Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Drittliga-Klub Triesenberg setzt sich im Halbfinal gegen Vaduz U23 durch. Bild: Lfv

Das ist wohl einzigartig: Ein Land, in dem seit gestern jeder Klub mindestens ein Mal im Cupfinal gestanden ist

3.-Ligist FC Triesenberg glückt im Halbfinal die grosse Überraschung: Der Aussenseiter zieht in den Final des liechtensteinischen Cups ein. Damit sorgen die «Bärger» für eine Première und verhindern gleichzeitig eine Kuriosität.



Nur 150 Zuschauer werden auf der Leitawis Zeugen eines sporthistorischen Ereignisses. Denn mit dem 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen die U23 des FC Vaduz schafft es der FC Triesenberg erstmals in seiner Geschichte in den Cupfinal. Womit nun tatsächlich jeder liechtensteinische Fussballklub mindestens einmal im Endspiel stand.

Um den Grund für diesen kuriosen Umstand zu erklären, muss man kein Professor sein. Es genügt zu wissen, dass es im Fürstentum mit seinen 37'000 Einwohnern exakt sieben Fussball-Vereine gibt. Alleine dem Schweizerischen Fussballverband gehören rund 1500 Klubs an, dem DFB in Deutschland mehr als 25'000. Selbst wenn dort in jedem Final zwei neue Klubs stünden, würde es also mindestens 12'500 Jahre dauern, bis jeder Verein zumindest einmal im Final gestanden hätte …

Liechtensteiner Cupsieger

FC Vaduz 42 Titel
FC Balzers 11 Titel
FC Triesen 8 Titel
USV Eschen/Mauren 5 Titel
FC Schaan 3 Titel
FC Ruggell 0 Titel (6 Finals)
FC Triesenberg 0 Titel (0 Finals)

abspielen

Das Final im letzten Jahr: Vaduz schlägt Eschen-Mauren 6:0. Video: youtube/Volksblatt

Duell Vaduz – Vaduz U23 verhindert

Beinahe wäre es im Final zu einer anderen Premiere gekommen: Hätte Triesenberg gegen die Vaduzer U23 (2. Liga) verloren, wäre der Cupfinal zu einem vereinsinternen Duell verkommen.

Im Final trifft Triesenberg, ein Spitzenteam in der 3. Liga, auf den FC Vaduz. Dessen Profis spielen in der Super League gleich sechs Klassen höher. Ein Cupsieg des FC Triesenberg ist also in etwa so realistisch wie die Aussicht, dass es einem Greis gelingt, im Schneesturm barfuss den Mount Everest zu besteigen. Nichtsdestotrotz wird der 13. Mai 2015 zum grössten Tag in der Klubgeschichte, deren herausragendes Ereignis bislang ein Gala-Abend mit Lothar Matthäus und Lolita Morena ist.

Es geht auch mit noch weniger Klubs

Auf den britischen Scilly-Inseln, ganz im Südwesten Englands, gibt es exakt zwei Teams: Die Woolpack Wanderers und die Garisson Gunners. Sie tragen nicht nur eine Meisterschaft unter sich aus, sondern auch drei Cup-Bewerbe.

In den vergangenen Jahren hat so ziemlich jedes Fussballmagazin über die Scilly-Inseln berichtet. Hier sind Storys von «11 Freunde», abseits.at, von der FIFA und von «Spox». Und sehr empfehlenswert ist auch unsere Story über das Spitzen-Eishockey in der DDR, wo Dynamo Berlin und Dynamo Weisswasser den Titel jeweils unter sich ausmachten.

Kleine Hunde gross in Szene gesetzt

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Empörung nach Landung am Mont-Blanc

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Khashoggi-Mord: Hinweise belasten Saudi-Kronprinz

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bürsten-Eklat – türkische Fussballer wüten wegen «inakzeptabler» Behandlung auf Island

Vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Island soll es bei der Einreisekontrolle der türkischen Nationalmannschaft am Flughafen von Keflavik zu einem Eklat gekommen sein.

Das Team habe etwa zwei Stunden an der Passkontrolle warten müssen und sei strengen Sicherheitskontrollen unterzogen worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Spieler aus dem Team von Nationaltrainer Senol Günes berichteten in Sozialen Medien und türkischen Zeitungen über intensive …

Artikel lesen
Link zum Artikel