Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bruno Berner, Michel Renggli, Peter Jehle
SRF-Experten Fussball
2018

Copyright: SRF/Oscar Alessio
NO SALES
NO ARCHIVES

Die Veröffentlichung im Zusammenhang mit Hinweisen auf die Programme von Schweizer Radio und Fernsehen ist honorarfrei  und muss mit dem Quellenhinweis erfolgen. Jede weitere Verwendung ist honorarpflichtig, insbesondere auch der Wiederverkauf. Das Copyright bleibt bei Media Relations SRF. Wir bitten um Belegexemplare. Bei missbräuchlicher Verwendung behält sich das Schweizer Radio und Fernsehen zivil- und strafrechtliche Schritte vor.

Die neuen Experten Berner, Renggli und Jehle (links) am Tippkick. bild: SRF/Oscar Alessio

Mit diesem Trio tauscht das SRF seine Fussball-Experten Sermeter und Eggimann aus

Wenn am Wochenende die neue Super-League-Saison beginnt, dann sehen die TV-Zuschauer bekannte Gesichter in neuen Rollen. Das SRF hat mit Bruno Berner, Michel Renggli und Peter Jehle drei neue Experten engagiert.



Während der Fussball-WM in Russland gehörten Gürkan Sermeter und Mario Eggimann noch zum Experten-Team des SRF. Doch es waren ihre letzten Auftritte. Künftig, so teilt das Schweizer Fernsehen mit, wird das Duo nicht mehr regelmässig im Einsatz stehen.

Welcher dieser Experten hat dir im WM-Studio am besten gefallen?

Ersetzt werden Sermeter und Eggimann von drei anderen langjährigen Profis: Bruno Berner, Michel Renggli und Peter Jehle. Sie wurden laut Susan Schwaller, Chefin Live bei SRF Sport engagiert, «um unserer Super-League-Berichterstattung neue Impulse zu geben». Alle drei seien nicht nur lange Spieler gewesen, sondern würden auch die Mechanismen hinter den Kulissen bestens kennen.

Huggel, Knäbel und Egli bleiben

Berner nahm mit der Nati an der EM 2004 teil, spielte in der Premier League (Blackburn Rovers) und beim SC Freiburg. Aktuell trainiert er den Challenge-League-Aufsteiger SC Kriens. Ebenfalls in der Innerschweiz tätig ist Michel Renggli, der im Nachwuchs des FC Luzern arbeitet. Liechtensteins langjähriger Nationaltorhüter Peter Jehle hat unlängst vom Rasen ins Büro gewechselt, er ist Geschäftsführer des Liechtensteiner Fussballverbands. «Das Publikum darf sich freuen auf kompetente Analysen, die gespickt sein werden mit spannenden Details aus verschiedenen Perspektiven: jene des Trainers, des Talentförderers, des Feldspielers und des Torhüters», so Schwaller.

Die drei werden im Wechsel mit Benjamin Huggel zum Einsatz kommen, der auch weiterhin SRF-Experte bei Spielen der Schweizer Nationalmannschaft sein wird. Peter Knäbel analysiert am Bildschirm weiterhin Spiele der Champions League und Andy Egli jene der Europa League. (ram)

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

23 Touristen verletzt bei Lava-Explosion in Hawaii

Video: srf

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

BAG: 9207 neue Fälle

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eine Stadt explodiert – so feiern die Ultras von Hajduk Split ihr 70-Jahr-Jubiläum

Die Torcida Split gilt als die älteste Ultra-Gruppierung Europas. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag. Das musste natürlich gefeiert werden! Zum freudigen Anlass hatte die Torcida die Einwohner von Split aufgerufen, um Mitternacht die eigenen Kinder zu wecken und auf die Strassen und Balkone zu gehen. Was folgte, war ein riesiges Pyro-Spektakel.

Nicht nur die Innenstadt, ganz Split erstrahlte in Rot. Überall leuchteten Fackeln und explodierte Feuerwerk, rund drei Minuten dauerte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel