bedeckt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Xherdan Shaqiri schenkt Gary Neville Trikot mit Widmung

Shaqiri schenkt Nörgler Neville ein Trikot mit ganz spezieller Widmung

20.08.2018, 07:1920.08.2018, 11:03

Nicht alle Beobachter waren vom Wechsel Xherdan Shaqiris zum FC Liverpool gleich angetan. Gary Neville, Verteidiger-Legende von Manchester United, kritisierte den Schweizer Nationalspieler als lauffaul und dafür, dass er sich nach dem Abstieg mit Stoke City negativ über die Mitspieler äusserte. «Ich habe Mühe mit solchen Spielern», gab Neville offen zu.

Trotzdem hat er nun ein Shaqiri-Trikot mitsamt Widmung erhalten. Das Geschenk kommt von Liverpools früherem Defensivspieler Jamie Carragher, der ein Penaltyschiessen gegen Neville gewann. «Für meinen Fan Nummer 1» hat es XS signiert. Ob es Neville – so der Wetteinsatz – auch tatsächlich anziehen wird? Shaqiri fordert ihn jedenfalls dazu auf, keinen Rückzieher zu machen.

Carragher wehrt Nevilles Penalty mit dem Allerwertesten ab.Video: streamable

Liverpool trifft heute Abend im zweiten Saisonspiel auswärts auf Crystal Palace. Zum Auftakt der neuen Saison kam Xherdan Shaqiri zu einem Teileinsatz, beim 4:0-Sieg der «Reds» gegen West Ham United kam er wenige Minuten vor dem Ende aufs Spielfeld. (ram)

The Simpsons meet the Premier League

1 / 19
The Simpsons meet the Premier League
quelle: @davemkii / @davemkii
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

MIT-Forscher haben endlich das Spaghetti-Rätsel gelöst

Video: watson

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

«Ende einer grossen Fussball-Nation»: So reagiert die Presse auf das deutsche WM-Debakel

Am Donnerstag holte Deutschland einen der deprimierendsten Siege seiner Fussballgeschichte. Gegen Costa Rica setzte sich das Team von Hansi Flick mit 4:2 durch, da Japan aber gleichzeitig Spanien schlug, müssen die Deutschen aber dennoch den Heimflug antreten. Somit ist an einer WM schon zum zweiten Mal in Serie nach der Gruppenphase Schluss – eine Tatsache, die in der deutschen Presse für jede Menge Frust und Pessimismus sorgt. Eine Übersicht.

Zur Story