Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 17. Runde

Augsburg - Hoffenheim 0:2 (0:0)
Schalke - Ingolstadt 1:0 (0:0)
Darmstadt - Gladbach 0:0
Wolfsburg - HSV 1:0 (0:0)
Bremen - Dortmund 1:2 (0:1)
Leipzig - Frankfurt 3:0 (2:0)

epa05738747 Wolfsburg's Ricardo Rodriguez (L) in action against Hamburg's Bobby Wood (R) during the German Bundesliga soccer match between VfL Wolfsburg and SV Hamburg in Wolfsburg, Germany, 21 January 2017.  EPA/FELIPE TRUEBA (EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.)

Wieder zurück: Ricardo Rodriguez (l.) bei einem Abschluss gegen Hamburgs Bobby Wood. Bild: FELIPE TRUEBA/EPA/KEYSTONE

Leipzig siegt im Spitzenspiel nach Hradeckys Blackout – Wolfsburg gewinnt Kellerkampf



Das musst du gesehen haben

Frankfurts sonst so sicherer Rückhalt Lukas Hradecky leistet sich bereits in der 3. Minute einen katastrophalen Aussetzer. Er eilt aus dem Tor, gleitet aber aus und nimmt aus Reflex ausserhalb des Sechzehners die Hand zu Hilfe. Schiedsrichter Denis Aytekin hat keine andere Wahl, als den finnischen Nationalgoalie mit slowakischen Wurzeln unter die Dusche zu schicken.

Play Icon

Video: streamable

Ersatzmann Heinz Lindner ist bei seinem Bundesligadebüt sofort gefordert und pariert den fälligen Freistoss glänzend, doch Marvin Compper verwertet den Abpraller – Traumstart für Leipzig.

Play Icon

Video: streamable

Die Führung hätte problemlos ausgebaut werden können, doch weil Lindner inner kürzester Zeit zwei weitere Grosstaten gelingen, bleibt es beim 1:0. So tankt die Eintracht wieder etwas Selbstvertrauen und wird Mitte der Halbzeit sogar selbst offensiv aktiv. Sekunden vor der Pause erhöht Timo Werner per Kopf aber doch auf 2:0.

Play Icon

Video: streamable

Marcel Halstenberg macht in der 67. Minute den Deckel drauf. Die Frankfurter, ab der 72. mit Haris Seferovic, rackern weiter, doch sie werden für ihren Aufwand nicht belohnt. RB Leipzig bleibt nach dem sechsten Heimsieg in Serie Bayern-Verfolger Nummer eins.

Wolfsburg und Hamburg liefern sich einen zähen Kellerkampf. Während Ricardo Rodriguez bei den «Wölfen» wieder mittun kann, müssen die Hamburger auf Johan Djourou verzichten, der sich beim Einlaufen verletzt.

Dem HSV spielt es gar nicht in die Karten, dass sich Albin Ekdal bereits nach einer halben Stunde die zweite Gelbe Karte einfängt. Genutzt wird die Überzahl von Wolfsburg allerdings erst in der Schlussphase, in der 83. Minute stellt Mario Gomez den Gewinn der drei Punkte sicher.

Play Icon

Video: streamable

Borussia Dortmund startet ausgezeichnet ins neue Bundesliga-Jahr. Bereits in der 5. Minute bringt André Schürrle den BVB in Bremen in Führung.

Play Icon

Video: streamable

Und es kommt noch besser: Nach 39 Minuten eilt Werder-Keeper Jaroslav Drobny übermotiviert aus seinem Tor und streckt Marco Reus rüde nieder. Die richtige Folge: Platzverweis.

Play Icon

Video: streamable

Die nummerische Ungleichheit bekommt aber erstaunlicherweise den Gastgebern besser. Die verbliebenen zehn Bremer legen allesamt zu und werden für die Willensleistung mit dem herrlichen Ausgleich durch Fin Bartels belohnt.

Play Icon

Video: streamable

Das reicht aber dennoch nicht zum Punktgewinn, weil Lukas Piszczek die Dortmunder in der 71. Minute wieder in Führung bringt.

Play Icon

Video: streamable

Die TSG Hoffenheim hält ihre Ungeschlagenheit in der Meisterschaft weiter aufrecht – und mehr noch: In Augsburg gibt es einen souveränen 2:0-Sieg. Auch weil sich der formstarke Sandro Wagner so durchsetzt:

Play Icon

Video: streamable

Weil Neuzugang Guido Burgstaller in der 92. Minute trifft, kann Schalke gegen Ingolstadt einen Punktverlust gerade noch abwenden. Dafür geht das Duell der neuen Trainer Thorsten Frings und Dieter Hecking unentschieden aus: Darmstadt und Gladbach trennen sich 0:0. (drd)

Die Tabelle

Image

bild: srf

Die Telegramme

Leipzig - Eintracht Frankfurt 3:0 (2:0)
42'558 Zuschauer. - Tore: 6. Compper 1:0. 45. Werner 2:0. 67. Halstenberg 3:0. - Bemerkungen: Leipzig ohne Coltorti (Ersatz), Frankfurt ab 72. mit Seferovic, ohne Tarashaj (Ersatz). 3. Rote Karte gegen Frankfurts Goalie Hradecky (Hands ausserhalb des Strafraums).

Augsburg - Hoffenheim 0:2 (0:0)
24'515 Zuschauer. - Tore: 47. Wagner 0:1. 64. Kramaric 0:2. - Bemerkungen: Augsburg mit Hitz. Hoffenheim mit Zuber, ab 74. mit Schär (verwarnt), ohne Schwegler (Ersatz).

Schalke - Ingolstadt 1:0 (0:0).
58'004 Zuschauer. - Tor: 92. Burgstaller 1:0. Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt). Ingolstadt mit Hadergjonaj.

Darmstadt - Borussia Mönchengladbach 0:0
17'400 Zuschauer. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, ohne Sow (Ersatz), Elvedi (verletzt) und Drmic (rekonvaleszent).

Wolfsburg - Hamburger SV 1:0 (0:0)
26'500 Zuschauer. - Tor: 83. Gomez 1:0. - Bemerkungen: 33. Gelb-Rote Karte gegen Ekdal (Hamburger SV/Foul). Wolfsburg mit Benaglio (verwarnt) und Rodriguez. Hamburger SV mit Djourou, ohne Janjicic (Ersatz).

Werder Bremen - Borussia Dortmund 1:2 (0:1)
42'100 Zuschauer. - Tore: 5. Schürrle 0:1. 59. Bartels 1:1. 71. Piszczek 1:2. - Bemerkungen: 39. Rote Karte gegen Torhüter Drobny (Werder Bremen/Foul). Werder Bremen ohne Ulisses Garcia (Ersatz), Borussia Dortmund ohne Bürki (verletzt). (sda)

So viel verdienen die Bundesliga-Profis durchschnittlich

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link to Article

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link to Article

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link to Article

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link to Article

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link to Article

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link to Article

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link to Article

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link to Article

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link to Article

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link to Article

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link to Article

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link to Article

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link to Article

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link to Article

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link to Article

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link to Article

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link to Article

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link to Article

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link to Article

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link to Article

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link to Article

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link to Article

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link to Article

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Greta Schloch 21.01.2017 22:09
    Highlight Highlight Hradecky wusste genau was er da tut. Entweder ein Tor verhindern und Rot kriegen oder 0:1 hinten, er entschied sich für ersteres.
    • Harri Hirsch 21.01.2017 23:18
      Highlight Highlight Unsinnig in der dritten Minute, sinnvoll vielleicht in der 87. Minute
    • Greta Schloch 22.01.2017 17:19
      Highlight Highlight Das seine Aktion sinnvoll war sagt ja niemand.

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article