Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
leicester bmw

So einen Schlitten gibt es für die Leicester-Meisterhelden.
bild: Twitter

19 Leicester-Helden erhalten Luxus-Schlitten – nur Ranieri weiss von nichts



Leicester-Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha macht sein Versprechen vor dem Saisonstart – gemäss diversen englischen Medien – wahr und liess gestern 19 blaue BMW I8 vor die Geschäftsstelle fahren. Er schenkt die 135'000 Franken teuren Luxusschlitten 19 Spielern der Meistermannschaft. Vier von ihnen haben das Team schon verlassen, sie erhalten keinen neuen Untersatz, wie der «Mirror» schreibt.

Ob auch Gökhan Inler noch in den Genuss eines neuen Wagens kommt, ist nicht bekannt. Sicher ist dafür, dass Riyad Mahrez – dessen Verbleib noch nicht ganz gesichert ist – in den Sozialen Medien einigen Spott über sich ergehen lassen muss. Jetzt sei klar, warum der Algerier seinen (möglichen) Abgang zu Arsenal noch nicht kommunizierte.

Ob auch Trainer Claudio Ranieri ein neues Auto erhält, wusste dieser an der Pressekonferenz vor dem Community Shield (englischer Supercup) am Sonntag gegen Manchester United angeblich noch nicht. «Ich muss da wohl mal mit dem Chef reden», lachte der Italiener. Um dann professionell anzufügen: «Ich denke nur an das Spiel, nicht an Autos.»

Britain Football Soccer - Celtic v Leicester City - International Champions Cup - Celtic Park - 23/7/16
Leicester manager Claudio Ranieri
Action Images via Reuters / Craig Brough
Livepic

Claudio Ranieri: Gibt's auch für ihn noch einen Luxuswagen?
Bild: Craig Brough/REUTERS

Leicester konnte bisher in den Testspielen nicht überzeugen. Aber wenn die Foxes den ersten Supercup-Titel seit 1972 gewinnen, ist das alles wieder vergessen. Und die Autos sollten ebenfalls für einen Motivationsschub reichen. (fox)

So feiert Leicester den Sensationstitel mit dem Pokal

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Geldtransporter bei Lausanne überfallen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Amboss 06.08.2016 13:58
    Highlight Highlight Für die Leicester-Spieler ist das doch etwa wie wenn man uns einen Fiat panda schenken würde.
    Schön, aber nicht genau das, was man sich wünscht.

    Glaube nicht, dass viele ein Auto haben, was "nur" 135000 Euro Wert ist
    • Hoppla! 06.08.2016 18:54
      Highlight Highlight Für einige Spieler ist das kein Wochenlohn...
  • Ignorans 06.08.2016 13:48
    Highlight Highlight Einem geschenkten Gaul...
  • marsel 06.08.2016 13:39
    Highlight Highlight Ein paar Schnellladestationen (z. B. von ABB) brauchts dann auch vor dem Trainingsgelände. Liegt wohl noch im Budget ;)
  • Zarzis 06.08.2016 13:30
    Highlight Highlight Ist ein sehr schönes Geschenk.
    Habe so einen mal an der Ampel gesehen. Hatte guten Blick von meinem Roller aus! LOL.
    Sieht echt lecker aus.
    Man, so schade, dass ich nicht besser Fussball spiele!

    Eventuell wollte der Besitzer nur einen Beitrag für bessere Luft beitragen.

    Also Leicester-Helden, wenn einer von euch dieses Auto nicht will, bitte bei mir melden! Nehme es gerne, biete als Gegenleistung ein Menu Medium im McDonalds.
    • Sämuu 06.08.2016 16:48
      Highlight Highlight Geile siech😂😎
    • Cityslicker 06.08.2016 19:26
      Highlight Highlight Bessere Luft? Die Teile fahren max 35km elektrisch, danach gehts klassisch als Benziner weiter. Lieber für den gleichen Preis mit nem Tesla in 3 sek auf 100.
  • end of Pi 06.08.2016 13:03
    Highlight Highlight Netter Gag. Ein Blick auf den Parkplatz wird aber wohl bald zeigen, dass dann der eine oder andere doch wieder Lust hatte sich von der breiten Masse abzuheben. Dafür gibt's dann einige BMW i8 in "Greater Leicester" kaum gebraucht zu kaufen.
  • Too Scoop 06.08.2016 12:32
    Highlight Highlight Für Gökhan hat sich das Bankdrücken gelohnt.
  • atomschlaf 06.08.2016 12:06
    Highlight Highlight Bis da nach dem Training jeder wieder sein Auto gefunden hat... LOL
    • Gabbo 06.08.2016 13:42
      Highlight Highlight Ich Idiot habe auf den Blitz gedrückt. Da gibts nichts Negatives. Hahahahaha, habe wohl beim Lachen die Kontrolle verloren :D
    • end of Pi 06.08.2016 15:32
      Highlight Highlight Ich kanns mir bildlich vorstellen, wie nach dem Training alle fast gleichzeitig die Fernbedienung drücken, Beeep und Geblinke überalll, lol. So nach dem 3. Versuch gemeinsamen Beeepens probiert einer durchzusetzen, man möge doch nacheinander die Autos entsperren. Das sorgt für etwas Unmut, Leicester beginnt Spiele zu verlieren, die Stimmung sinkt. Sie steigen deswegen ab nach der nächsten Saison . Um es in Watson-Worten auszudrücken: Moll, super gemacht, BMW.

Bürsten-Eklat – türkische Fussballer wüten wegen «inakzeptabler» Behandlung auf Island

Vor dem EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Island soll es bei der Einreisekontrolle der türkischen Nationalmannschaft am Flughafen von Keflavik zu einem Eklat gekommen sein.

Das Team habe etwa zwei Stunden an der Passkontrolle warten müssen und sei strengen Sicherheitskontrollen unterzogen worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Spieler aus dem Team von Nationaltrainer Senol Günes berichteten in Sozialen Medien und türkischen Zeitungen über intensive …

Artikel lesen
Link zum Artikel