Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Red Bull driver Sebastian Vettel of Germany celebrates after winning the Brazilian Formula One Grand Prix at the Interlagos racetrack in Sao Paulo, Brazil, Sunday, Nov. 24, 2013. Vettel, who had already wrapped up a fourth straight F1 title, won Formula One's season-ending Brazilian Grand Prix on Sunday, matching Michael Schumacher's record of 13 victories in a year and equaling the nine consecutive wins of Alberto Ascari.(AP Photo/Felipe Dana)

GEburt in der Schweiz

Vettels Nachwuchs ist da: Es ist ein Mädchen

Sportlich ist Sebastian Vettel längst auf dem Gipfel, seit 2010 ist er viermal Formel-1-Weltmeister geworden. Nun ist auch das private Glück des Wahl-Schweizers perfekt.

Sebastian Vettel ist einfach nicht zu bremsen. Nach seinem vierten Formel-1-WM-Titel in der letzten Saison gibt es nun die nächste Freudenbotschaft vom 26-Jährigen. Wie das «Darmstädter Echo» erfahren hat, ist der Red-Bull-Pilot zum ersten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Hanna Sprater (25) hat am 12. Januar in der Schweiz ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht. Wie der Vettel-Spross heisst, ist noch ein Geheimnis.

F1 world champion Sebastian Vettel, bottom left, and his girlfriend Hanna Praterare are among spectators prior of a Spanish La Liga soccer match between FC Barcelona and Valenciaat the Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, Sunday, Feb. 19, 2012. (AP Photo/Manu Fernandez)

Vettel im Februar 2012 mit Freundin Hanna Bild: Keystone

Erst im Dezember war bekannt geworden, dass Vettel Nachwuchs erwartet. Seit ihrer gemeinsamen Schulzeit sind Vettel und Sprater ein Paar, die beiden wohnen in der Gemeinde Ellighausen TG in der Schweiz. Bei seiner Weltmeister-Rede im November 2013 bedankte er sich bei der Frau, die ihm immer zur Seite steht: «Sie ist der wichtigste Mensch in meinem Leben», sagte er nach dem Sieg beim grossen Preis von Indien.

JAHRESRUECKBLICK 2013 - SPORT - German Formula One driver Sebastian Vettel of Red Bull Racing celebrates after winning the 4th consecutive Formula One Championship title together with a team at the Buddh International Circuit on the outskirts of New Delhi, India, 27 October 2013. (KEYSTONE/EPA/SRDJAN SUKI)

Nein Seb, es ist das erste. Bild: Keystone

Eine offizielle Stellungnahme des vierfachen Formel-1-Weltmeisters gibt es bislang nicht. «Von unserer Seite gibt es nach wie vor keinen Kommentar zu privaten Angelegenheiten von Sebastian», erklärte Vettels Sprecherin. Der Wahlschweizer legt grossen Wert darauf, sein Privatleben von der Öffentlichkeit abzuschirmen. (pre)

Die ersten Gratulanten sind da:

Und hier noch ein Tipp von uns, wie es aussehen könnte...

Der Baby-Boxenstop. Video: YouTube/4akkorde



Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alles beim Alten: Hamilton fährt zweimal Bestzeit – Ericsson mit Dreher ausgeschieden

Lewis Hamilton eröffnet die Formel-1-Saison mit Bestzeiten. Der Engländer ist im Mercedes am ersten Trainingstag für den Grand Prix von Australien zweimal der Schnellste.

Zumindest im ersten «richtigen» Vergleich präsentiert sich die Rangliste an der Spitze im Vergleich zu den Vorjahren unverändert. Hamilton führt die beiden Klassemente mit über einer halben Sekunde Vorsprung an.

Die Prognosen, dass mit den aktuellen, breiteren Autos mit den breiteren Reifen dank besserer Aerodynamik und …

Artikel lesen
Link zum Artikel