ist Carlo Ancelotti kein Trainer für München. Einer in der Art wie Jupp Heynckes wäre der Richtige. Schade natürlich, dass Neuer verletzt ist. Er kann in einem wichtigen Spiel, insbesondere Champions League den Unterschied ausmachen.
  • gelb 23.09.2017 00:45
    Highlight Highlight Mit welch billigen Klischees wird hier gearbeitet? Hier werden alle Walliser in einen Topf geworfen und das nur weil eine Person Mist gebaut hat. Solche Vorurteile gegenüber Minderheiten werden gewöhnlich zurecht verurteilt aber gegen Walliser ist dies Ok. Dasselbe Bild in diversen Kommentarspalten. Dort sind die Walliser alles weinsaufende Hinterwäldler.
  • My Senf 23.09.2017 00:14
    Highlight Highlight Hab den Ancelotti noch nie so schnell Kaugummi kauen gesehen und das war kein ff 😂😂
  • Stachanowist 22.09.2017 23:42
    Highlight Highlight Geil, dass die beiden FCBs mal Schwächen zeigen! Könnte endlich mal wieder eine spannende Saison auf beiden Seiten des Rheins werden.

Bayern-Bonus? Über diesen Penalty diskutiert die Fussballwelt

Es ist DIE Szene des DFB-Pokalhalbfinals zwischen Werder Bremen und Bayern München. Die Grün-Weissen haben kurz zuvor mit einem Doppelschlag von 0:2 auf 2:2 ausgeglichen und das rappelvolle Weserstadion in ein Tollhaus verwandelt. Da kommt es im Bremer Strafraum zum Laufduell zwischen Werders Theodor Gebre Selassie und Bayerns Kingsley Coman. Der Franzose fällt – und Schiedsrichter Daniel Siebert zeigt auf den Penaltypunkt:

Vergeblich verlangen die verzweifelten Bremer, dass sich der Ref mit dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel