Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

DFB Pokal, 2. Runde

Darmstadt – Hertha Berlin 0:2 (0:0)

Hannover – Wolfsburg 0:2 (0:1)

Ulm – Düsseldorf 1:5 (1:4)

Augbsurg – Mainz 3:2 (1:2)

Rödinghausen – Bayern München 1:2 (0:2)

15.09.2018, Niedersachsen, Wolfsburg: Fussball: Bundesliga, VfL Wolfsburg - Hertha BSC, 3. Spieltag in der Volkswagen Arena. Wolfsburgs Admir Mehmedi (l) jubelt mit Teamkollegen nach seinem Tor zum 2:2. (KEYSTONE/DPA/Swen Pfoertner)

Admir Mehmedi bejubelt seinen Treffer mit den Teamkollegen. Bild: DPA

Mehmedi schiesst Wolfsburg in den Pokal-Achtelfinal – Bayern siegen knapp

Admir Mehmedi reihte sich im deutschen Cup unter die Torschützen. Beim 2:0-Sieg im Zweitrundenspiel auswärts in Hannover erzielte der zuletzt verletzte Schweizer Internationale das wegweisende erste Tor.



Das musst du gesehen haben

Erstmals seit seiner vor gut einem Monat erlittenen Wadenverletzung durfte Admir Mehmedi wieder von Beginn an spielen. Der Schweizer Internationale brauchte nicht lange, um seine Nomination zu rechtfertigen. In der 20. Minute brachte er die Grün-Weissen 1:0 voran, mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck. Es war sein dritter Saisontreffer, nachdem er in der Meisterschaft schon zweimal erfolgreich gewesen war.

Play Icon

Das 0:1 für Wolfsburg durch Admir Mehmedi. Video: streamja

Mehmedi musste indes wegen einer erneuten Verletzung schon wieder vorzeitig vom Platz. Nach einem Luftduell war er hart auf dem Rücken gelandet, wenig später wurde er in der 57. Minute ersetzt durch seinen Landsmann Renato Steffen, der seinerseits in der 87. Minute wieder vom Feld genommen wurde, um einem Verteidiger Platz zu machen. In der Nachspielzeit fiel dann sogar noch das 2:0.

Play Icon

Das 0:2 für Wolfsburg. Video: streamja

Der SSV Ulm hatte in der ersten Runde den Titelverteidiger Eintracht Frankfurt eliminiert. Und auch im Duell mit Fortuna Düsseldorf, das in der Bundesliga zuletzt fünfmal in Folge verloren hatte, ging es verheissungsvoll los. Nach 15 Sekunden führte der Vierte der viertklassigen Regionalliga Südwest 1:0. Doch in diesem Stil ging es nicht weiter. Schon zur Pause lag Ulm 1:4 zurück, am Ende stand es 1:5.

Bayern München löste die Aufgabe beim viertklassigen Rödinghausen mit einem 2:1 erfolgreich, aber ohne Bravour. Der Favorit führte in der in Osnabrück ausgetragenen Partie nach Toren von Sandro Wagner und Thomas Müller (Foulpenalty) schon nach 13 Minuten 2:0, kassierte aber vier Minuten nach der Pause den Anschlusstreffer und lief so bis zur letzten Minute Gefahr, eine Verlängerung spielen zu müssen.

Play Icon

Das 0:1 für die Bayern. Video: streamja

Play Icon

Das 0:2 für die Bayern. Video: streamja

Play Icon

Renato Sanches verschiesst einen Penalty. Video: streamja

Play Icon

Das 1:2 für Rödinghausen. Video: streamja

(abu/sda)

Fussballer, die immer was zu essen oder trinken haben

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link to Article

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link to Article

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link to Article

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link to Article

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link to Article

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link to Article

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link to Article

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link to Article

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link to Article

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link to Article

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link to Article

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link to Article

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link to Article

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link to Article

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link to Article

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link to Article

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link to Article

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link to Article

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link to Article

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link to Article

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link to Article

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link to Article

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link to Article

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article