DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spott und Häme: Hamilton kommentiert 3 Jahre alten Instagram-Post von Nick Heidfeld

04.12.2017, 20:4105.12.2017, 08:41

Die ganze Motorsport-Welt amüsiert sich über Lewis Hamilton: Der vierfache Formel-1-Weltmeister erkundigt sich via Instagram, wie es Nick Heidfeld nach seinem Unfall geht.

Der kleine Haken daran: Hamilton postete einen Video-Clip von einem Unfall aus der Formel E. Dieser passierte aber nicht am vergangenen Wochenende beim Formel-E-Auftakt mit zwei Rennen in Hongkong, sondern bereits am 13. September 2014 beim allerersten Formel-E-Rennen überhaupt.

Darauf ist zu sehen, wie der Franzose Nicolas Prost, der heutige Teamkollege des Schweizers Sébastien Buemi, einen Crash mit Nick Heidfeld verursacht, worauf der in Stäfa ZH lebende Deutsche einen spektakulären Abflug produziert, aber unverletzt bleibt.

Hamilton besorgt über Heidfeld

Hamilton auf seinem Instragam-Post vom Sonntag: «Wenn die FIA diesen Fahrer nicht sperrt, dann bin ich angewidert.» Die Fahrweise von Prost beschreibt Hamilton als «eine der gefährlichsten», als «schändlich» und «inakzeptabel». Danach erkundigt er sich auch über das Befinden von Heidfeld.

Die Reaktionen auf Hamiltons späte Sorge blieben nicht aus. «Hi Lewis, zuerst einmal danke, dass du dich um mich sorgst. Ich bin gerade sicher aus Hongkong zurückgekehrt, auch wenn es sich ewig angefühlt hat, bis ich nach dem Crash gelandet bin», sagte Heidfeld in einer Videobotschaft. «Ich kann dir versichern, dass ich seit damals viele Rennen gegen Nicolas gefahren bin, und das fast ohne Probleme», so der Deutsche weiter.

Lewis Hamilton hat den Post mittlerweile wieder gelöscht. (sda)

Wär hätte nicht gern ein fliegendes Motorrad?

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Paris Hilton war ein Eishockey-Talent – 25 Promis mit einer Sport-Karriere
Sie sind heute Politiker oder Schauspielerin, sie verdienen ihr Geld mit Musik oder sind zur Fürstin aufgestiegen. Und sie eint eines: Bevor sie in ihrer Branche Erfolg hatten, waren sie mehr oder weniger talentierte Sportler.

Als berühmtestes «It-Girl» der Welt war Paris Hilton zu Beginn des Jahrtausends urplötzlich in aller Munde, obwohl niemand richtig wusste, weshalb. Weniger bekannt als ihre TV-Soap («The Simple Life»), ihre Musik («Stars Are Blind») oder ihr Sextape («1 Night In Paris») ist die Tatsache, dass die heute 41-jährige Amerikanerin auch eine (zugegeben: eher etwas bescheidene) Sportkarriere hinter sich hat. Paris Hilton spielte in der Highschool Eishockey. Sie veröffentlichte ein Team-Foto und besitzt ein Profil auf dem führenden Eishockey-Portal «eliteprospects.com».

Zur Story