Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sions Ebenezer Assifuah freut sich ueber sein 0:6, beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Lugano und dem FC Sion am Sonntag, 3. April 2016, im Cornaredo Stadion in Lugano. (KEYSTONE/Ti-Press/Francesca Agosta)

Ob mit oder ohne Hilfe von oben: Sion kann die nächsten sieben Tage einen grossen Schritt in Richtung Europaleague machen.
Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Der Kampf um die Europa-League-Plätze beginnt: Sion in der Pole-Position, die Verfolger lauern

Weil die Cupfinalisten Zürich und vor allem Lugano kaum mehr so weit vorstossen dürften, muss in dieser Saison in den Top 4 der Super League klassiert sein, wer im Sommer im Europacup spielen will. Die Ausgangslage präsentiert sich vor der 27. Runde spannend.



Bild

So präsentiert sich die Tabelle vor der 27. Runde.
Screenshot: sfl.ch

In der Pole-Position im Rennen um den vierten Platz der Super League befindet sich derzeit der FC Sion. Die Walliser haben eine Woche der «Wahrheit» vor sich. Innert sieben Tagen dürfen sie dreimal zu einem Heimspiel antreten. Im Falle eines Sieges gegen Thun am Sonntag und gegen St. Gallen am Mittwoch im Nachtragsspiel der 20. Runde könnten sie zwei direkte Konkurrenten um den von ihnen belegten 4. Rang distanzieren. Dazu empfängt Sion in einer Woche die Grasshoppers.

03.04.2016; Lugano; Fussball Super League - FC Lugano - FC Sion;
Trainer Didier Tholot (Sion)
(Claudia Minder/freshfocus)

Sion-Trainer Didier Tholot erwartet eine entscheidenden Woche.
Bild: freshfocus

Zuletzt fertigte Sion den Aufsteiger Lugano auswärts 6:0 ab, wobei Trainer Didier Tholot allfällige Hochgefühle sogleich zu unterdrücken versuchte. «Es gibt mehr Gründe, aufmerksam statt euphorisch zu sein», sagte er. Tholot, der am Sonntag Umberto Barberis mit 481 Tagen als dienstältesten Trainer unter Präsident Christian Constantin ablösen wird, erinnerte unter anderem an die 1:2-Niederlage im Tourbillon gegen Thun in der Hinrunde. An eine Verbesserung der Ranglisten-Position mochte der Franzose nicht denken. «Für uns gilt es erst, den 4. Rang zu konsolidieren.»

Luzern will Schwung mitnehmen

So etwas wie Frühlingsgefühle erlebt derzeit der FC Luzern, Sions erster «Verfolger». Mit zwei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten drei Partien ist der schwache Eindruck aus den ersten fünf (punktelosen) Partien der Rückrunde schon fast in Vergessenheit geraten. Trainer Markus Babbel kann im Auswärtsspiel gegen die Grasshoppers mit einer Ausnahme personell aus dem Vollen schöpfen. «Endlich haben wir diesen Konkurrenzkampf, der uns mehr Varianten erlaubt», sagte der Bayer vor dem Duell mit GC, das längst nicht mehr so stilsicher agiert wie noch in der Vorrunde.

Jahmir Hyka, Mitte, von Luzern feiert sein Tor im 100. Spiel in der Swissporarena, nachdem er schon im ersten Spiel ein Tor erzielte, beim Fussball Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz vom Samstag, 2. April 2016, in Luzern. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Luzern befindet sich im Aufwind.
Bild: KEYSTONE

St.Gallen baut sich mit Zweitligist auf

Mit einem Sieg in Vaduz würde sich auch St. Gallen im Rennen um den mutmasslich letzten Europacup-Platz halten. Die letzten drei Auftritte mit null Punkten und elf Gegentoren waren diesbezüglich sehr kontraproduktiv. Das 0:4 beim FC Zürich am letzten Samstag hatte Trainer Joe Zinnbauer derart verärgert, dass er seine Spieler nach der Rückkehr nach St. Gallen um Mitternacht einen 5-km-Lauf bestreiten liess. Die «unterirdische Leistung» sei abgehakt und aufgearbeitet, sagte Zinnbauer. Aufbaugegner war in einem Testspiel am Dienstag der regionale Zweitligist Abtwil (8:1). (sda/qae)

Rekorde in der Schweizer Super League

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Sterne entgleiten uns – ist die Königsklasse für Schweizer Klubs bald unerreichbar?

Das Europa-Abenteuer hat für die Schweizer Klubs begonnen. Die Champions League lockt, doch sie droht unerreichbar zu werden. Das hat für die ganze Super League einschneidende Konsequenzen.

Der Schweizer Fussball droht in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Auch weil wir im Nationen-Ranking von Platz 12 auf 17 abgerutscht sind. Ihre goldenen Tage mit Fixstartplatz in der Königsklasse verdankte die Schweiz vor allem dem FC Basel. Mehr als 50 Prozent der Punkte gingen auf den FCB zurück.

Doch auch die Basler schwächelten zuletzt, verpassten letzte Saison erstmals seit 15 Jahren die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb. Am Dienstag stand der FCB kurz vor der Sensation, …

Artikel lesen
Link zum Artikel