Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die YB-Spieler und Staff bei ihrer Ankunft am Flughafen Bern nach dem Champions League-Playoff-Rueckspiel zwischen Dinamo Zagreb und BSC Young Boys in Bern am 29. August 2018. (KEYSTONE/Thomas Hodel)

Die Young Boys posieren bei der Ankunft am Flughafen Bern. Bild: KEYSTONE

So feierten die YB-Fans am Berner Flughafen ihre Champions-League-Helden

Hunderte YB-Fans haben ihrer Mannschaft am Mittag am Flughafen Bern einen begeisterten Empfang bereitet. Die Young Boys hatten gestern mit einem Sieg in Zagreb erstmals die Gruppenphase der Champions League erreicht.



Auf dem beschaulichen Flughafen im Vorort Belp herrschte kurz vor 14 Uhr ein ziemliches Gedränge: Grosse und kleine Bernerinnen und Berner, die meisten in Gelbschwarz, waren gekommen, um die «Helden von Zagreb» zu feiern.

Ankunft der Young Boys am Flughafen Bern

Gross war der Jubel, als die Spieler um 13.52 Uhr die Eingangshalle betraten. «Aues geili Sieche» war als Schlachtruf zu hören, und natürlich immer wieder «Hopp YB».

Götter? Helden? Götterhelden!

Sulejmanis Halskrause ins Museum?

Angeführt wurde das Team von Guillaume Hoarau, der am Vorabend beide Tore geschossen hatte. Besonders gefeiert wurde Miralem Sulejmani, der im Rückspiel eine Hirnerschütterung erlitten hatte. Seine Halskrause kehrte als mögliche Devotionalie fürs YB-Museum zurück nach Bern, wie ein Fan mutmasste.

Sulejmanis Halskrause auf dem Weg ins YB-Museum...

Ein Beitrag geteilt von Zum Runden Leder (@zumrundenleder) am

abspielen

So feierten die Spieler in der Kabine. Video: YouTube/BSC Young Boys

Gegen wen der Meister in der Champions League spielt, entscheidet sich bei der Auslosung am Donnerstagabend. Die Fans träumen von Top-Klubs wie Real Madrid, Barcelona, Juventus oder Bayern München. (ram/sda)

Jubel in Zagreb: YB spielt erstmals Champions League

Drakonische Strafen für Besitz von Plastiksäcken in Kenia

abspielen

Video: srf

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Platonismo 29.08.2018 20:57
    Highlight Highlight Hatte die ganze Mannschaft denn Platz am „Flughafen“ Bern? 😉
  • Charivari 29.08.2018 18:26
    Highlight Highlight Tut echt gut, Sulejmani wieder einigermassen ok zu sehen :)
  • IDon'tHaveAName 29.08.2018 17:57
    Highlight Highlight Nur so eine Frage am Rande: Wie gehts unserem lieben Nico? ;)
  • ostpol76 29.08.2018 16:41
    Highlight Highlight Schön dass sie weitergekommen sind. Aber nach diesen zwei eher sehr bescheidenen Partien von Helden zu sprechen finde ich etwas übertrieben... 😉
  • Sutterli 29.08.2018 15:56
    Highlight Highlight Haha, ich mag es, wie ihr "Zum runden Leder" einfach "ein Fan" nennt.

    Übrigens: Reichts jetzt mit den CL-Millionen für einen echten Rasen, liebe Young Boys? Wär schon noch easy fair.
    • heinigers 29.08.2018 17:59
      Highlight Highlight Es würde schon lange für Naturrasen reichen😉
    • Puce98 29.08.2018 20:27
      Highlight Highlight Ich hätte dir ja ein Herz gegeben für den ersten Teil deines Kommentars, aber leider hast du noch weitergeschrieben...
    • Jiri Lala 29.08.2018 21:16
      Highlight Highlight Auch dass es Sutterli auch noch gehört hat, YB hatte auch die beste Billanz auf Naturrasen in der letzten Saison.
    Weitere Antworten anzeigen

Wachablösung perfekt! YB löst Basel zum ersten Mal seit 2001 als Zuschauer-Krösus ab

27'695 Zuschauer kamen gestern ins Stade de Suisse, um mitzuerleben, wie YB den Kantonsrivalen Thun im Berner Derby mit 5:1 abfertigte. Gleichzeitig sahen 65 Kilometer weiter nördlich im Basler St.Jakob-Park 21'533 Zuschauer das 1:1 zwischen dem FCB und Lugano.

Die Differenz von 6162 Zuschauern macht einen grossen Unterschied: Zum ersten Mal seit dem Neubau des St.Jakob-Parks im Jahr 2001 ist nun nicht mehr der FC Basel, sondern YB der Zuschauer-Krösus der Super League. Die 14 Heimspiele des …

Artikel lesen
Link zum Artikel