Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05419233 Cristiano Ronaldo (C) of Portugal is stretchered off the pitch after being injured as France's head coach Didier Deschamps (R) looks on during the UEFA EURO 2016 Final match between Portugal and France at Stade de France in Saint-Denis, France, 10 July 2016.

(RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)  EPA/SRDJAN SUKI   EDITORIAL USE ONLY

Ronaldo muss im EM-Final vom Platz getragen werden.
Bild: SRDJAN SUKI/EPA/KEYSTONE

Bezahlt Real Madrid nach Portugals EM-Titel die Zeche? Ronaldo drohen bis zu fünf Monate Pause

Mit dem Triumph an der Europameisterschaft hat Cristiano Ronaldos Karriere einen neuen Höhepunkt erreicht. Doch der Weltfussballer wird sich nach seiner Verletzung im Final wohl lange gedulden müssen, bis er wieder auf dem Platz stehen kann.

12.07.16, 08:19 12.07.16, 08:31


8. Minute im EM-Final zwischen Portugal und Frankreich: Cristiano Ronaldo hat den Ball unter Kontrolle, da fräst ihn Dimitri Payet um. Sofort hält sich CR7 das linke Knie. Er wird gepflegt, versucht zwei Mal trotz Verletzung weiterzuspielen. Doch es geht einfach nicht. An der Seitenlinie leidet er mit, treibt seine Kollegen an, treibt sie zum EM-Titel.

Payets Angriff gegen Ronaldo. streamable

Noch in Frankreich hätten die Ärzte eine erste Diagnose gestellt, heisst es aus Madrid. Diese lautete: Ronaldo fällt vier bis fünf Monate wegen eines Teilabrisses des Kreuzbands aus. Der Portugiese würde Real Madrid damit nicht nur in der Meisterschaft fehlen, sondern auch in der Gruppenphase der Champions League.

Laut der Real Madrid nahe stehenden Zeitung «Marca» soll Ronaldo jedoch nicht ganz so lange ausfallen. Die Rede ist von drei bis vier Wochen, die er wegen einer Innenband-Zerrung pausieren müsse. Sicher werde er den europäischen Supercup am 9. August verpassen.

Mütterlicher Ärger

Währenddessen hat sich Ronaldos Mutter den Übeltäter Payet vorgenommen. «Ich kann meinen Sohn nicht so sehen», twittert sie zu einem Bild des weinenden CR7. «Das Spiel geht darum, einen Ball zu treten und nicht den Gegner zu verletzen.»

Der angeschuldigte Payet wehrte sich gegen den Vorwurf, dass er den wichtigsten Spieler des Gegners mit Absicht aus dem Spiel getreten habe. «Ich habe den Ball erobert und wenn ich dabei auch Ronaldo verletzt habe, so geschah das unabsichtlich. Ich bin kein Raubein, das steht für mich ausser Frage», sagte Payet nach dem Spiel.

Mit dem Privatjet in die Ferien

Für Cristiano Ronaldo stand nach dem Titelgewinn ohnehin nicht seine Verletzung im Mittelpunkt, sondern die Feier. Das Team wurde in Lissabon empfangen und gemeinsam mit Zehntausenden liessen es die neuen Europameister krachen.

Ronaldos Dankesrede endet mit dem obligatem «Siiiim!» streamable

Nach der gemeinsamen Feier widmete sich Ronaldo dann seiner Familie. Noch gestern Abend stellte er dieses Foto aus einem Privatjet ins Internet:

Wer Ronaldos Werdegang verfolgt hat, der weiss, dass er nicht bloss auf der faulen Haut liegen wird in den 19 Ferientagen, die ihm der Klub gewährt hat. Vielmehr dürfte der 31-Jährige alles daran setzen, nach seiner Knieverletzung so rasch wie möglich wieder auf dem Platz stehen zu können. (ram)

Der Pokal ist in Portugal: Ronaldo und Co. feiern den EM-Titel

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

17.11.1993: Frankreich vergeigt in letzter Sekunde die WM-Quali und Sündenbock Ginola zieht gegen Trainer Houiller vor Gericht

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

03.03.2010: Fussballikone Maradona erkennt Thomas Müller nicht – und bekommt wenig später dessen Rache zu spüren

28.10.1993: «Die Tragödie von Doha» oder wieso an der WM 2022 vielleicht doch alles gut wird

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

04.07.1999: Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch der Rekorde – weil er drei Penaltys in einem Spiel verschiesst

18.07.2008: Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

06.09.2003: Es gibt nur ein' Rudi Völler und der schenkt Weissbier-Waldi nach Deutschlands 0:0 auf Island so richtig ein

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

03.10.2007: Milan-Goalie Dida zeigt in Glasgow den schönsten sterbenden Schwan der Fussball-Geschichte

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

12.09.1990: Der Goalie mit der Pudelmütze sorgt für die vielleicht grösste Sensation der Fussball-Geschichte

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und alle wissen, um welchen historischen Match es hier geht

27.03.2011: Die «Mücke» sticht zum 100. Mal zu – Torhüter Rogerio Ceni wird für sein Jubiläumstor gefeiert wie vor ihm nur Pelé

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weiterreicht, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

14.11.2012: Zlatan Ibrahimovic schiesst gegen England nicht nur vier Tore, er trifft vor allem per Fallrückzieher aus 25 Metern

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

11.04.2001: Steht's 31:0 oder 32:0? Australien schiesst so viele Tore, dass man mit Zählen nicht nachkommt

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

27.04.1996: Basler lässt Wut an Torwand aus: «Wenn Sie ein drittes Loch in die Wand reinschiessen, gibt es 1000 Mark von mir» 

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

08.01.2004: Kult-Goalie Jorge Campos hängt seine knallbunten Trikots an den Nagel

23.11.2002: Bei Luis Figos Rückkehr nach Barcelona wird der neue Real-Star mit einem Schweinekopf empfangen

27.01.1994: Beim seltsamsten Fussballspiel aller Zeiten muss ein Team plötzlich beide Tore verteidigen

Als der «entführte» Raffael zum Fall für die Polizei wurde und als Strafe einen Znacht ausgeben musste

09.11.2014: Der FC Aarau wird weltbekannt – und das alles wegen einer genialen Fallrückzieher-Rettungsaktion 

14.06.2012: Die Iren haben gegen Spanien nicht den Hauch einer Chance, aber ihre Fans singen sich zum EM-Titel

10.05.1930: Der Beginn einer wunderbaren Hassliebe – die 7 denkwürdigsten Länderspiele zwischen Deutschland und England

08.09.1996: George Weah schnappt sich im eigenen Strafraum den Ball, dribbelt einfach alle aus und schiesst ein Wundertor

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

03.06.1997: Roberto Carlos scheint mit seinem Freistoss für die Ewigkeit alle Gesetze der Physik auszuhebeln

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

01.04.1998: Diese 76 Minuten TV-Geschichte mit Günther Jauch und Marcel Reif lassen jeden Aprilscherz alt aussehen

06.05.2001: Inter-Fans stehlen den Feinden von Atalanta einen Roller und werfen ihn im San Siro über eine Brüstung

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

20.04.2011: Reals erster Pott seit drei Jahren geht in die Brüche, weil Sergio Ramos zu wenig Muckis hat

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

28.02.1999: Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

29.10.1997: Im dichten Schneetreiben gibt der 19-jährige Gigi Buffon sein Länderspieldebüt

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

36
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • -woe- 12.07.2016 11:09
    Highlight CR7 muss 4-5 Monate pausieren?
    Endlich die Chance für andere zu zeigen, dass auch sie die Freistösse in die Mauer oder weit über das Gehäuse schiessen können...

    Ich wage hier sogar die Behauptung, dass Portugal nur WEGEN der Verletzung von Ronaldo Europameister geworden ist. Endlich konnten die Portugiesen ihr Spiel spielen und nicht immer Ronaldo hier, Ronaldo da, Ronaldo schiesst alle Freistösse, Ronaldo kriegt den Pausentee zuerst, Ronaldo...
    MIT CR7 hätte es wohl nicht geklappt.
    20 28 Melden
  • lily.mcbean 12.07.2016 10:41
    Highlight Am meisten hat mich gefreut das Portugal ohne CR7 den Final gewonnen hat und endlich beweisen konnte das sie mehr drauf haben und endlich mal aus dem Schatten des "goldjungen" treten konnten. Ich finde es wäre auch angemessener gewesen wenn der Torschütze den Pokal hätte präsentieren dürfen und nicht CR7.
    16 28 Melden
    • Tartaruga 12.07.2016 11:29
      Highlight Das macht immer der Kapitän. Und ohne ihn wären sie nicht an der EM. Er hat alle gepusht und motiviert.
      27 7 Melden
    • EvilBetty 12.07.2016 11:30
      Highlight «Mehr drauf»? 120 Minuten nix bringen?
      8 5 Melden
    • lily.mcbean 12.07.2016 11:42
      Highlight Es ist nicht seine aufgabe die Mannschaft zu Coachen dafür haben die einen Trainer. Für mich war das einmal mehr eine narzistische Aktion
      Und ja evil betty die franzosen haben diskussionslos besser gespielt aber das Tor fiel für die Portugiesen
      6 22 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Leroy Jethro Gibbs 12.07.2016 10:07
    Highlight Ich hoffe natürlich, dass er sich nicht schwerer verletzt hat, aber für die Schweizer Nati wäre das nicht so schlecht, wenn er 2-3 Monate pausieren müsste. Schliesslich spielen sie ja im September gegen Portugal in der WM-Quali.
    15 4 Melden
  • Fumo 12.07.2016 09:53
    Highlight Ja was nun, Teilabriss oder Zerrung?
    Und die Mutter beweist auch gleich warum der Ronaldo sich selbst für so wichtig hält. "Ich arme Mami kann mein Sohn nicht so sehen" aww da fühlen viele Mütter die ihre Kinder in Kriegen in unerkenntliche Weise verloren haben bestimmt mit...
    Echt, er ist Sportler. Sportler verletzen sich. Sportler brauchen sich nicht um Genesung zu sorgen, Geld fehlt da ja nicht.
    19 55 Melden
    • Datsyuk * 12.07.2016 10:28
      Highlight Weil er Sportler ist, muss er sich verletzen lassen dürfen?
      34 5 Melden
    • Fumo 12.07.2016 10:33
      Highlight Behalt deine Rethorik für dich und lege mir keine Worte in den Mund die ich nie gesagt habe.
      Lies es nochmal, verstehe es und komm dann wieder mit anständigen Fragen. Danke.
      7 41 Melden
    • Datsyuk * 12.07.2016 10:49
      Highlight Ich habe ein gutes Leseverständnis, danke. :) Du schreibst, dass sich Sportler verletzen. Nochmals: Rechtfertigt dass dann jegliche Fouls gegenüber Sportlern?
      28 6 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Amboss 12.07.2016 08:56
    Highlight Ui, vier bis fünf Monate: Das ist heftig. Wie hoch ist sein Lohn? Wie hoch der Verlust für Real Madrid?
    Ich denke, wir müssen uns darauf einstellen, dass WM und EM künftig ohne die Superstars stattfinden werden.
    Dass die Vereine ihre wichtigsten Spieler nicht mehr freigeben für das Grümpelturnier und vor allem für die Länderspiele mit dem Risiko, dass diese dann monatelang ausfallen.
    Es geht einfach um zu viel Kohle und der Nationalmannschaftsfussball ist nur noch zweite Geige.
    3 77 Melden
    • Kommemtar 12.07.2016 09:54
      Highlight Für ein turnier das 800 mio. Reingewinn gemacht hat, finde ich den Begriff "Grümpelturnier" nicht sehr passend...

      Wie du aber Richtig festellst: Money matters... Darum kriegt Ronaldo auch ca. 300 000 Euro für die EM

      (Der Portugiesische Verband kann sich übrigens auf ca. 27 mio. Freuen)
      9 2 Melden
    • Hoppla! 12.07.2016 09:59
      Highlight Und nicht nur der Einsatz wird bezahlt, auch Verletzungen sind versichert. Aber klar, der gesamte Lohn wird bei einigen Superstars wohl nicht gedeckt sein.

      http://www.versicherungsbote.de/id/4782187/FIFA-Versicherung-Nationalspieler-Eintracht-Schwegler-Robben-Bayern/

      Das mit dem Sinn und Unsinn einer EM stimme ich Herrn (oder Frau?) Amboss aber zu.
      0 5 Melden
    • Amboss 12.07.2016 10:04
      Highlight @Radiochopf: Was ist "viel Geld"? Hast du aktuelle Zahlen diesbezüglich?
      Ich meine, mal die Zahl von 150 Mio gehört haben, weiss aber die Quelle nicht mehr.

      Und da muss ich sagen: Sorry, aber das ist nichts.
      Gerade die Superstars haben eine dermassen grosse Bedetung für die Clubs und dermassen hohe Löhne.
      0 6 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

7 Dinge, die du zu Ronaldos Mega-Transfer von Real Madrid zu Juventus wissen musst

Cristiano Ronaldo wechselt per sofort von Real Madrid zu Juventus Turin. Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen zu einem der grössten Transfers der Fussball-Geschichte.

Nein, Ronaldo wechselt für 112 Millionen Euro nach Turin – die Summe setzt sich zusammen aus 100 Millionen Gebühr an Real und noch einmal 12 Millionen als Solidaritätsbeitrags gemäss den FIFA-Bestimmungen und Nebengebühren. Die offizielle Ausstiegsklausel war übrigens auf eine Milliarde festgesetzt.

Damit belegt CR7 …

Artikel lesen