DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Formel 1, GP Spanien

1. Lewis Hamilton (Mercedes)

2. Valtteri Bottas (Mercedes)

3. Max Verstappen (Red Bull)

Mercedes driver Lewis Hamilton of Britain leads the field after the start during the Spanish Formula One race at the Barcelona Catalunya racetrack in Montmelo, just outside Barcelona, Spain, Sunday, May 12, 2019. (AP Photo/Emilio Morenatti)

Weltmeister Hamilton schnappt sich nach dem Start die Führung. Bild: AP

Hamilton gewinnt den GP von Spanien vor Mercedes-Kollege Bottas

Mercedes ist weiter nicht zu stoppen. Lewis Hamilton siegt in Spanien vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas, der den fünften Doppelsieg der Silberpfeile im fünften Rennen der Saison perfekt macht.



Die Entscheidung im internen Duell fiel wie schon so oft in dieser Saison ganz zu Beginn des Rennens, als Hamilton nach einem ausgezeichneten Start in der ersten Kurve den aus der Pole-Position gestarteten Bottas überholte. Danach liess der Brite nie mehr Spannung aufkommen. Auch nach einem durch eine Safety-Car-Phase ausgelösten Zusammenschluss rund 20 Runden vor dem Ende kam sein vierter Sieg auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya nie mehr in Gefahr.

Mit seinem insgesamt 76. GP-Sieg, dem dritten in dieser Saison, übernahm der fünffache Weltmeister von Bottas auch wieder die Führung in der WM-Wertung. Sein Vorsprung beträgt nun sechs Punkte.

Das Podest komplettierte Max Verstappen im Red Bull, der vor den beiden Ferrari-Fahrern Sebastian Vettel und Charles Leclerc abgewinkt wurde. Der Niederländer profitierte nach dem Start von einem Verbremser von Vettel und zog vorentscheidend am Deutschen vorbei. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die F1-Boliden 2019

10 Parkier-Typen, die du garantiert kennst – und verfluchst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Gleitschirm-König Chrigel Maurer: «Mein Gefühl ist nicht so super wie auch schon»

Gleitschirmpilot Chrigel Maurer wurde auch schon als Roger Federer seines Sports bezeichnet. Der Berner Oberländer hat das härteste Gleitschirm-Ausdauerrennen der Welt sechs Mal hintereinander gewonnen – und er hofft, dass er auch bei seiner siebten Teilnahme an der X-Alps als Sieger hervorgeht.

Die Red Bull X-Alps sind ein legendärer Wettkampf. In einem Nonstop-Bewerb wird alle zwei Jahre der beste Athlet erkoren, der eine durch Checkpoints mehr oder weniger vorgegebene Strecke in der Luft oder zu Fuss am schnellsten zurücklegen kann. Legendär wie der Wettkampf ist auch der Titelverteidiger, der am 20. Juni zum Start auf dem Salzburger Mozartplatz stehen wird: Chrigel Maurer. Die bislang makellose X-Alps-Bilanz des «Adlers aus Adelboden»: Sechs Starts – sechs Siege. Von den 33 …

Artikel lesen
Link zum Artikel