DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zum 20. Todestag

Klappen Sie Ihr Visier hoch! Die Hommage der Corinthians an Ayrton Senna dürfen Sie nicht verpassen

01.05.2014, 10:0901.05.2014, 13:11

Heute jährt sich der Tod von Formel-1-Legende Ayrton Senna zum 20. Mal. Der Brasilianer starb am 1. Mai 1994 beim Grossen Preis von San Marino in Imola, nachdem er mit 214 km/h ungebremst in eine Betonmauer geprallt war. Lesen Sie dazu unseren ausführlichen Artikel aus der Rubrik «Unvergessen».

Die Fussballer der Corinthians São Paulo haben mit einer so noch nie gesehenen Aktion an den vielleicht populärsten Brasilianer nebst Fussball-Ikone Pelé erinnert. Als sie sich vor dem Cupspiel bei Nacional im Dschungel von Manaus den Zuschauern präsentierten, trugen sie alle einen Helm in Sennas Design.

Den Match bestritten die Spieler dann ohne Helm. Sie siegten klar mit 3:0.

Die Spieler betreten den Platz mit dem Helm unter dem Arm.
Die Spieler betreten den Platz mit dem Helm unter dem Arm.Bild: Reuters
Als die Spieler in einer Reihe auf dem Feld stehen, heisst es: «Helm auf!»
Als die Spieler in einer Reihe auf dem Feld stehen, heisst es: «Helm auf!»Bild: Reuters
Für die Hymne wird das gute Stück natürlich wieder ausgezogen.
Für die Hymne wird das gute Stück natürlich wieder ausgezogen.Bild: Reuters
Goalie Cassio Ramos mit dem Senna-Helm.
Goalie Cassio Ramos mit dem Senna-Helm.Bild: Reuters
Auch die Fans der Corinthians gedenken Senna.
Auch die Fans der Corinthians gedenken Senna.Bild: Reuters

Das Video der Aktion

Video: Youtube/CopaBrazilTV

Alle drei Tore – beachten Sie die Pflaume namens Torhüter beim 0:3

Video: Youtube/CopaBrazilTV
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Er wollte vom russischen Militärklub in die NHL – jetzt wurde er in die Arktis versetzt

Einige der Fragezeichen rund um den russischen Eishockey-Goalie Ivan Fedotov scheinen sich aufzulösen. Der Olympiasilber-Gewinner von Peking verschwand am Wochenende zwischenzeitlich von der Bildfläche, nachdem er in St. Petersburg wegen angeblicher Wehrdienstverweigerung festgenommen worden war (watson berichtete).

Zur Story