Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 26. Runde

Hertha – Freiburg 0:0 (0:0)

Hannover – Augsburg 1:3 (1:2)

Bayern – Hamburg 6:0 (3:0)

Hoffenheim – Wolfsburg 3:0 (1:0)

Leverkusen – Gladbach 2:0 (1:0)

epa06593867 Bayern's Robert Lewandowski celebrates the 3:0 during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and Hamburger SV, in Munich, Germany, 10 March 2018.  EPA/PHILIPP GUELLAND EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.

Robert Lewandowski hat gut Lachen. Bild: EPA/EPA

Lewandowski und Ribéry zerlegen desolaten HSV – Gladbach weiter im Tief

Bayern München kann sich im Optimalfall am kommenden Wochenende den 28. Meistertitel sichern. In der 27. Runde ist der Hamburger SV beim 0:6 keine schwierige Prüfung für den Leader.



Das musst du gesehen haben

Die Bayern feiern gegen den stark abstiegsgefährdeten HSV einen souveränen 6:0-Sieg. Die überragenden Akteure sind dabei Robert Lewandowski und Franck Ribéry mit drei, respektive zwei Treffern. Der Triumph gegen die desolaten Hamburger hätte durchaus noch deutlicher ausfallen können: Lewandowksi verschiesst beispielsweise kurz vor Schluss noch einen Penalty, ehe er den nächsten zum 6:0 versenkt.

abspielen

Das 1:0 der Bayern durch Ribéry Video: streamable

abspielen

Das 2:0 der Bayern durch Lewandowski Video: streamable

abspielen

Das 3:0 der Bayern durch Lewandowski. Video: streamable

abspielen

Das 4:0 der Bayern durch Robben. Video: streamable

abspielen

Das 5:0 der Bayern durch Ribéry. Video: streamable

abspielen

Das 6:0 der Bayern durch Lewandowski. Video: streamable

Wolfsburg verliert bei Hoffenheim

Der Tiefflug von Wolfsburg geht auch nach dem Rücktritt von Martin Schmidt weiter. Die «Wölfe» tauchen bei Hoffenheim mit 0:3 und sind so weiterhin mitten im Abstiegskampf zu finden. Peinlicher Höhepunkt ist das 0:3, ein Slapstick-Eigentor von Josuha Guilavogui

abspielen

Das Eigentor zum 3:0 für Hoffenheim. Video: streamable

Augsburg feiert bei Hannover einen 1:3-Auswärtssieg. Marwin Hitz ist beim einzigen Gegentreffer machtlos. Für die definitive Entscheidung sorgt Michael Gregoritsch mit seinem zweiten Treffer des Spiels in der 83. Minute. Hertha Berlin und Freiburg trennen sich mit einem torlosen Remis.

abspielen

Das 3:1 durch Gregoritsch. Video: streamable

Nicht vom Fleck kommt auch Borussia Mönchengladbach. Die aufgrund von acht verletzten Spielern arg dezimierte Mannschaft des Schweizer Quartetts mit Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic kassierte beim 0:2 in Leverkusen die fünfte Niederlage aus den letzten sieben Spielen. Ein Tor gelang der Borussia in diesen verlorenen Partien nie. Dagegen hat Leverkusen nach 26 Runden und 44 Punkten bereits die Marke der schwachen letzten Saison (41) überboten.

Die Tabelle

Bild

Bild: srf

Die Telegramme

Bayern München - Hamburger SV 6:0 (3:0)
75'000 Zuschauer.
Tore: 8. Ribéry 1:0. 12. Lewandowski 2:0. 19. Lewandowski 3:0. 55. Robben 4:0. 81. Ribéry 5:0. 90. Lewandowski (Foulpenalty) 6:0.
Bemerkungen: Hamburger SV mit Janjicic (ab 24.). 86. Lewandowski schiesst Foulpenalty über das Tor.

Hertha Berlin - Freiburg 0:0 
38'625 Zuschauer.
Bemerkung: Hertha Berlin mit Lustenberger, Freiburg ohne Sierro (nicht im Aufgebot).

Hoffenheim - Wolfsburg 3:0 (1:0)
25'550 Zuschauer.
Tore: 18. Schulz 1:0. 77. Gnabry 2:0. 80. Guilavogui (Eigentor) 3:0.
Bemerkung: Hoffenheim ohne Zuber (Ersatz) und Kobel (verletzt), Wolfsburg mit Mehmedi und Steffen (ab 82.).

Hannover - Augsburg 1:3 (1:2) 
36'500 Zuschauer.
Tore: 26. Gregoritsch 0:1. 37. Sané 1:1. 45. Kacar 1:2. 83. Gregoritsch 1:3.
Bemerkung: Hannover mit Schwegler (ab 46.), Augsburg mit Hitz.

Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach 2:0 (1:0) 
28'809 Zuschauer.
Tore: 39. Alario 1:0. 93. Brandt 2:0.
Bemerkung: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria (bis 79.) und Drmic (ab 79.). (abu/sda)

Das sind die Dribbelkönige der Top-5-Ligen

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel