Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Das vorläufige 28-Mann-Kader von Vladimir Petkovic bild: sfv

Aus 28 mach 11: Wer soll denn nun an der EM spielen? Und wer muss doch zu Hause bleiben?

Vladimir Pektovic hat heute ein erstes 28-Mann-Kader für die EM in Frankreich bekannt gegeben. Der Nati-Trainer hat dabei ein paar schwere Entscheidungen getroffen, doch das ist erst die halbe Miete. Es stehen noch schwerere bevor …



Das sind sie also, die 28 Mann, mit denen Vladimir Petkovic in die EM-Vorbereitung startet. Wie schon einige seiner Berufskollegen (der deutsche Jogi Löw oder der Spanier Vicente del Bosque) wartete auch der Schweizer Nati-Trainer mit einigen Überraschungen auf. Auf fünf gestandene Spieler verzichtet Petkovic, dafür hat er vier Junge sowie einen Routinier aufgeboten:

Image

Bei seiner Nomination stellte Petkovic die Spielpraxis über alles: Deshalb mussten Inler und Stocker über die Klippe springen. Den formschwachen Kasami sortierte er aus, weil er zu viele bessere Alternativen im defensiven Mittelfeld hat. Klose traut Petkovic keine Genesung bis zum EM-Start zu und von Lustenberger war der Nati-Trainer noch nie Fan.

Das 28-Mann-Kader für die EM-Vorbereitung

Tor: Roman Bürki (Borussia Dortmund), Marwin Hitz (Augsburg), Yvon Mvogo (Young Boys), Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach).

Verteidigung: Johan Djourou (Hamburger SV), Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Michael Lang (FC Basel), Stephan Lichtsteiner (Juventus Turin), François Moubandje (Toulouse), Ricardo Rodriguez (Wolfsburg), Fabian Schär (Hoffenheim), Philippe Senderos (Grasshoppers), Steve von Bergen (Young Boys), Silvan Widmer (Udinese).

Mittelfeld/Sturm: Valon Behrami (Watford), Eren Derdiyok (Kasimpasa), Blerim Dzemaili (Genoa), Breel Embolo (FC Basel), Gelson Fernandes (Rennes), Fabian Frei (Mainz), Admir Mehmedi (Bayer Leverkusen), Haris Seferovic (Eintracht Frankfurt), Xherdan Shaqiri (Stoke City), Renato Steffen (FC Basel), Shani Tarashaj (Grasshoppers), Granit Xhaka (Borussia Mönchengladbach), Denis Zakaria (Young Boys), Luca Zuffi (FC Basel).

Zwar betonte Petkovic, dass die Tür noch für niemanden komplett zugeschlagen sei. Wenn sich aber niemand mehr verletzt, wird wohl kein neuer Spieler mehr zum Team stossen. Aus diesem 28-Mann-Kader wird Petkovic also seine Startelf – nachdem er am 31. Mai fünf weitere Spieler aussortiert hat – für den EM-Auftakt gegen Albanien am 11. Juni aufstellen.

Und jetzt kommst du ins Spiel, lieber User: Wer sollen nun deine 11 Herzblätter sein? Welche 11 Spieler würdest du gegen Albanien ins Rennen schicken? Und welche fünf Spieler würdest du aussortieren? Schreibe deine Aufstellung unten ins Kommentarfeld!

Als kleine Hilfestellung: Hier meine persönliche Aufstellung fürs Startspiel gegen Albanien ...

Image

Nicht mit nach Frankreich sollten aus meiner Sicht folgende fünf Spieler:

Image

Das vorläufige EM-Aufgebot

Unvergessene Nati-Geschichten

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link to Article

Die Nati der Vergessenen – 11 Schweizer, deren Karriere ganz anders verlief als erhofft

Link to Article

Wie die Schweiz sich für die Fussball-WM 1998 bewarb – und total blamierte

Link to Article

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link to Article

10.09.2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

Link to Article

29.02.2012: Ausgerechnet gegen die Schweiz erzielt Lionel Messi seinen ersten Nati-Hattrick

Link to Article

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link to Article

25.03.1998: Bei seinem Debüt führt Gilbert Gress die Nati gegen England fast zum Sieg – dann patzt sein Lieblingsgoalie

Link to Article

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

Link to Article

28.03.2001: Alex Frei macht Kubilay Türkyilmaz vergessen und sorgt dafür, dass Andy Egli einfach mal die Klappe halten muss

Link to Article

24.04.1996: Das Ende der kurzen Ära von Nati-Trainer Artur Jorge beginnt ausgerechnet mit einem Sieg

Link to Article

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

Link to Article

12.10.2012: Ottmar Hitzfeld zeigt dem Schiedsrichter den Stinkefinger und macht sich danach mit faulen Ausflüchten lächerlich

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

56
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
56Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Timbi 22.05.2016 20:17
    Highlight Highlight Albanien:

    Sommer
    Liechtsteiner-Schär-Elvedi-Rodriguez
    Xhaka-Behrami
    Steffen-Shaqiri-Mehmedi
    Embolo
    (Xhaka und Behrami aufrücken, Offensivspieler 1:1 suchen)

    Frankreich:
    Sommer
    Liechtsteiner-Schär-Elvedi-Rodriguez
    Dzemaili-Behrami
    Shaqiri-Xhaka-Mehmedi
    Derdiyok
    (defensiv spielen-> auf Standarts hoffen)

    Rumänien:
    Sommer
    Liechtsteiner-Schär-Djouru-Rodriguez
    Xhaka
    Steffen-Mehmedi
    Shaqiri
    Seferovic-Embolo
    (voll auf Offensive setzen auf Ballbesitz Spielen(evt.Zuffi statt Steffen)

  • Ratchet 22.05.2016 17:49
    Highlight Highlight TW: Sommer
    RV: Lichtsteiner (C)
    IV: Djourou
    IV: Elvedi
    LV: Rodriguez
    DM: Behrami
    DM: Xhaka
    ZOM: Shaqiri
    RF: Steffen
    LF: Embolo
    ST: Derdiyok

    Grösstes Problem sehe ich in der Offensive. Albanien wird hinten stehen und kontern und Rumänien hatte soviel ich weiss die beste Verteidigung der Quali. Gegen Frankreich Punkte zu holen, dürfte zu schwierig sein. Gegentore lassen sich allgemein schwer vermeiden. Da braucht's nur ein dummer Standard.
    Die Taktik ist, mit den schnellen Aussenspieler von der Seite angreifen und flanken. Derdiyok ist am ehesten ein Knipser und trifft vor allem mit dem Kopf.
  • Marcs 22.05.2016 10:58
    Highlight Highlight Die Schweiz hat mindestens 3 Millionen Nati-Coaches. Armer Petkovic...ich traue diesem Team nicht sehr viel zu, weil immer dann wenn sie das Spiel gestalten sollen, tun sie sich sehr schwer. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen! Hopp Schwiiz!!!
  • zebber 21.05.2016 08:40
    Highlight Highlight TW: Sommer
    RV: Lichtsteiner
    IV: Schär
    IV: Elvedi
    LV: Rodriguez
    ZM: Behrami
    ZM: Xhaka
    ZM: Frei
    RF: Shaqiri
    ST: Embolo
    LF: Mehmedi
  • Quasimodo 21.05.2016 07:43
    Highlight Highlight TW: Sommer
    RV: Lichtsteiner
    IV: Schär
    IV: Djourou
    LV: Rodriguez
    DM: Xakha
    DM: Berahmi
    RA: Steffen
    LA: Embolo
    ZOM: Shaquiri
    ST: Derdiyok
  • DB90 20.05.2016 22:08
    Highlight Highlight 433 Falsche 9

    TW: Sommer
    LV: Rodriguez
    IV: Schär/ Elvedi
    RV: Liechtsteiner
    ZDM: Xhaka
    ZM: Zuffi/ Frei
    LF: Steffen
    RF: Shaqiri
    MS: Embolo
  • eltigre 20.05.2016 14:12
    Highlight Highlight TW:Sommer
    RV:Lang
    IV: Djourou
    IV: Schär
    LV: Rodriguez
    RM: Lichtsteiner
    DM: Xhaka
    DM: Behrami/Zuffi
    LM: Steffen
    HS: Shaqiri
    ST: Embolo
  • stregepe 20.05.2016 11:34
    Highlight Highlight TW: Sommer
    RV: Lichtensteiner
    IV: Djourou
    IV: Elvedi
    LV: Rodriguez
    ZDM: Xhaka
    ZM: Zuffi
    ZM: Behrami
    ZOM: Shaqiri
    ST: Embolo
    ST: Seferovic

    Massiertes Mittelfeld, offensive Aussenverteidiger.
  • peakposition 20.05.2016 09:08
    Highlight Highlight Bürki
    Rodriguez - Lang - Lichtsteiner
    Behrami
    Xhaka - Frei
    Steffen - Mehmedi - Shaqiri
    Embolo
  • Mister#83 19.05.2016 17:52
    Highlight Highlight Tor: Sommer
    RV : Lichtsteiner
    IV: Dj Ourou 😉(immer wieder aussetzer)
    IV: Schär/Klose (beide mässig)
    LV: Rodriguez
    RM:Shaqiri
    ZM: Xhaka & Berahmi / Kasami(gute Saison gezeigt)
    LM: Steffen(was besseres haben wir nicht, Barnetta , der will leider nicht mehr)
    ST: Derdiok oder Embolo (Drmic und Seferovic zu schlechte Saison)
    Aufstellung: 4 4 2 oder 4 5 1 (Flügel mehr offensiv )
  • gudis 19.05.2016 15:17
    Highlight Highlight Tor: Sommer: Ich sehe alle 3 Keeper auf ung. gleichem Niveau. Die Wahl fällt auf Sommer, um nicht unnötig Unruhe zu stiften.

    RV: Lichtsteiner
    IV: Djourou
    IV: Schär: Hat immer wieder seine Aussetzer, ist jedoch technisch stark. Eigentlich ist Elvedi der bessere Verteidiger, ist jedoch etwas unerfahren für ein so hitziges Spiel gegen Albanien.
    LV: Rodriguez

    DM: Xhaka, Behrami
    OM: Embolo, Mehmedi, Shaq: Man könnte auch Steffen auf dem Flügel aufstellen und Shaq ins Zentrum rücken, da Mehmedi gegen Ende Saison wenig spielte.

    ST: Derdiyok: Hatte die klar bessere Saison als Seferovic.
    • eikei 19.05.2016 16:19
      Highlight Highlight Vor einer IV Schär-Djourou graust es mir... Beide wären sicher an sich gute Verteidiger, beide haben aber min 2x/Spiel grobe Aussetzer, die man sich an einer EM nicht erlauben kann. Schär macht das immerhin teilweise mit seiner offensiver (Kopfball-)Gefahr wett. Statt Djourou würde ich aber Elvedi in die IV setzen, ein eingespieltes Gladbach-Trio Sommer-Elvedi-Xhaka könnte etwas Stabilität reinbringen - ähnlich wie vorne ein Basel-Trio Zuffi-Steffen-Embolo.
  • rodolofo 19.05.2016 14:07
    Highlight Highlight Darf ich fragen, warum meine Meinung hier zensuriert wird?
    Hier nochmals grob vereinfacht:
    - Embolo + Shakiri : Ja sicher!
    - Lichtsteiner: lieber nicht (obwohl er jetzt der Captain ist)
    • niklausb 22.05.2016 21:05
      Highlight Highlight Finde auch das Lichtsteiner mit seiner ständigen motzerei stört
  • eikei 19.05.2016 09:33
    Highlight Highlight Sommer

    Lichtsteiner - Elvedi - Schär - Rodriguez

    Xhaka - Zuffi

    Embolo - Shaqiri - Steffen

    Derdiyok


    Bei der IV sehe ich in allen Kombinationen grosse Schwächen (Elvedi talentiert aber unerfahren, Schär komplett ausser Form, Djourou stets riskant, Senderos und SvB langsam/ausser Form/keine Spielauslösung).

    In der Offensive gibt's aber durchaus Potential: Shaqiri, Embolo und Steffen mit viel Speed, Derdiyok als "Goalgetter" - wenn die sich finden, könnte das Spass machen.

    Zu Hause bleiben: Mvogo/Senderos/Widmer/Tarashaj/Gelson
    • FlorianLXXIII 19.05.2016 21:47
      Highlight Highlight SvB ist auch meiner Meinung nach nicht mehr ein Top-Verteidiger. Dass er langsam ist, stimmt aber überhaupt nicht, er ist wohl der schnellste IV der Schweiz.
  • c-real1896 19.05.2016 07:15
    Highlight Highlight Sommer/bürki
    Lichtst. Elvedi. Djourou. Rodriguez
    Behrami. Xhaka
    Breel. Shakira. Stephen
    Milicevic/Derdiyok

    Tarashaj unbedingt mitnehmen
    • Viturin Catschegn 19.05.2016 17:36
      Highlight Highlight Shakira? Wusste gar nicht, dass sie Fussball spielt und dass sie Schweizerin ist, war mir auch unbekannt.
  • IlCapitano3 18.05.2016 23:42
    Highlight Highlight Sommer
    Widmer - Elvedi - Djourou - Rodriguez
    Lichtsteiner - Behrami - Xhaka - Steffen
    Shaqiri
    Embolo

    Nach hause: Mvogo, Senderos, von Bergen, Moubandje, Fernandes, Seferovic --> Klose nachnominieren
    • strieler 19.05.2016 00:53
      Highlight Highlight Klose ist offenbar nicht fit, Lustenberger 'will nicht'
  • Jaromir 18.05.2016 21:11
    Highlight Highlight Meine Gedanken zur obrigen Aufstellung.
    Torwart, Verteidigung, und zentrales Mittelfeld einverstanden.
    Shaqiri sehe ich nicht auf der Seite. War in der Nati in der zentrale immer stärker und besser ins Spiel eingebunden. Plus ist Shaqiri Defensiv zu schwach.(Ronaldo Seite bei Real, immer in der Unterzahl)
    Würde ihn für Zuffi in die zentrale setzen. Embolo auf die Seite. Somit hat er weniger Druck, als als Stossstürmer. Der ist noch so jung und auf der Seite kann er unbekümmert aufspielen. Somit Derdyok in den Sturm. Genug Wasserverdrängung und Kopfballstärke.
    Meine Aufstellung ist ja unten.
  • Nehrii 18.05.2016 19:59
    Highlight Highlight Sommer

    Lichtsteiner Elvedi Djouru Rodriguez

    Shaqiri Xhaka Behrami Mehmedi

    Steffen

    Embolo
    • Passierschein A38 18.05.2016 21:13
      Highlight Highlight Hintenrum bin ich vollends einig,

      Im Mittelfeld hängts schwer von der Tagesform (Lust) der Herren Berahmi und Mehmedi ab - sonst passts auch.

      Rennauto Stefan ist sicher ein Fighterbock, andere haben aber mehr Klasse (wenn sie Lust dazu haben, siehe Berahmi)
      Ganz vorne haben wir keinen, der besser ist als Embolo.
  • kloeti 18.05.2016 19:48
    Highlight Highlight Sommer; Lichtsteiner, Elvedi, Schär, Rodriguez; Xhaka, Frei; Shaqiri, Zuffi, Mehmedi; Embolo

    Aussortiert:
    Derdiyok
    Fernandes
    Senderos
    Tarashaj
    Mvongo
    Inler :D
    • Passierschein A38 18.05.2016 21:15
      Highlight Highlight ok, als FCB-Anhänger kann ich da zwar nicht widersprechen (vielleicht noch Lang statt Lichtsteiner und Steffen statt Mehmedi?!), aber objektiv betrachtet... Schär? Frei? Zuffi? Sicher Top-Kandidaten als Option, aber in der Startelf?
    • Signor_Rossi 18.05.2016 21:26
      Highlight Highlight Lang statt Lichtsteiner? Ernsthaft?
    • kloeti 18.05.2016 22:26
      Highlight Highlight Schär habe ich mangels Alternativen gewählt, am liebsten wäre mir Lustenberger.

      Frei ist ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler, von der Spielanlage her eine gute Ergänzung zu Xhaka, da er viel läuft und in die Räume geht.

      Zuffi hat eine sackstarke Saison hinter sich und dabei auch auf internationaler Ebene überzeugt (Ausserdem kann man als Fc Winterthur Fan ja mal einen "eigenen" aufstellen ;))

      Lang statt Lichtsteiner ist meiner Meinung nach keine Option.
  • Ketchum 18.05.2016 19:25
    Highlight Highlight Hitz; Lichtsteiner, Elvedi, Djourou, Rodriduez; Frei, Xhaka; Shaqiri, Zakaria, Mehmedi; Embolo.

    Home-Ticket: Mvogo, Senderos!, Tarashaj, Steffen, Derdiyok.
  • Pingu80 18.05.2016 19:19
    Highlight Highlight 😂
    User Image
  • @ursus 18.05.2016 19:03
    Highlight Highlight Tor: Roman Bürki

    Verteidigung: Stephan Lichtsteiner, Johan Djourou, Philippe Senderos, Ricardo Rodriguez

    Mittelfeld: Gelson Fernandez, Admir Mehmedi, Valon Behrami, Luca Zuffi

    Sturm: Eren Derdiyok, Haris Seferovic

    Die wollen alle wirklich kämpfen und Gewinnen.


    Kein Ticket: Fabian Schär, Xherdan Shaqiri, Granit Xhaka, Nico Elvedi
    • Schreiberling 18.05.2016 19:22
      Highlight Highlight Keine Ahnung von Fussball: @ursus
    • JJ17 18.05.2016 23:30
      Highlight Highlight Sorry, aber ich habe schon lange nicht mehr so einen grossen Bullsh*t gelesen!
  • Florent 18.05.2016 18:57
    Highlight Highlight
    Bürki

    Lichtsteiner Djourou Elvedi Rodriguez

    Behrahmi Xhaka

    Shaqiri Embolo Mehmedi

    Derdiyok
    • paddyh 18.05.2016 22:47
      Highlight Highlight Fänd ich gut so. Embolo einfach nicht als Spitze. Evtl. Shaqiri und Embolo noch tauschen, da er von rechts sein volles Potential einbringen kann und Shaqiri die hängende Spitze auch gut übernehmen kann.
  • BigMic 18.05.2016 18:28
    Highlight Highlight Hitz
    Lichtseiner - DJ Ourou - Elvedi - RiRo
    Behrami
    Shak - Xhaka - Steffen
    Embolo - Seferovic

    @Home: Senderos, Mvogo, Zakaria, Schär, Frei
    • MaryTheOne 20.05.2016 10:40
      Highlight Highlight und ich dachte schon, ich sei die einzige, die Hitz den anderen Torhütern vorziehen würde.
      Zeigt Woche für Woche eine super Leistung, welche in der Schweiz einfach zu wenig gewürdigt wird. Meiner Meinung nach definitiv stärker als Bürki, Mvogo (da würde ich vorher noch Lopar mitnehmen!) und Sommer
  • rlb 18.05.2016 18:18
    Highlight Highlight Sommer


    Schär, Djourou, Elvedi-

    Lichtsteiner, Xhaka, Behrami, Zuffi, Rodriguez-

    Shaqiri-

    Embolo-

  • Jovan 18.05.2016 18:18
    Highlight Highlight Top:

    Tor: Sommer
    Verteidigung: Elvedi, rodriguez, lichtsteiner
    Mitte zentral: Behrami, Granit
    Aussen: admir mehmedi, steffen
    10: shaqiri
    Sturm: Eren und Breel
    • strieler 18.05.2016 20:56
      Highlight Highlight Wenn RiRo und Lichtsteiner nicht auf due Flügel gelassen werden kannst du die zwei auch gleich draussen lassen.
  • Starney Binson 18.05.2016 18:06
    Highlight Highlight Sommer
    Lichtsteiner-Elvedi-Schär-Rodriguez
    Shaqiri-Xhaka-Behrami-Steffen
    Zuffi
    Embolo

    Zu Hause bleiben Zakaria, Moubandje, Dzemaili, Senderos, Mvogo
  • Jaromir 18.05.2016 18:02
    Highlight Highlight 3-5-2 Offensiv
    5-4-1 Defensiv
    Sähe wie folgt aus.
    Offensiv:
    Sommer
    Elvedi-Djourou-Schär
    Lichtsteiner-Behrami Xhaka-RiRo
    Shaqiri
    Embolo(hängend)-Derdyok

    Defensiv:
    Sommer
    Lichtsteiner-Elvedi-Djourou-Schär-RiRo
    Embolo-Behrami-Xhaka-Shaqiri
    Derdyok
    • UlrichVoZürich 18.05.2016 18:15
      Highlight Highlight Als ob Petkovic eine Aufstellung ohne 4er Abwehr nehmen würde..
    • Jaromir 18.05.2016 19:29
      Highlight Highlight Wird er nicht, das ist mir klar. Aber das wäre in meinen Augen das beste System! Wobei er ja bei YB noch mit einer 3er Abwahr gespielt hat. Also wäre doch eine Besinnung auf seine Anfangszeiten etwas gutes.
  • BigMic 18.05.2016 18:00
    Highlight Highlight Senderos ist ein Witz oder?! Hammer was er für unsere Nati geleistet hat, aber in der momentanen Form reichts nicht mal für die Vatikan Nati!!!
  • Shiba 18.05.2016 17:52
    Highlight Highlight Sommer
    Lichtsteiner-Elvedi-Djourou-Rodriguez
    Steffen-Zuffi-Xhaka-Shaqiri-Behrami-Embolo

    Zu Hause bleiben: Senderos, von Bergen, Mvogo, Fernandes
  • Schmiedrich 18.05.2016 17:50
    Highlight Highlight Der grösste Witz ist senderos, sicher zuhause lassen.
    mvogo kann bei den drei anderen noch nicht ganz mithalten und würde so überzählig.
    Auch bei von bergen frage ichmich, ob er noch mithalten kann.
    Ansonsten würde ich noch fernandez da lassen, ich denke seine Tage sind gezählt...
  • humbi 18.05.2016 17:41
    Highlight Highlight Sommer
    lichtsteiner-schär-djourou-rodriguez
    mehmedi-xhaka-dzemaili-shaqiri
    embolo
    derdiyok
  • Nicosinho 18.05.2016 17:39
    Highlight Highlight @Philipp Reich:

    Deine Aufstellung gefällt mir sehr gut!
    Aus dem 4-4-1-1 würde ich aber eher ein 4-4-2 machen ;)

    lg
    • PRE 18.05.2016 17:57
      Highlight Highlight Ich denke Zuffi fühlt sich etwas weiter hinten wohler. Aber Embolo ist ja auch Knipser, ist also eher ein 4-4-2-0
  • Schreiberling 18.05.2016 17:34
    Highlight Highlight Sommer

    Rodriguez - Djourou - Elvedi - Lichtsteiner

    Xhaka - Berahmi

    Steffen - Shaqiri - Embolo

    Derdiyok

    Nicht dabei: Mvogo, Senderos, Schär, Tarashaj, Zakaria
    • tschechti 19.05.2016 16:04
      Highlight Highlight Genau so sehe meine Startelf aus :)
  • Ohmann94 18.05.2016 17:27
    Highlight Highlight Wieso zur Hölle lässt man Lustenberger Zuhause und nimmt einen Senderos mit? Meine Güte... Unverständlich
    • NichtswissenderBesserwisser 18.05.2016 17:32
      Highlight Highlight War auch mein allererster Gedanke...
    • chilli37 18.05.2016 18:53
      Highlight Highlight Lustenberger hat schlicht und einfach (und auch sehr verständlich) die Schnauze voll. Damals von Hitzfeld, jetzt von Petkovic übergangen.
      Nicht nur darum, aber sicher: Vorrunde und das war's.
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 18.05.2016 17:12
    Highlight Highlight Ich stimme Philip Reich völlig zu mit der Aufstellung.

    Ach ja warum sind bei der Bildergalerie alle doppelt?
    • PRE 18.05.2016 17:58
      Highlight Highlight War ein technischer Fehler, haben wir korrigiert.

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article