Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zagreb's Mislav Orsic, right, scores to 1:1, against YB goalkeeper David Von Ballmoos, 2nd right, Gregory Wuethrich, left, and YB's Djibril Sow, during the UEFA Champions League football playoff match between Switzerland's BSC Young Boys and Croatia's GNK Dinamo Zagreb, in the Stade de Suisse Stadium in Bern, Switzerland, on Wednesday, August 22, 2018. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

YB-Goalie von Ballmoos ist geschlagen, Orsic trifft zum 1:1 für Zagreb. Bild: KEYSTONE

Darum ist YB selbst Schuld an der schlechten Ausgangslage für das Rückspiel in Zagreb

1:1 zuhause gegen Dinamo Zagreb – die Ausgangslage nach dem Hinspiel im Champions-League-Playoff entspricht nicht den Wünschen von YB. Die Berner sind allerdings selbst Schuld. Der Schiedsrichter hat in den entscheidenden Szenen alles richtig gemacht.



Noch ist nichts «veryoungboyst». Aber Trainer, Spieler und Fans von YB hätten sich vor dem Rückspiel des Champions-League-Playoff in Kroatien sicherlich eine bessere Ausgangslage gewünscht. Die Berner haben gegen Dinamo Zagreb nämlich trotz eines starken Starts, der frühen Führung durch Kevin Mbabu und einem Schussverhältnis von 7:4 nur ein 1:1-Unentschieden erreicht. 

Denn kurz vor der Pause schoss Zagrebs Mislav Orsic nach einem schnellen Konter den 1:1-Ausgleich. Viele YB-Fans wollen den Treffer nicht anerkennen, sie sahen direkt vorher ein Foulspiel an Miralem Sulejmani. Doch war das wirklich ein Foul?

abspielen

Die strittige Foul-Szene mit Verlangsamungen.  Video: streamable

Nein. Bereits die erste Verlangsamung zeigt, dass der Kroate deutlich vor Sulejmani am Ball ist. In der zweiten Zeitlupe wird noch deutlicher, dass es eher der YB-Spieler ist, der seinem Gegenspieler in den Fuss tritt. Der Schiedsrichter hat also alles richtig gemacht, als er die Partie weiterlaufen liess. 

Stellt sich noch die Frage, ob beim Konter von Dinamo keine Abseitsposition vorlag. Auch hier ist die Antwort ein klares Nein. Torschütze Orsic startete nicht nur aus der eigenen Platzhälfte, sondern auch deutlich hinter den letzten beiden Young-Boys-Verteidigern. Zwar stand Gavranovic weiter vorne im Offside, doch weil er nicht in die Spielsituation eingriff, musste der Schiedsrichter weiter laufen lassen.

abspielen

Diese Einstellung zeigt, dass beim Treffer klar kein Abseits vorliegt. Video: streamable

Der Gegentreffer ging also klar auf die Kappe der Berner Defensive. Loris Benito und Kevin Mbabu waren nach ihren Vorstössen nirgends zu finden und von Steve von Bergen und Gregory Wüthrich wurden von Orsics Vorstoss komplett überrumpelt. 

Dass es nicht zu einer besseren Ausgangslage fürs Rückspiel gereicht hat, muss sich YB selbst zuschreiben. Genügend Chancen, das Spiel zu gewinnen hatten die Berner bereits in der ersten Halbzeit. Doch für einmal liess selbst Guillaume Hoarau die Effizienz vermissen. 

Noch ist nichts verloren, aber im Rückspiel in Zagreb braucht YB aufgrund der Auswärtstor-Regel einen Sieg oder ein Unentschieden mit mindestens zwei erzielten Toren. Und dafür braucht es eine Verteidigung, die sich nicht überrumpeln lässt und Stürmer, die ihre Chancen nutzen.  

Umfrage

1:1 im Hinspiel – schafft YB dennoch den Sprung in die Champions League?

1,167

  • Ja!44%
  • Nein!47%
  • Ich weiss es nicht.8%

Alle Champions-League-Sieger seit 1993

Fussballer im Büro

abspielen

Video: watson/Angelina Graf

Lust, dein Fussball-Wissen zu testen?

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link zum Artikel

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link zum Artikel

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link zum Artikel

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • beaetel 23.08.2018 10:59
    Highlight Highlight Auch Basel brauchte das Glück des Tüchtigen, um diese Schallmauer Championsleague Quali zu knacken. Und gegen so eine auswärtsstarke, clevere Zagreb Mannschaft aus dem Land des Vize-Weltmeisters ist es halt nicht so einfach zu reüssieren. Jetzt Xamax um diesen Schock auszumerzen, dann gut regenerieren und mit dem eigenen Kopfkissen nach Zagreb reisen ...
    • Pascal Mona 23.08.2018 12:59
      Highlight Highlight Man kann sich auch alles schönreden... land des Vize-Weltmeisters? Ja, nur war da im ganzen Kader gerade mal 2 Spieler dabei aus der heimischen Liga! Zudem hat Zagreb 4 Leistungsträger verloren während bei yb das Team erstaunlich gut beisammen gehalten wurde. Wenn jetzt nicht DIE Gelegenheit ist, weiss ich auch nicht...
  • rburri38 23.08.2018 09:41
    Highlight Highlight Das Gegentor war top von Zagreb, aber der Schiri hat sonst einen Fehler nach dem anderen gepfiffen. Er hat eigentlich das ganze Spiel zerpiffen, war richtig richtig schlimm und nervig. Ein 1:0 reicht YB nun, also alles offen. Ich bin sehr optimistisch, denn abgesehen von 15 Minunten in der zweiten Halbzeit war YB deutlich stärker.
    • Basubonus 23.08.2018 10:15
      Highlight Highlight Klar, der böse Schiri war Schuld. Oder der Kunstrasen. Oder dann nächste Woche die Tatsache, dass man auf richtigem Rasen spielen musste. Oder das Wetter, der Sportchef vom Fc Hinterwil, die Wechselgerüchte um Real Madrid und Marco Wölfli, der fiese Seitenwind, die Bälle waren schlecht aufgepumpt, und da war noch diese furchtbare Flutwelle...

      Ich find das Geheule herrlich.
    • rburri38 23.08.2018 11:05
      Highlight Highlight Wo habe ich gesagt, dass er schuld war? Ich sage, er hat es verpfiffen. Er hat die Zagreber ihr Schauspiel spielen lassen, bei jeder kleinen berührung abgepfiffen, er hat nur 3 Min nachspielzeit gegeben, etc. Er hat einfach das Spiel verpfiffen. Schuld, dass YB das Tor nicht traf, hat er nicht. Gejammert über den Kunstrasne hat bei YB noch nie jemand. Zudem spielt YB auf Naturrasen mindestens genauso gut (YB war auch auswärts das betse Team der letzten Saison).
    • Simon Probst 23.08.2018 11:33
      Highlight Highlight Ich dachte Fehlentscheide gehören zum Fussball dazu?
    Weitere Antworten anzeigen
  • mrgoku 23.08.2018 09:05
    Highlight Highlight Habs ja gesagt... gestern noch "Warum YB in die CL kommt"... tausend Gründe aufgezählt... aber das wichtigste fehlt... Eier in der Hose :)
  • chnobli1896 23.08.2018 09:04
    Highlight Highlight Der Angriff zum 1:1 war brillant gespielt. Logisch nur möglich weil die Berner Verteidigung nicht auf der Höhe war, aber man muss den Pass erst mal so spielen..
    • Madmessie 23.08.2018 13:09
      Highlight Highlight YB spielt halt extrem offensiv nach dem Motto: Wir müssen einfach eine Kiste mehr machen als wir bekommen. Macht sicher Spass zum zuschauen, aber vor allem in einem Wettbewerb mit Hin- und Rückspiel wird diese Taktik nicht erfolgreich sein.
  • RescueHammer 23.08.2018 08:46
    Highlight Highlight YB wird in Zagreb scheitern, so leid es mir tut. Die magischen CL Nächte finden definitiv nicht im Wankdorf auf Plasikrasen! statt.
    • ybfreak 23.08.2018 12:16
      Highlight Highlight Defintiv zu benutzen obwohl das Rückspiel noch ansteht 🤔
      Und wie lauten die Lotto-Zahlen der nächsten Ziehung?
  • Simon Probst 23.08.2018 08:34
    Highlight Highlight Ich mags jedem YB-Fan welcher am Cup in Biel in der Innenstadt randaliert haben in den arsch gönnen. Ab in die EL mit dem Pack!
    • LebeauFortier 23.08.2018 10:12
      Highlight Highlight Ha, ich muss schmunzeln, tatsächlich wäre die EL dann sowas wie der „Pack“-Treffpunkt. Auch der FCZ und evtl. sogar der FCB werden dabei sein. (Da bin ich als FCZ-Sympathisant durchaus selbstkritisch!)

      Bin erstaunt, wieviele Blitze Du für Deine Aussage kassierst. Vermutlich hat‘s hier viel „Pack“ online.
    • Simon Probst 23.08.2018 10:32
      Highlight Highlight Ich mag Blitze :)
    • Apfel Birne 23.08.2018 10:41
      Highlight Highlight Ja klar aber ausgerechnet Zagreb mit diesen „Fans“ gehört natürlich in die CL...?! Zagreb ist das grösste Pack von allen!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Devante 23.08.2018 08:19
    Highlight Highlight klassisch veryoungboyst

Wachablösung perfekt! YB löst Basel zum ersten Mal seit 2001 als Zuschauer-Krösus ab

27'695 Zuschauer kamen gestern ins Stade de Suisse, um mitzuerleben, wie YB den Kantonsrivalen Thun im Berner Derby mit 5:1 abfertigte. Gleichzeitig sahen 65 Kilometer weiter nördlich im Basler St.Jakob-Park 21'533 Zuschauer das 1:1 zwischen dem FCB und Lugano.

Die Differenz von 6162 Zuschauern macht einen grossen Unterschied: Zum ersten Mal seit dem Neubau des St.Jakob-Parks im Jahr 2001 ist nun nicht mehr der FC Basel, sondern YB der Zuschauer-Krösus der Super League. Die 14 Heimspiele des …

Artikel lesen
Link zum Artikel