Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Europa League, Halbfinal-Hinspiele

Villarreal – Liverpool 1:0 (0:0)

Schachtar Donezk – Sevilla 2:2 (2:1)

Football Soccer - Villarreal v Liverpool - UEFA Europa League Semi Final First Leg - El Madrigal Stadium, Villarreal, Spain - 28/4/16
Liverpool's James Milner
Reuters / Albert Gea
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

James Milners Visage sagt so einiges über die Gefühlslage der Reds aus. Bild: Albert Gea/REUTERS

EL-Hinspiele: Villarreal schlägt Liverpool in letzter Sekunde – kein Sieger zwischen Donezk und Sevilla

Es dauert bis in die Nachspielzeit ehe Villarreals Adrian gegen Liverpool das goldene Tor gelingt. Gameiro rettet derweil Sevilla mit einem späten Penalty-Treffer das 2:2-Remis in Donezk.



Das musst du gesehen haben

Im Duell zwischen den Gelben aus Villarreal und den Roten von Liverpool fallen in der ersten Halbzeit keine Tore. Zwar kommen Allen und Soldado zu je einer Chance für ihre Mannschaft, über die Goallinie schafft es das Leder aber jeweils nicht.

epa05281840 Liverpool's German head coach Jurgen Klopp gives instructions to his players during the game against Villarreal CF during the UEFA Europa League semi final, first leg soccer match between Liverpool and Villarreal CF played at El Madrigal stadium in Villarreal, eastern Spain, 28 April 2016.  EPA/JUAN CARLOS CARDENAS

Klopp ist trotz 0:0 zur Pause mit seiner Mannschaft zufrieden.
Bild: EPA/EFE

In der zweiten Hälfte dauert es dann nur ganz kurz, ehe Bakambu zu einer guten Chance kommt. Der Villarreal-Stürmer (9 Tore in 11 EL-Spielen) trifft per Kopf aber nur Pfosten und Aussennetz.

Beide Teams rennen in der Folge an, versuchen im El Madrigal zu skoren. Die beste Chance vergibt erneut Bakambu kurz vor Schluss für Villarreal, zuvor hat bereits Firmino für Liverpool den Pfosten getroffen.

Als sich die beiden Teams bereits mit einem torlosen Unentschieden abgefunden haben erzielt der eingewechselte Adrian in der 92. Minute der Siegestreffer für Villarreal – die spanischen Fans stehen Kopf.

Erst sechs Minuten sind in Donezk gespielt, schon klingelt es das erste Mal im Gehäuse der Gastgeber. Vitolo vernascht die Schachtar-Abwehr nach starken Zuspiel und erwischt Torhüter Pyatov dann auch noch zwischen den Hosenträgern – 1:0 für Sevilla.

Der Ausgleich der Ukrainer nach 23 Minuten ist dann herrlich herausgespielt. Rakitsky lanciert aus der Defensive Marlos und der Brasilianer lässt sich nicht zweimal bitten.

Die erstmalige Führung gelingt Schachtar zehn Minuten vor der Pause, der vorherige Torschütze Marlos flankt auf Stepanenko und dessen Kopfball findet aus kurzer Distanz den Weg ins Tor. Zur Pause liegt die Heimmannschaft eine Länge in Front.

Nur für harte Kerle ist übrigens dieses Video: Sevilla-Verteidiger Carrico will zum Fallrückzieher ansetzen und trifft Malyshev mitten im Gesicht – Autsch!

Zehn Minuten vor Schluss trifft Donezks Ferreyra Vitolo am Fuss, Schiedsrichter Marciniak entscheidet richtigerweise auf Penalty. Gameiro behält aus elf Metern die Nerven und rettet seiner Mannschaft das 2:2. Die Spanier sind in einer Woche im Rückspiel nun definitiv im Vorteil.

 (rst)

Die Telegramme

Villarreal - Liverpool 1:0 (0:0) 24'500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Skomina (SLO).
Tor: 92. Adrian Lopez 1:0.
Villarreal: Asenjo; Mario Gaspar, Bailly (76. Musacchio), Victor Ruiz, Jaume Costa; Dos Santos (72. Castillejo), Pina, Bruno Soriano, Suarez; Soldado (74. Adrian Lopez), Bakambu.
Liverpool: Mignolet; Clyne, Touré, Lovren, Moreno; Milner, Lucas, Allen; Lallana, Firmino (90. Benteke), Coutinho (46. Ibe).
Bemerkungen: Liverpool ohne Sakho (Dopingsperre), Henderson, Origi, Can (alle verletzt). 47. Kopfball von Bakambu gegen den Aussenpfosten. 65. Asenjo lenkt Schuss von Firmino an den Pfosten. Verwarnung: 60. Jaume Costa (Foul).

Schachtar Donezk - FC Sevilla 2:2 (2:1) Lwiw. - 32'000 Zuschauer. - SR Marciniak (POL).
Tore: 6. Vitolo 0:1. 23. Marlos 1:1. 36. Stepanenko 2:1. 81. Gameiro (Foulpenalty) 2:2.
Schachtar Donezk: Pyatow; Srna, Kucher, Rakitsky, Ismaily; Malyschew, Stepanenko; Marlos (92. Bernard), Kovalenko, Taison (92. Wellington); Ferreyra (92. Eduardo).
FC Sevilla: Soria; Mariano, Rami, Carrico, Escudero; Krychowiak, N'Zonzi; Vitolo, Banega, Konoplyanka (59. Krohn-Dehli, 72. Coke); Gameiro.
Bemerkungen: Schachtar Donezk ohne Fred (gesperrt) und Azevedo (verletzt). FC Sevilla ohne Reyes und Trémoulinas (beide verletzt). Verwarnungen: 27. Escudero (Foul), 40. Carrico (Foul), Krychowiak (Foul), 89. Malyschew (Foul), 96. Srna (Foul). (sda)

Diese Brüder wurden Fussballprofis

Witziges zum Fussball

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link to Article

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link to Article

Der Titel für das absurd-witzigste Interview des Jahres ist bereits vergeben

Link to Article

Ciao Cristiano! Das sind die 17 schönsten italienischen Fussball-Begriffe

Link to Article

Ähm … wie sieht denn dieser Fussballplatz bitteschön aus?!

Link to Article

Top-Sportchef Ralf Meile hat in 6 Monaten aus 100 satte 250 Millionen gemacht. Und du?

Link to Article

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link to Article

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Link to Article

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link to Article

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Link to Article

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Link to Article

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

Link to Article

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ratchet 29.04.2016 08:22
    Highlight Highlight Vergesst mal Klopp, das Interessanteste an dieser Partie war der junge Villareal Trainer. Einfach genial sein Verhalten wöhrend dem ganzen Spiel!
    Zum Spiel: Klopp hat taktisch komplett versagt. Warum spielen die OHNE Stürmer, wenn sie aber dann doch dominieren und dem wichtigen Auswärtstor näher sind als der Gegner. Am Schluss fehlte bei Chancen die Effizienz eines Stürmer oder der entscheidende letzte Pass, weil in der Gefahrenzone der Knipser fehlte. Konter waren dadurch besonders ermüdend für Mittelfeldspieler ohne Anspielstation vorne. Das Tor am Schluss war Folge dieser Müdigket.
  • Hunnam 28.04.2016 23:15
    Highlight Highlight Eher etwas für harte Kerle wäre die Knieverletzung von Krohn-Delhi gewesen. Hoffe der arme Kerl kann je wieder normal gehen:S

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article