DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Primera Division, 18. Runde
Leganes – San Sebastian 1:0
Barcelona – Levante 3:0
Bilbao – Alaves 2:0
Villarreal – La Coruña 1:1
Celta Vigo – Real Madrid 2:2
Gareth Bale trifft zwar erstmals seit seiner Verletzung wieder, aber er und Real fühlen sich nach der Partie gegen Celta Vigo ungefähr so wie auf diesem Bild.
Gareth Bale trifft zwar erstmals seit seiner Verletzung wieder, aber er und Real fühlen sich nach der Partie gegen Celta Vigo ungefähr so wie auf diesem Bild.Bild: EPA/EFE

Trotz Bale-Doppelpack vergeigt Real den Sieg – Coutinho hat schon eine Barça-Hymne

Barcelona siegt in der 18. Runde gegen Levante 3:0. Die schönen Treffer erzielen Lionel Messi und Luis Suarez per Direktabnahmen. Bald dürfte im Camp Nou noch mehr gezaubert werden, wenn Coutinho aufläuft. Zumindest die Barça-Hymne wurde schon mal umgetextet.
07.01.2018, 22:4408.01.2018, 07:10

Das musst du gesehen haben

Philippe Coutinho ist neu der zweitteuerste Fussballer der Welt. Der Brasilianer wechselt für 120 Millionen Euro plus Bonuszahlungen nach Spanien. Beim ersten Spiel der Katalanen nach der Wechselbekanntgabe fehlte der Mittelfeldspieler zwar noch im Kader. Aber Englands TV-Kommentator Ray Hudson textete spontan die legendäre Barça-Hymne um – es ist grossartig:

Die Barça-Hymne in der Coutinho-Version.Video: streamable

Coutinho wird am Montag offiziell vorgestellt. Der Medizintest steht auch noch aus. Barcelona überzeugte im Spiel auch ohne den neuen Star. Lionel Messi und Luis Suarez zeigten erst mit Direktabnahmen, dass auch sie «brasilianisch» können. In der Nachspielzeit traf Paulinho zum 3:0-Endstand. Messi legte für den Mittelfeldspieler auf, der zu seinem siebten Saisontor nur den Fuss hinhalten musste. Barça bleibt damit klarer Tabellenführer.

Das 1:0 durch Lionel Messi.Video: streamable
Das 2:0 durch Luis Suarez.Video: streamable
Das 3:0 durch Paulinho.Video: streamable

Real patzt wieder

Am Abend kann Real Madrid nicht nachziehen. Die Königlichen spielen gegen Celta Vigo nur 2:2. Die Partie beginnt schlecht. Der Däne Daniel Wass zeigt in der 33. Minute, dass auch Nordländer ein Goldfüsschen besitzen können und bringt den Aussenseiter traumhaft in Führung.

Das 1:0 für Celta Vigo durch Wass.Video: streamable

Real reagiert aber in den nächsten fünf Minuten dank Gareth Bale im Stile eines Champions. Der Waliser erzielt mit einem Doppelpack seine ersten Treffer nach der fast dreimonatigen Verletzungspause. Sicher ist auch: Langsamer ist der 28-Jährige nicht geworden.

Das 1:1 für Real durch Bale.Video: streamable
Das 2:1 für Real durch Bale.Video: streamable

Zweiter Held bei Real wird Goalie Keylor Navas – zumindest vorerst. der Costaricaner verursacht zwar einen Elfmeter, hält dann den Versuch von Iago Aspas jedoch stark (72.). Es ist übrigens im 15. Versuch der erste Penalty, den Aspas verschoss. 

Das Foul und die Parade von Keylor Navas.Video: streamable

Celta Vigo kommt doch noch zum Ausgleich. In der 82. Minute beschliesst der eingewechselte Lucas seine Defensivaufgabe nicht ganz ernst zu nehmen und lässt Maximiliano Gomez freistehend zum 2:2 einköpfen. Real damit jetzt 16 Punkte hinter Barça, aber immerhin noch mit einem Spiel in der Hinterhand ...

Das 2:2 für Celta Vigo durch Gomez.Video: streamable

(fox)

Die Tabelle

Die Telegramme

Celta Vigo – Real Madrid 2:2 (1:2)
20'872 Zuschauer.
Tore: 33. Wass 1:0. 36. Bale 1:1. 38. Bale 1:2. 82. Gomez 2:2.
Bemerkung: 72. Celta Vigo verschiesst Elfmeter.​

FC Barcelona - Levante 3:0 (2:0)
56'380 Zuschauer.
Tore: 12. Messi 1:0. 38. Suarez 2:0. 93. Paulinho 3:0.

Villarreal - Deportivo La Coruña 1:1 (1:0)
15'442 Zuschauer.
Tore: 30. Ünal 1:0. 84. Andone 1:1.
Bemerkung: La Coruña ohne Schär (gesperrt).

Das sind die 47 teuersten Fussball-Transfers der Welt

1 / 54
Das sind die 50 teuersten Fussball-Transfers der Welt
quelle: ap/ap / laurent cipriani
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ksayu45
07.01.2018 18:52registriert August 2015
Das Tor von Suarez war eine Direktabnahme 🤔🤔🤔
341
Melden
Zum Kommentar
3
«Alle hatten das Virus und niemand hat etwas gesagt» – droht Wimbledon ein Corona-Chaos?
In Wimbledon wird in Sachen Corona auf Eigenverantwortung gesetzt. Doch das könnte die Veranstalter nun teuer zu stehen kommen. Drohen nach zwei namhaften Ausfällen weitere?

42'000 Tennis-Anhänger quetschen sich auf die Anlage im All England Club. Im Südwesten Londons darf die Kapazität wieder voll ausgeschöpft werden. Nachdem Wimbledon 2020 wegen der Pandemie ausgefallen war und vergangenes Jahr nur unter strikten Vorgaben durchgeführt werden konnte, kehrt in dieser Ausgabe die Normalität zurück. Keine Masken, keine Tests, kein Impfnachweis und keine Abstandsregelung. Heisst: keine Sorgen. Doch mit der Sorglosigkeit dürfte zumindest bei den Profis bald Schluss sein.

Zur Story