Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Qualifikation, Europa

A: Niederlande – Schweden 2:0
A: Luxemburg – Bulgarien 1:1
A: Frankreich – Weissrussland 2:1

B: Portugal – Schweiz 2:0
B: Ungarn – Färöer 1:0
B: Lettland – Andorra 4:0

H: Belgien – Zypern 4:0
H: Griechenland – Gibraltar 4:0
H: Estland – Bosnien-Herzegowina​ 1:2

epa06257604 Arjen Robben (L) of the Netherlands vies for the ball with Jakob Johansson (R) of Sweden during the FIFA World Cup 2018 qualifying Group A soccer match between Netherlands and Sweden, in Amsterdam, The Netherlands, 10 October 2017.  EPA/Koen van Weel

Bild: EPA/ANP

Robben mit Tränen, Traumtor und Rücktritt – Schweden und Griechenland in Barrage



>>> Hier gibt es den Spielbericht Portugal – Schweiz.

Gruppe A

Niederlande – Schweden 2:0

Wir fangen schon bei der Nationalhymne an. Weil da vergoss Arjen Robben Tränen. Nach dem Spiel erklärte er den Grund: Der Flügelspieler von Bayern München tritt aus der niederländischen Nationalmannschaft zurück.

Kaum waren die Tränen getrocknet, konnte Arjen Robben jubeln (16.). Er verwandelte einen unglücklichen Handelfmeter mit einem frechen Panenka. Allerdings hatte der Superstar sehr viel Glück dabei.

abspielen

Das Handspiel und der (versuchte) Panenka-Elfmeter von Arjen Robben zum 1:0. Video: streamable

Robben legt vor der Pause noch einen drauf: Ein Traumtor sorgt für das 2:0 für Holland. Dabei bleibt es. Holland ist raus, Schweden in der Barrage.

abspielen

Das 2:0 durch Robben. Video: streamable

Frankreich – Weissrussland 2:1

Frankreich lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Antoine Griezmann bringt die «Equipe Tricolore» in der 27. Minute gegen Weissrussland in Führung.

abspielen

Das 1:0 für Frankreich durch Griezmann. Video: streamable

Nach 33 Minuten war der Mist definitiv geführt: Olivier Giroud wird von den Weissrussen zum 2:0 eingeladen. 

abspielen

Das 2:0 für Frankreich durch Giroud. Video: streamable

Weissrussland macht dann doch noch mit. Anton Saroka trifft zum 1:2 kurz vor der Pause. Doch mehr geschieht nicht. Frankreich reist nach Russland.

abspielen

Das 1:2 für Weissrussland durch Saroka. Video: streamable

Luxemburg – Bulgarien 1:1

Luxemburg schafft erneut einen Achtungserfolg zum Abschluss: 1:1 gegen Bulgarien.

abspielen

Das 1:0 für Luxemburg durch Olivier Thill. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für Bulgarien durch Ivaylo Chochev. Video: streamable

Gruppe H

Griechenland – Gibraltar 4:0

Griechenland löst die Pflichtaufgabe problemlos: Das 4:0 gegen Gibraltar sichert den Barrage-Platz.

abspielen

Das 1:0 für Griechenland durch Torsidis. Video: streamable

Estland – Bosnien-Herzegowina 1:2

Bosnien-Herzegowina verpasst den zweiten Gruppenrang wie erwartet. Torschütze zum 1:0 und 2:1 gegen Estland ist der bosnisch-schweizerische Doppelbürger Izet Hajrovic.

abspielen

Das 1:0 für Bosnien durch Izet Hajrovic. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 für Bosnien durch Hajrovic. Video: streamable

Belgien – Zypern 4:0

Belgien schliesst die Qualifikation standesgemäss mit einem 4:0-Sieg gegen Zypern ab. Speziell dabei: Erstmals stehen Eden und Thorgan Hazard in der Startformation. Eden erzielt das 1:0 und 3:0, Thorgan das 2:0.

abspielen

Das 1:0 für Belgien durch Eden Hazard. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 für Belgien durch Thorgan Hazard.  Video: streamable

Gruppe B

Portugal – Schweiz 2:0

>>> Hier geht es zum Spielbericht.

Ungarn – Färöer 1:0

Lange durften die Färöer auf einen Punktgewinn hoffen. Doch in der 81. Minute erlöst Daniel Böde Ungarn.

abspielen

Das 1:0 für Ungarn durch Böde. Video: streamable

Lettland – Andorra 4:0

Lettland beendet eine miserable Qualifikation versöhnlich. Die Osteuropäer besiegen Andorra 4:0 und sorgen dafür, dass der Ministaat die Gruppe als Letzter abschliesst.

abspielen

Das 1:0 für Lettland durch Davis Ikauniesks.  Video: streamable

Diese Nationen haben sich für die WM 2018 qualifiziert

Telegramme und Tabellen

Gruppe A:

Luxemburg - Bulgarien 1:1 (1:0)
Luxemburg. - SR Vad (HUN).
Tore: 3. Thill 1:0. 68. Chotschev 1:1.

Frankreich - Weissrussland 2:1 (2:1)
St-Denis, Paris. - SR Özkahya (TUR).
Tore: 27. Griezmann 1:0. 33. Giroud 2:0. 44. Saroka 2:1.
Frankreich: Lloris; Sidibé, Varane, Umtiti, Digne; Coman (61. Mbappé), Tolisso, Matuidi, Lemar (83. Payet); Giroud, Griezmann (78. Sissoko).

Niederlande - Schweden 2:0 (2:0)
Amsterdam. - SR Karassew (RUS).
Tore: 16. Robben (Handspenalty) 1:0. 40. Robben 2:0.
Niederlande: Cillessen; Tete (71. Janmaat), van Dijk, Rekik, Aké; Vilhena, Wijnaldum (71. Klaassen), Blind; Robben, Janssen (46. Dost), Babel.

Bild

Gruppe B:

Lettland - Andorra 4:0 (2:0)
Riga. - SR Kristoffersen (DEN).
Tore: 11. Davis Ikaunieks 1:0. 19. Sabala 2:0. 59. Sabala 3:0. 63. Tarasovs 4:0.
Lettland: Vanins; Kolesovs, Dubra, Tarasovs; Gabovs (65. Visnakovs), Kluskins (81. Ulimbasevs), Indrans, Torres; Solovjovs; Davis Ikaunieks (71. Uldrikis), Sabala.
Andorra: Gomes; Jesus Rubio, Lima, Llovera, Marc Garcia; Clemente (63. Martinez), Rebes, Emili Garcia, Vieira (88. Riera); Pujol, Alaez.

Ungarn - Färöer 1:0 (0:0)
Budapest. - SR Reinshreiber (ISR).
Tor: 81. Böde 1:0.
Ungarn: Gulacsi; Fiola, Guzmics, Kadar, Szabo; Stieber (66. Daniel Nagy), Patkal, Adam Nagy, Dzsudzsik; Ugrai (89. Sallai), Eppel (46. Böde).
Färöer: Nielsen; Jönsson, Baldvinsson, Gregersen, Naes; Vatnhamar, Sörensen (73. Bartalstovu), Benjaminsen (66. Hansson), Edmundsson; Joensen, Faero (88. Olsen).

Portugal - Schweiz 2:0 (1:0)
Estadio da Luz, Lissabon. - 61'566 Zuschauer. - SR Cakir (TUR).
Tore: 41. Djourou (Eigentor) 1:0. 57. André Silva (Bernardo Silva) 2:0.
Portugal: Rui Patricio; Cédric, Pepe, José Fonte, Eliseu (68. Antunes); William Carvalho; Bernardo Silva, João Mario (91. Danilo), Moutinho; André Silva (75. André Gomes), Cristiano Ronaldo.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Freuler (46. Zakaria), Xhaka; Shaqiri, Dzemaili (66. Zuber), Mehmedi (66. Embolo); Seferovic.
Bemerkungen: Schweiz ohne Behrami, Gelson Fernandes und Edimilson Fernandes (alle verletzt). Verwarnungen: 27. Freuler (Handspiel). 41. Eliseu (Foul). 70. Zakaria (Foul).

Bild

Gruppe H:

Griechenland - Gibraltar 4:0 (1:0)
Piräus. - SR Kruaschwili (GEO).
Tore: 32. Torosidis 1:0. 61. Mitroglou 2:0. 63. Mitroglou 3:0. 78. Gianniotas 4:0.

Estland - Bosnien-Herzegowina 1:2 (0:0)
Tallinn. - SR Besborodow (RUS).
Tore: 48. Hajrovic 0:1. 75. Antonov 1:1. 84. Hajrovic 1:2.

Belgien - Zypern 4:0 (1:0)
Brüssel. - SR Banti (ITA).
Tore: 12. Eden Hazard 1:0. 52. Thorgan Hazard 2:0. 62. Eden Hazard (Handspenalty) 3:0. 78. Lukaku 4:0.
Belgien: Courtois; Alderweireld, Ciman, Vertonghen; Meunier (66. Lukaku), Tielemans, Witsel, Chadli; Thorgan Hazard, Batshuayi (56. Mertens), Eden Hazard (77. De Bruyne).

Bild

Wann haben die grossen Nationen letztmals eine WM verpasst?

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link zum Artikel

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link zum Artikel

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link zum Artikel

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

YB-Sportchef Spycher warnt: «In den letzten zwei Jahren haben wir überperformt»

Christoph Spycher hat bei YB die Quadratur des Kreises geschafft. Das Team ist günstiger, jünger und trotzdem erfolgreicher als früher.

Kurze Hosen und Poloshirt – Freizeitlook. Aber Christoph Spycher, 41, seit bald drei Jahren Sportchef bei Meister YB, ist nicht der Typ Sunnyboy, der unbekümmert durchs Leben geht. Spycher war nie ein «Plagöri», sondern schon als Spieler ernsthaft und arbeitsam. Alles andere würde auch nicht zu seiner Biografie passen. Nie in einer Juniorennationalmannschaft gespielt, spät erst Profi geworden, weil er das Gymnasium abschliessen wollte. Er bestellt ein Chinotto und sagt: «Legen Sie los.»

Wann …

Artikel lesen
Link zum Artikel