wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Formel 1

Rosberg siegt in Monaco nach überraschender Wende – Felipe Nasr holt als Neunter Punkte für Sauber

Nico Rosberg freut sich über den überraschenden Sieg.
Nico Rosberg freut sich über den überraschenden Sieg.Bild: STEFANO RELLANDINI/REUTERS

Rosberg siegt in Monaco nach überraschender Wende – Felipe Nasr holt als Neunter Punkte für Sauber

24.05.2015, 16:0027.05.2015, 10:10
Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
avatar
Nico Rosberg gewinnt in Monaco!
Das ist es, Nico Rosberg im Mercedes siegt im Fürstentum Monaco! Eine riesige Überraschung ist es nicht, doch wenn man den heutigen Rennverlauf betrachtet ist dieser Erfolg für Rosberg fast schon eine Sensation. Hamilton lag nach über Rennhälfte mit 15 Sekunden Vorsprung vorne. Dann kam der Crash zwischen Verstappen und Grosjean, welcher eine Safety-Car-Phase auslöste, die Hamilton für einen Boxenstopp nutzen wollte. Dies ging jedoch komplett schief, sodass Vettel und Rosberg sich vor Hamilton platzieren konnten. Rosberg holt sich somit die 25 Punkte!
MONTE-CARLO, MONACO - MAY 24: Nico Rosberg of Germany and Mercedes GP drives during the Monaco Formula One Grand Prix at Circuit de Monaco on May 24, 2015 in Monte-Carlo, Monaco. (Photo by Mark Thomps ...
Bild: Getty Images Europe
avatar
Lewis Hamilton ist sauer ...
von Merengue
und das zurecht. Niemand versteht zurzeit, weshalb der Brite während der Safety-Car-Phase zum Boxenstopp geschickt wurde. Die Reifen schienen ok, am Auto kein Schaden erkennbar. Somit kann man sagen, dass ein taktischer Fehler bei Mercedes Hamilton den Sieg kosteten. Und das heisst gleichzeitig, dass dicke Luft im Team vorprogrammiert ist.
Animiertes GIFGIF abspielen
avatar
Hamilton bleibt diplomatisch
von Benjamin Smart
Der Engländer will sich nicht richtig dazu äussern, weshalb er an die Box musste und Rosberg nicht: «Wir werden das in der Teamsitzung noch analysieren müssen, ich muss jetzt vorsichtig sein», sagt Hamilton und ist sich somit bewusst, dass er seine Worte gegenüber seinem Team zügeln muss.
Bild
Die Sauber
Endlich, nach zwei Rennen ohne Punkte, gibt's bei Sauber wieder etwas zu feiern. Mit seinem neunten Platz holt Felipe Nasr zwei Punkte für den Schweizer Rennstall. Sein Teamkollege Marcus Ericsson kommt derweil nicht über den 13. Rang hinaus und geht somit leer aus.
avatar
Die Top Ten aus Monte Carlo
von Benjamin Smart
Bild
avatar
Rosberg auf dem Schulweg
von Benjamin Smart
Witzige Anekdote zu Rosberg. Der Deutsche welcher in Monaco aufgewachsen ist, fährt auf dem Weg zu seinem dritten Sieg im Fürstentum auf seinem alten Schulweg: Durch denTunnel hat ihn seine Mutter früher immer zur Schule gefahren. #ohnemuttibinichschneller
Animiertes GIFGIF abspielen
Runde 77 von 78
Ricciardo überholt auch noch den Russen Kvyat, der auf Position vier lag. Und weil Ricciardo frische Reifen hat, kommt er sogar noch in die Nähe von Hamilton und Vettel. Doch dafür dürfte die verbleibende Distanz nicht mehr reichen.
avatar
Bald kann Angie wieder lachen
von Benjamin Smart
Nach der Blamage der Deutschen gestern am ESC Finale zeigen sie heute, wie man gewinnt. Der Sieg ist Rosberg fast nicht mehr zu nehmen und falls doch, wäre der neue Sieger mit Vettel ebenfalls ein Deutscher. Deshalb wahrscheinlich heute: Germany 43 Points!
Runde 76 von 78
Nicht zu fassen. Hamilton gibt den sicher geglaubten Sieg mit diesem Boxenstopp während der Safety-Car-Phase noch aus der Hand. Rosberg liegt über fünf Sekunden vor Vettel, da kann kaum noch was anbrennen.
Runde 74 von 78
Ricciardo schlägt zurück und überholt Raikkönnen. Allerdings dürfte gleich eine Untersuchung folgen, denn der Red Bull touchierte den Ferrari und verschaffte sich so leichte Vorteile. Aber im Moment ist Ricciardo vor Raikkönen. Ricciardo Vierter, Raikkönen direkt dahinter.
Runde 72 von 78
Der Vorsprung Rosbergs auf Vettel beträgt bereits über zwei Sekunden. Ist das der Sieg? Es wäre der zweite in Folge für Rosberg.
Runde 72 von 78
Hamilton scheint angestachelt zu sein. Der Brite versucht sogleich, Vettel zu überholen, doch der Deutsche kann sich erfolgreich wehren und hilft auch noch Rosberg, der freie Fahrt hat. Was für eine Wende in diesem Rennen!
avatar
Der Crash von oben
von Benjamin Smart
Weil es so schön spektakulär ist und Verstappen nach neusten Erkenntnissen nichts schlimmes zugestossen ist, erfreuen wir uns noch einmal am Crash des Holländers.
Animiertes GIFGIF abspielen
Runde 71 von 78
Das Rennen wird wieder frei gegeben! Rosberg kommt gut weg und kann seine Führungsposition halten. Auch Vettel kann Hamilton hinter sich halten. Ein spannendes Finale steht uns bevor.
Runde 68 von 78
Achtung: Lewis Hamilton hat die Safety-Car-Phase genutzt, um noch einmal an die Box zu fahren um sich neue Reifen zu holen. Der Plant scheint jedoch schief gegangen zu sein, denn Hamilton kommt hinter Rosberg und Vettel raus. Sollten die beiden nicht mehr an die Box, könnte dies der Wendepunkt dieses Rennens sein!
Animiertes GIFGIF abspielen
Runde 67 von 78
Selbstverständlich folgt nach diesem Sturz eine Safety-Car-Phase. Somit dürften die Würfel zumindest teilweise nochmals neu fallen, sobald das Safety-Car-Auto Platz macht. Ein spannendes Finish dürfte uns bevorstehen.
Runde 64 von 78 - Crash
Unglaublich! Max Verstappen will zu viel und fährt auf Grosjean's Bolide auf. Mit ca. 270 kmh touchiert Verstappen das rechte hintere Rad von Grosjean, der gerade bremsen wollte, um sich für die nächste Kurve vorzubereiten. Verstappen's Toro Rosso verliert sofort die Balance und fährt gerade aus mit vollem Tempo in die Leitplanke!
Animiertes GIFGIF abspielen
Runde 63 von 78
Achtung: Verstappen befindet sich bereits am Heck von Romain Grosjean's Lotus. Allerdings gibt es einfachere Strecken, um zu überholen. Momentan kann Grosjean noch dagegenhalten. Endlich Mal ein spannendes Duell!
Runde 60 von 78
Romain Grosjean wird über Funk gewarnt, hinter ihm komme Verstappen wie ein Sturm. Der Holländer fährt zurzeit mit die schnellsten Zeiten und nähert sich dem Franzosen mit grossen Schritten. Was auch noch brisant ist: Zwischen den beiden liegt noch Vettel, der den beiden eine Runde voraus ist und zum Spielverderber werden könnte.
avatar
Frech frech frech und sehr sehr clever
von Benjamin Smart
Sebastian Vettel, welcher an dritter Stelle fährt, sieht Bottas, welcher eine Runde zurück liegt, vor sich und dieser bekommt von seinem Team über Funk gesagt, dass er den Ferrari durchlassen soll um das Rennen nicht zu behindern. Nun das fiese an der Sache: Hinter Vettel versteckt sich Verstappen, welcher im direkten Duell mit Bottas um Platz Zehn fährt und überholt Bottas ebenfalls, weil dieser nicht gewusst hat, dass der Holländer gleich hinter Vettel kommt.
Animiertes GIFGIF abspielen
Runde 59 von 78
20 Runden liegen noch vor den Fahrern. Hamilton liegt unangefochten mit 14 Sekunden vor Rosberg.
Runde 59 von 78
Vor wenigen Minuten teilte Bottas seinem Team per Funk mit, er müsse an die Box kommen weil die Hinterreifen alle sind. Sein Team aber beharrt darauf, dass Bottas weiterfährt. Nun wurde Bottas von Vertsappen überholt und prompt geht er doch an die Box. Die Aussicht auf Punkte wird immer dunkler.
Runde 57 von 78
Übrigens: Verstappen hat nicht nur Bottas überholt, sondern auch seinen Teamkollegen Carlos Sainz Jr.
Runde 57 von 78
Verstappen ist kaum noch zu halten. Der Holländer fährt nach seinem Reifenwechsel eine starke Runde nach der anderen. Sein erstes Opfer. Vallteri Bottas im Williams. Verstappen also neu auf Platz 11. Vor ihm liegen Grosjean und Felipe Nasr. Wenn das so weitergeht mit Verstappen, könnte es noch eng werden für den Sauper-Piloten.
avatar
Vettel muss Reifen sparen
von Benjamin Smart
Sebi Vettel hat von seinem Team die Order bekommen, auf seine Reifen Acht zu geben. Diese sehen schon sehr verschlissen aus und es sind immer noch 22 Runden bis Buffalo. Da frage ich mich nur: wie will ein Rennfahrer auf seine Reifen acht geben?
Animiertes GIFGIF abspielen
Runde 50 von 78
Der Holländer Verstappen dreht noch einmal in die Boxengasse ab. Grund ist ein Wechsel auf Super-Soft-Reifen. Und dieser Wechsel scheint sich momentan auszuzahlen. Verstappen fährt eine für seine Verhältnisse schnelle Runde.
avatar
Kimi Raikkönen an den Grenzen der Legalität
von Benjamin Smart
Kimi Raikkönen hat seine eigenen Tricks um sich Ricciardo vom Hals zu halten. Nicht ganz legal, aber seit wann hat es Kimi gekümmert, was man darf und was nicht. #dannbinichschnellerindersauna
Bild
Runde 50 von 78
Vettel liegt immer noch hinter Rosberg und schafft es nicht, den Abstand in einen Bereich zu reduzieren, in dem ein Überholmanöver denkbar wäre. Der Rückstand pendelt immer zwischen 1 - 1,5 Sekunden.
Runde 45 von 78
Hamilton kann seinen Vorsprung auf Rosberg weiter ausbauen. Dieser beträgt bereits über zehn Sekunden. Und seit Rennstart hat Hamilton mit seinem neuen Vertrag bereits 4888 Dollar verdient.
avatar
Alonso der Spaziergänger
von Benjamin Smart
Animiertes GIFGIF abspielen
Auf den ersten Blick natürlich bitter, wenn man in der Hälfte des Rennens schon ausfällt, aber hey: das Wetter ist schön und schaut doch mal was nun auf Fernando wartet:
Runde 45 von 78
Die Folge von Alonso's Out: Gelbe Flagge. Und: Nasr erbt somit den neunten Rang des Spaniers.
Runde 43 von 78
Wie bitter ist das denn für Fernando Alonso. Der McLaren, der endlich auf Punktekurs war, muss den nächsten Rückschlag hinnehmen. Alonso's Wagen biegt bei einer Kurve einfach nicht mehr ab und fährt gerade ins Kiesbett. Ein Gertiebefehler im dümmsten Moment. Was ist nur mit McLaren los. Es läuft ziemlich alles schlecht in dieser Saison, was schlecht laufen kann. Immerhin: Button liegt noch immer auf Punktekurs.
Animiertes GIFGIF abspielen
avatar
Spielt es eine Rolle wo man schaut?
von Benjamin Smart
Langweilig ist das Rennen eigentlich auch so, ob RTL oder SRF. Nur bei Watson ist es spannend – schon gehört: Alonso ist ausgeschieden, nur bei Watson.
Runde 40 von 78
Über die Hälfte des Rennens ist absolviert. Zeit für ein nächstes Fazit. Hamilton ist ausser Reichweite. Wenn nicht noch ein Schaden am Auto entsteht, holt der Brite heute seinen vierten Saisonsieg. Dahinter könnte sich durchaus noch etwas tun. Rosberg liegt knappe zwei Sekunden vor Vettel auf Platz 3. Vierter ist Kvyat, Fünfter Raikkönen, Sechster Ricciardo, Siebter, Perez, Achter Button, Neunter Alonso und Zehnter Felipe Nasr.
Runde 38 von 78
Eine Überholung hat es bei Raikkönen und Ricciardo gegeben. Der Finne hatte den schnellsten Boxenstopp aller Spitzenfahrer und weil er anschliessend eine klasse Runde an den Tag legt, bleibt Raikkönen auch nach dem Stopp von Ricciardo vorne.
Runde 38 von 78
Nun kommt auch Hamilton an die Box. Dieser kann so etwas durchschnaufen, was er allerdings kaum nötig hat, denn sein Vorsprung ist sehr beruhigend. Hamilton setzt sich problemlos wieder an die Spitze. Nun haben beinahe alle Spitzenfahrer einen Boxenstopp hinter sich.
Runde 38 von 78
Rosberg fährt in die Box raus. Die Chance für Vettel, den zweiten Platz zu übernehmen. Doch es reicht knapp nicht. Der Boxenstopp von Rosberg war gut.
Runde 34 von 78
Derweil spielt sich in den vorderen Rängen ein Zweikampf zwischen Ferrari-Pilot Raikkönen und Red Bull-Pilot Ricciardo ab. Letzterer scheint deftige Probleme mit den Reifen zu haben und dennoch kommt Raikkönen vorerst nicht am Brasilianer vorbei. Monaco sei Dank.
avatar
Infos zum Circuit zur Rennhälfte
von Benjamin Smart
Für alle welche bis jetzt gespannt gelesen haben, aber Mühe bekunden sich das ganze bildlich vorzustellen, haben wir hier noch eine Einführung in die Strecke.
Runde 34 von 78
Alonso kommt an die Box ... und Nasr schafft es nicht, am Spanier vorbeizukommen. Alonso weiterhin Neunter, Nasr Zehnter. Und dass, obwohl Alonso während dieses Boxen-Stopps auch gleich seine 5-Sekunden-Strafe aus der Hülkenberg-Kollision abgesessen hat.
Runde 33 von 78
Obschon Nasr Verstappen überholen konnte, verliert der Brasilianer immer mehr an Boden gegenüber Fernando Alonso, der diese Runde fast 1,5 Sekunden schneller unterwegs war als Nasr. Das wird schwierig für Nasr, Alonso zu überholen, sobald dieser auf die Boxengasse abbiegt.
Runde 30 von 78
Uiuiui. Verstappen hat Probleme beim Boxenstop. Das rechte hintere Rad will einfach nicht am Auto hängen bleiben. 45 Sekunden dauerte dieser Stop. Zu viel, um seine Position zu halten. Nasr kommt am Holländer vorbei und liegt neu auf dem 10. Platz. Punkte sind in Sicht.
Animiertes GIFGIF abspielen
avatar
Formel 1 im Schneckentempo
von Benjamin Smart
Damit unser Liveticker auch mit ein bisschen Hintergrundewissen auftrumpfen kann. Auf dem Bild unten seht ihr die Haarnadel am Hotel Fairmont und diese ist die langsamste Kurve der Formel 1. Die Fahrer durchfahren diese Passage mit maximal 50 Stundenkilometer – also Schneckentempo.
Runde 27 von 78
Hamilton wird über Funk mitgeteilt, er solle seine Bremsen etwas schonen. Das dürfte Hamilton nicht wirklich gefallen. In der letzten Runde wurde er von den überrundeten Hülkenberg, Sainz Jr. und Ericsson aufgehalten. Sein Vorsprung auf Rosberg deshalb nicht ausgebaut, doch immer noch sehr beruhigend bei 4,5 Sekunden.
avatar
Nachtrag zum Crash von Alonso und Hülkenberg
von Benjamin Smart
In der ersten Runde konnten die beiden ihre Frontflügel schon nicht mehr von einander lassen und sind auf Tuchfühlung gegangen. Diese Spanier müssen einfach immer alles antäppeln. #alonsoamfummeln
Runde 24 von 78
Wieder einmal eine schnellste Runde des Führenden Hamilton. 1,19,869. Der Streckenrekor liegt übrigens bei 1,14,439 und wird gehalten von ... na wem wohl ... Michael Schumacher im Jahr 2004.
Runde 24 von 78
Felipe Nasr muss sich im Mittelfeld gegen den Lotus von Roman Grosjean behaupten. Der Franzose fährt zurzeit tolle Rundenzeiten und hat zudem schon einen Boxenstop hinter sich, was die meisten vor ihm nicht haben. Nasr wird also früher oder später von Grosjean überholt werden.
avatar
Nasr bleibt vor Grosjean
von Benjamin Smart
avatar
Schaut her, schaut her
von Benjamin Smart
Auch Ronaldo lässt sich das Spektakel im Fürstentum nicht entgehen und hat hübsche Begleitung dabei. Die hat er übrigens bei Zalando bestellt. Oder sie hat ihr Overall bei Zalando bestellt, oder... ach egal, einfach Zalando.
Runde 19 von 78
In der 19. Runde gibt's den ersten geplanten Boxenstop. Es ist Grosjean im Lotus.
Runde 18 von 78
Rosberg verliert seinen Teamkollegen Hamilton langsam aber sicher aus den Augen. Der Vorsprung von Hamilton beträgt bereits vier Sekunden. Rosberg sollte sich eher nach hinten orientieren, denn da kommt Vettel immer näher an Rosberg heran. Etwas mehr als eine Sekunde trennen die beiden Landsmänner.
avatar
Hülkenberg drückt auf die Tube
von Benjamin Smart
Nico Hülkenberg liegt momentan auf Platz 17 und fährt die zweitschnellste Rundenzeit. Das ist doch crazy oder? Falls ihr gerade auch im Auto sitzt: denkt jetzt bitte nicht, dass ihr Vollgas geben könnt, wenn ihr zuhinterst im Pfingststau steht. #autobahnistnichtformel1
Runde 16 von 78
Direkt hinter dem letzten Punkterang, den momentan Fernando Alonso inne hat, lauert der Sauber-Pilot Felipe Nasr. Der Brasilianer tastet sich so langsam aber sicher an den Spanier ran.
Runde 14 von 78
Zurzeit liegen auch die beiden McLaren-Fahrer in den Punkten. Alonso hat sich nach dem schwachen Qualifying (Platz. 14) einige Fahrer geschnappt im Rennen und liegt auf dem 10. Rang. Direkt vor ihm sein Teamkollege, Jenson Button. Allerdings wird Alonso am Ende des Rennens fünf Sekunden zurückgestuft werden, da die Rennrichter die Kollision mit Hülkenberg in Runde 1 geahndet haben.
Runde 10 von 78
Die ersten zehn Runden sind gefahren. Ein erstes Fazit. Hamilton fährt seinem vierten Saison-Sieg ungehindert entgegen. Sein Mercedes hat bereits über drei Sekunden Vorsprung auf Teamkollege Rosberg. Vettel auf drei, der Red Bull des Russen Kwjat auf vier.
avatar
Nasr auf Überholkurs
von Benjamin Smart
Der junge Brasilianer kann sich in Monte Carlo durchschlängeln und hat zum Start schon drei Plätze gut gemacht. Er ist nun schon auf Platz 11 zu finden und muss nur noch einen Überholen um in den Punkten zu landen. Hoffen wir dass er am Kiosk nicht auch so vordrängelt wie im Rennen. #vordrängelnerlaubt
23.05.2015; Monte Carlo; Formel 1 - Grosser Preis von Monaco 2015 - Qualifying; Felipe Nasr (BRA) Sauber C34 (Luca Martini/Sutton/freshfocus)
Bild: Luca Martini/freshfocus
avatar
Monaco ist wieder ganz Monaco
von Benjamin Smart
Es ist bekannt, dass in Monaco nie alle Fahrer ins Ziel kommen. Auch Maldonado winkt zum Abschied.
Runde 8 von 78
Und jetzt sind die Bremsprobleme bei Maldonada derart gross, dass der Kolumbianer das Rennen aufgeben muss. Ein herber Rückschlag, hat Maldonado doch bisher noch keinen einzigen WM-Punkt einfahren können. Dabei bleibt es.
avatar
Hulkenberg sagt Adieu
von Benjamin Smart
Runde 7 von 78
Der Kolumbianer Maldonado hat grosse Bremsprobleme. Sein Verfolger Verstappen versucht sofort davon zu profitieren. Ein erster Versuch scheitert, doch eine Runde später kann sich der Toro Rosso von Verstappen gegen den Lotus von Maldonado durchsetzen.
Runde 6 von 78
Lewis Hamilton hat derweil keine Probleme, vorne weg zu fahren. Der Brite im Mercedes hat sich bereits einen Vorsprung von knapp zwei Sekunden auf seinen Teamkollegen Rosberg rausgefahren.
Runde 6 von 78
Bereits sind sechs Runden gefahren. Nochmals kurz zur Kollision von Hülkenberg in der Startrunde. Hülkenberg wurde in eine Kollision mit Mc-Laren-Fahrer Alonso verwickelt. Der Aufprall hatte zur Folge, dass Hülkenberg in die Box sich einen neuen Flügel holen musste.
Runde 1 von 78
Nico Hülkenberg's Wagen landet bereits kurz nach dem Start in einer Leitplanke. Somit muss der Deutsche schon früh in die Boxengasse und verliert viele Plätze.
Runde 1 von 78 - Start
Philippe Nasr kommt in seinem blauen Sauber extrem weg beim Start und fährt nun schon an 12. Stelle. Wer rechnen kann merkt schnell, dass er zwei Plätze gut gemacht hat. Im Getümmel kann man nicht genau sehen, was Ericsson gemacht hat beim Start, aber er ist immer noch im Rennen.
Runde 1 von 78 - Start
Los geht's. Vettel legt gleich los wie die Feuerwehr und versucht, Rosberg vom zweiten Platz zu stossen. Bei der ersten Kurve rutscht Vettel aber ziemlich stark, sodass Rosberg als Zweiter aus der ersten Kurve kommt. Hamilton kann seine Führungsposition ungefährdet halten.
Enttäuschendes Qualifying für Sauber - Vor dem Rennen
Zum ersten Mal passierte diese Saison, dass was man eigentlich schon früher erwartet hätte. Die beiden Sauberpiloten kamen gestern nämlich nicht über das Q1 hinaus un müssen deshalb heute von den Startplätzen 14 und 17 starten. Und der 14. Startrang von Nasr resultiert nur, weil unser Neo-Schweizer im Renault Grosjean noch um fünf Startplätze zurückversetzt wurde.
Gleich geht's los - Vor dem Rennen
Die Fahrer sind auf der Proberunde. Gleich geht's los. Die Strecke in Monaco ist 3,3 Km lang. 77 Runden stehen vor den Fahrern.
avatar
Echt jetzt?
von Merengue
Ja, es scheint zumindest so zu sein. Monaco ist einfach immer für eine Überraschung gut. Zum ersten Mal schmücken nicht Grid-Girls die Startnummern der Fahrer, sondern Grid-Boys! Die Freude darüber wird sich bei Hamilton und Co. in Grenzen halten.
Heute nicht am Start: Grid-Girls ...
Bild
Sie werden ersetzt durch ihre männlichen Pendents, die Grid-Boys.
Bild
Heute kein Germany Zero Points - Vor dem Rennen
Die letzten beiden Rennen in Monte Carlo konnte übrigens Nico Rosberg für sich entscheiden. Natürlich mit Start-Ziel-Siegen. Heute startet er von Platz Zwei aus und hat somit die Chance die Blamage von Gestern Nacht am ESC von Deutschland wieder gut zu machen. Wir dürfen schon fast sicher verschreien, dass es heute nach dem Rennen, nicht: «Germany Zero Points» heissen wird. Sebastian Vettel der zweite Deutsche startet nämlich schon auf Platz drei.
Winner Mercedes driver German's Nico Rosberg rises his trophy next to third place Ferrari driver Germany´s Sebastian Vettel, right, during the Spanish Formula One Grand Prix at the Barcelona Catalunya ...
Bild: Manu Fernandez/AP/KEYSTONE
Hamilton's überirdische Vertragsverlängerung - Vor dem Rennen
Diese Woche wurde bekannt, dass der amtierende Formel-1-Weltmeister seinen Vertrag mit Mercedes um drei weitere Jahre verlängert. Dabei soll der Brite in diesen drei Jahren bis zu 100 Millionen Dollar absahnen. Pff, was ist das schon ...

- 33 Millionen Dollar pro Jahr
- 641 Tausend Dollar pro Woche
- 91 Tausend Dollar pro Tag
- 4 Tausend Dollar pro Stunde
- 66 Dollar pro Minute

#läuftbeiLewis
Startliste gleich Rangliste? - Vor dem Rennen
Die Strecke in Monaco ist so schmal und eng, dass es fast nicht möglich ist zu überholen. So kommt es, dass von den letzten elf Rennen im Fürstentum, Zehn Rennen derjenige Fahrer gewonnen hat, welcher von der Poleposition gestartet ist. Klingt komisch, ist aber so. Deshalb schliessen wir die Berichterstattung hier wieder und gratulieren Lewis Hamilton zum Sieg, nicht!
Bild
Alles bereit im Fürstentum - Vor dem Rennen
Hamilton vs. Roseberg, zum x-ten - Vor dem Rennen
Vor einem Jahr hatte Nico Rosberg mit einem (absichtlichen?) Verbremser in der letzten Runde in der Mirabeau-Kurve Hamiltons Angriff auf die Bestzeit vermasselt. Gestern konnte der Deutsche die erste Pole-Position Hamiltons an der Côte d'Azur nicht verhindern. Hat der Weltmeister schon gewonnen? Oder kann Rosberg noch kontern? Und wie schlagen sich die Sauber im Fürstentum? Um 14 Uhr geht's los!

SRF 2 – HD – Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Über Football Manager in die Ligue 1 – für diesen Coach zahlt Reims pro Spiel 25'000 Euro
Ein Computerspiel weckte in ihm einst das Trainer-Feuer. Nun steht Will Still selbst an der Seitenlinie und trainiert Stade Reims in der französischen Ligue 1.

30 Jahre alt und schon Trainer in einer der Top-5-Ligen in Europa. Die Geschichte von Will Still ist nicht nur aufgrund seines Alters aussergewöhnlich.

Zur Story