Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07478777 German former soccer player Franz Beckenbauer reacts as he arrives for the opening gala of the 'Hall Of Fame' of German football in Dortmund, Germany, 01 April 2019. The Hall Of Fame will be part of the permanent exhibition in the German Football Museum, where players and coaches of men's and women's soccer of German origin will be honored for their outstanding achievements in shaping German soccer from 1900 until today.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL

Franz Beckenbauer hat zwei Herz-Operationen hinter sich. Bild: EPA/EPA

Der «Kaiser» kann Fussballspiele nicht mehr bis ins Detail verfolgen



Franz Beckenbauer hat eigenen Angaben zufolge seinem früheren Kollegen Günter Netzer indirekt sein Leben zu verdanken. «Als ich von seiner Not-OP am Herzen gehört habe, bin ich nach zehn Jahren erstmals wieder zum Kardiologen gegangen. Der Arzt sagte mir klipp und klar: ‹Das hält das Herz nur noch ein halbes Jahr aus, dann bist du weg›», sagte Beckenbauer der deutschen Illustrierten «Bunte».

Der ehemalige Fussballprofi, Trainer und Funktionär Beckenbauer wurde 2016 und 2017 zwei Mal am Herzen operiert und bekam im vergangenen Jahr eine künstliche Hüfte. Netzer wurden 2016 sechs Bypässe gelegt. Er hat sich danach auch selbst über die Operationen geäussert.

epa07479686 Former German soccer player Franz Beckenbauer (C) attends the opening gala of the 'Hall Of Fame' of German football in Dortmund, Germany, 01 April 2019 (issued 02 April 2019). The Hall Of Fame will be part of the permanent exhibition in the German Football Museum, where players and coaches of men's and women's soccer of German origin will be honoured for their outstanding achievements in shaping German soccer from 1900 until today.  EPA/RALF IBING / POOL

Franz Beckenbauer im April bei der Gala zur Eröffnung der «Hall of Fame» des DFB. Bild: EPA/FIRO POOL

Beckenbauer, der sich erst seit einigen Monaten wieder regelmässig in der Öffentlichkeit zeigt, kann heute nach eigenen Angaben ein Fussballspiel nicht mehr so intensiv verfolgen wie in jüngeren Jahren. «Früher konnte ich dir hinterher jeden einzelnen Spielzug beschreiben. Heute rauscht das Spiel einfach so an mir vorbei.» Beckenbauer bekennt freimütig: «Ich bin nicht mehr der Alte.»

Der «Kaiser» wünscht sich für die Zukunft: «Dass mir noch ein paar Jahre vergönnt sind. Zusammen mit meiner Frau und meiner grossen Familie. Ich habe immerhin schon acht Enkelkinder.» (pre/sda)

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

Link zum Artikel

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

Link zum Artikel

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

Link zum Artikel

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

Link zum Artikel

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

Link zum Artikel

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

Link zum Artikel

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

Link zum Artikel

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

Link zum Artikel

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

Link zum Artikel

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

Link zum Artikel

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

Link zum Artikel

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

Link zum Artikel

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

Link zum Artikel

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

Link zum Artikel

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

Link zum Artikel

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

Link zum Artikel

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

Link zum Artikel

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

Link zum Artikel

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zaungast 08.05.2019 15:43
    Highlight Highlight Ich hab ihn letztes Wochenende im Interview gehört, als er wiedermal über die "Uwe-Seeler-Traditionsmannschaft" gesprochen hat. Im Zusammenhang mit "seinem" FC Bayern. Er hat mich dabei irgendwie an Rudi Carrell erinnert, was sein Gesundheitszustand betrifft.
    Auch ich wünsche ihm natürlich, dass er noch einige Jahre sein Leben - so gut es geht - geniessen kann.

Frauenstreik: Martullo-Blocher droht mit Kündigung

Die Ems-Chefin Magdalena Martullo-Blocher warnt vor dem Frauenstreik am 14. Juni. Eine Beteiligung hätte die Kündigung des GAV zur Folge. Andere Firmenchefs im Parlament unterstützen den Streik.

Die Arbeit verweigern am Frauenstreiktag? Das wird in einigen Firmen schwierig. Frauen riskieren je nach Arbeitgeber einiges, wenn sie am 14. Juni als Zeichen für Gleichberechtigung streiken. Besonders von Unternehmen in Branchen mit Gesamtarbeitsverträgen (GAV) ist mit wenig Wohlwollen zu rechnen.

Eine Umfrage bei Firmenchefs im Parlament zeigt, wie sie mit streikenden Mitarbeiterinnen umgehen wollen. «Das geht auf keinen Fall», sagt die Bündner SVP-Nationalrätin und Ems-Konzernchefin …

Artikel lesen
Link zum Artikel